Vintage V6 Icon vs. Vintage AV6

von Quax, 27.10.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Quax

    Quax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 27.10.09   #1
    Hallo zusammen!

    Ich bin auf der Suche nach einer Strat im Budget-Bereich, bis ca. 300€. Da ich wohl in England kaufe, hab ich mich bei den Vintage Strats umgeschaut. Da gibt's ja anscheinend mehrere Modelle, meines Wissens nach:

    V6 Serie - Die "Standard"-Serie, mit Pappel-Korpus, Wilkinson Vintage-Tremolo, Ahorn-Hals mit Palisandergriffbrett

    V6 Icon - Wie die V6 Serie, nur geaged, außerdem gibt's hier die einzige Strat mit Ahorn-Griffbrett

    AV6 - Die "Advanced"-Serie, mit Erle-Korpus,Wilkinson Vintage-Tremolo mit Stahlblock, Ahornhals mit Palisandergriffbrett und Bubinga-Einlage am Hals-Korpus-Übergang.

    So, nun hatte ich eigentlich vor, mir eine Strat mit Ahorngriffbrett zuzulegen, hab die entsprechende Strat aus der V6 Icon Serie auch angetestet und für geil befunden. :D
    Kostenpunkt liegt bei ca. 230€ im Ausland. Nur, für 10€ mehr gibt's schon die Advanced-Serie, ohne hässliches Aging, dafür mit Palisander-Griffbrett.

    So..nun zu meiner Frage: Hat jemand die AV6-Serie (jetzt speziell die schwarze, mit Singlecoils) schonmal angespielt? Ist der Sound im Vergleich zur V6-Serie besser?
    Würdet ihr mir eher die Vintage V6 Icon oder die AV6 empfehlen?
    (Achso..soundmäßig möcht ich in Richtung Gilmour/Hendrix/Clapton/Knopfler..die Klassiker eben und ja, mir ist bekannt, dass die glaub ich alle Ahorngriffbretter haben.)

    Vielen Dank im vorraus

    Gruß Quax
     
  2. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    17.035
    Zustimmungen:
    3.816
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 27.10.09   #2
    Zur Icon Serie: vor ziemlich genau einem Jahr habe ich diese Modellreihe etwas ausgiebiger in den Händen gehabt. Und damals war ich zumindest vom Preis/Leistungsverhältnis beeindruckt. Das Problem! Es waren Messemodelle, und womöglich deswegen auch sehr gut eingestellt.

    Vor gut zwei Wochen hab ich mal wieder eine in die Hand bekommen, und die war ziemlich grottig eingestellt. Und das liest man auch immer wieder mal in einem der Threads bezüglich "England Import". Wenn du keine Probleme damit hast ein gutes Setup einzustellen (vorrausgesetzt die Gitte läßt das zu), dann kannste das Risiko ja eingehen.

    Die Advanced Serie konnte ich bisher nicht anspielen. Weder bei MP, noch auf deren Messe. Die Teile waren nie da wenn ich da war, bzw. gar nicht aufgelistet.

    btw. Die Optik der Relics ist schlicht grauenhaft. Zumindest bei blue und white Versionen. Die schwarzen gehen so gerade eben noch. Immer in Hinblick auf den günstigen Preis wohlbemerkt. Wem die Optik herzlich egal ist, "kann" für wenig Geld 'ne gut funktionierende Gitarre bekommen.

    Für mich persönlich käme so ein England Import nicht mal ansatzweise in Frage. Ganz besonders dann, wenn sich die Ersparnis im Verhältnis zu den möglichen Problemen in Grenzen hält. Hier anspielen und für gut befinden bedeutet nicht, dass die gelieferte Gitarre auf gleichem Niveau liegt.
     
  3. Quax

    Quax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 27.10.09   #3
    Jap, die Relics sind wirklich ziemlich hässlich.

    Einstellen ist kein Problem, hatte das eh eingeplant, ist doch normal bei neuen Gitarren.(Okay, bei der Framus war's nicht nötig. :D)

    Was sollen denn noch für Probleme, außer "schlecht eingestellt" auftreten, die ein Ersparnis von über 200€ nicht rechtfertigen?
     
  4. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    17.02.17
    Beiträge:
    17.035
    Zustimmungen:
    3.816
    Kekse:
    131.234
    Erstellt: 27.10.09   #4
    o.k., die aktuellen Preise in Germany hab ich nicht im Kopf. Bei 200€ kann man natürlich schon mal ein Risiko eingehen. Das ist schon 'ne Hausnummer.

    Ich weiß nicht mehr in welchem Thread es war (ich glaube der war von Schmendrik). Aber dort gab es auch mal Postsendungen die beschädigte Gitarren angeliefert haben. Und das bei einem User gleich mehrfach. Auf dieses hin und her schicken hätte ich z.B. überhaupt keinen Bock.
     
  5. riff

    riff Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.10.10
    Beiträge:
    2.413
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.324
    Erstellt: 27.10.09   #5
    Hallo kann jetzt nix genau zu den Gitarren sagen aber im moment gibt es die schwarze icon als Special Deal bzw Auslaufmodell bei MP für 299,00 € vieleicht wäre das was für dich .

    http://www.musik-produktiv.de/vintage-stratocaster-v6mrbk.aspx
     
  6. Quax

    Quax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 28.10.09   #6
    Danke für den Link, aber ich denk ich werd in England kaufen - wären immer noch 70€ Ersparnis und das ist viel für einen Schüler.

    Den Thread den du meinst kenn ich..und soweit ich weiß, waren die Gitarren nicht beschädigt, sondern nur die Packungen? Keine Ahnung, aber wie gesagt, für wohl 200€ Ersparnis werd ich wohl eher in England kaufen.

    Sonst noch irgendjemand Erfahrungen mit der AV6-Serie von Vintage?
     
  7. kueken

    kueken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    17.10.14
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.10.09   #7
    "...mir ist bekannt, dass die glaub ich alle Ahorngriffbretter haben."
    Sicher, daß das keine One-Piece-Maple-Hälse sind?

    Die V6-Modelle kenne ich nicht, aber die AV6 mit Single-Coils ist ein feines Teil (v.a. mit Sunburst-Lackierung). Für mich eine ziemlich wertige Strat-Kopie: Angenehmes Halsprofil, gute PU's und Mechaniken (Lock) und ein Tremolo der Extraklasse (Stahlblock, Steckhebel), gute Hölzer (angeblich amerikanische Erle).
     
  8. Quax

    Quax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 28.10.09   #8
    Ehrlich gesagt..keine Ahnung. :D

    Aah! Danke dir, das hilft mir sehr weiter! :)
    Hast du sie mit anderen Strats verglichen? Wie klingen die Zwischenstellungen so?
     
  9. kueken

    kueken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    17.10.14
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.10.09   #9
    Der Vergleich mit anderen Strats ergibt für meine Ohren, daß sie alle nach Strat klingen, aber jede auf ihre individuelle Weise. Meine US-Strat von 1980, eine MiM-Strat von 1994 und eine Squier-Affinity von 2008 (und die AV6) sind auch Beispiele dafür. In die MiM habe ich Leosounds RedHouse reingemacht, wieder ein anderer Sound (aber deutlich "entwickelter" jetzt). Mir gefallen alle vom Sound her, auch die AV6; die Zwischenstellungen bei der AV6 sind übrigens nach meinem Geschmack auch sehr gelungen.
    Ich bedaure auch, daß die AV6 nicht mit einteiligen Ahorn-Hälsen zu bekommen ist, da ich die eigentlich vom Spielgefühl mehr mag, aber ich hab's mir bisher verkniffen, das zum Ausschlußkriterium zu machen.
     
  10. Quax

    Quax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 28.10.09   #10
    Würdest du also sagen, dass diese Gitarre für 240€ ein Schnäppchen bzw. empfehlenswert ist? :)
     
  11. kueken

    kueken Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.09
    Zuletzt hier:
    17.10.14
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    31
    Erstellt: 28.10.09   #11
    Gemessen an dem UVP von 575€ (vgl, vintage-rocks.de) und einem Straßenpreis von ca. 450-470€ in D-land sind 240€ sicher sehr attraktiv. Allein die (ziemlich gute) Wilkinson-Hardware der AV6 würde hier neu wohl kaum unter 150€ zu bekommen sein.
    Damit Dir die Entscheidung aber nicht allzu leicht fällt: Ich für mich frage mich allerdings mittlerweile, ob ich nicht doch zu der P90-Version (AV6P*) hätte greifen sollen. ;-)
    Preislich tun die sich ja nicht viel.
     
  12. Quax

    Quax Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    4.01.18
    Beiträge:
    671
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    2.948
    Erstellt: 30.10.09   #12
    Ja..nee, kommt für mich nicht infrage, soll 'ne klassische Strat sein, kein Firlefanz. :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping