Virtuelle Instrumente in Fruity Loops einbinden

von Jamahl, 09.10.07.

  1. Jamahl

    Jamahl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 09.10.07   #1
    hey!

    ich habe vor kurzem einige freeware VST Instrumente runtergeladen, in den Zip-Ordnern sind nur .dll dateien, die ich, wie laut FL Studio Manual beschrieben, in FL Studio eingebunden habe. Bei Addictive Drums hat das funktioniert, aber da habe ich auch vorher das Programm instralliert. bei den runtergeladenen VSTs dagegen lässt sich zwar etwas in FL einbinden, also so verwenden wie alle vorgespeicherten Instrumente oder Addictive Drums, aber da ist einfach keine funktion dahinter. es kommt kein klang und kein optionsmenü. auch steht als bezeichnung nur "Sampler" oder die Bezeichnung ist leer. manchmal sagt er mir auch, dass das plugin nicht gefunden werden kann, was mich wieder darauf bringt, dass ich es installieren muss, aber auf den downloadseiten finde ich immer nur die zip-ordner mit den .dll files.
    was mache ich falsch? dazu steht auch nichts näheres im Manual.
    Danke!
     
  2. Subsonic75

    Subsonic75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    22.09.15
    Beiträge:
    173
    Ort:
    Zeitz
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.10.07   #2
    Ähm... Freeware VST Plugins? Noch nie gehört das es sowas gibt. Von was für Downloadseiten sprichst du denn hier?

    Was meinst du mit einbinden?

    Man kann eigentlich keine Software auf einem PC laufen lassen ohne das man Sie installiert. Außer es handelt sich um ein direktes EXE File, das man einfach starten kann. Plugins sind aber keine EXE Files. Die DLL´s sind quasi die Softwarekerne des Plugins. So ne Art Programm mit Treiber dazu. Leider nützt dir das einzelne DLL nichts, wenn es nicht durch eine Installation in der Registry abgelegt ist. Der Rechner versteht dann nicht, dass es um eine auszuführende Software geht. es ist einfach nur eine Datei wie ein Stück Text. Was du vielleicht mal versuchen kannst ist, die DLL Files in das Windows Verzeichnis System32 zu kopieren. Möglicherweise wird dadurch beim nächsten Neustart des Rechners ein Registry Eintrag erzeugt.

    Gruß Falko
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 10.10.07   #3
    Gibt's zu Tausenden.

    https://www.musiker-board.de/vb/software/217639-gute-freeware-vst-plugins.html


    Viele Plug-dlls laufen ohne Eintragung in die Registry. Lediglich Plugs, die wegen Kauf/Kopierschutz linzensiert sein müssen, werden dort zwingend eingetragen.

    Leider kann ich aber Jamahl mangels FL-Kenntnissen nicht helfen.
     
  4. Nerezza

    Nerezza Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.08.06
    Zuletzt hier:
    9.11.16
    Beiträge:
    4.398
    Zustimmungen:
    190
    Kekse:
    10.845
    Erstellt: 10.10.07   #4
    Das stimmt so nicht ganz. Ob eine Software eine Installationsroutine benötigt hängt ganz von der Software ab (Einträge in der Registry benötigt, Program muss evtl. entpackt werden, Ländereinstellungen vorgenommen werden, usw. oder eben auch nicht).

    Ein Treiber dient der Interaktion mit einer Hardware. VST Plugins interagieren aber mit dem VST Host und nicht direkt mit der Soundkarte oder anderer Hardware. Wäre ja auch ziemlich unsinnig, wenn jedes Plugin seinen eigenen Treiber mitbringen würde oder gar müßte :confused:


    Auch das stimmt leider nicht. Diverse Freeware Plugins die ich auf meinem Rechner habe habe ich in meinen VST-Ordner Kopiert, diesen im Host eingestellt und benutzt. Keine Installation nötig. Ich fürchte Du weißt nicht wirklich, was eine DLL ist, oder? DLL heißt Dynamic Link Library, ist also eine Programmbibliothek. Diese kann dynamisch eingebunden werden, z.B. durch den Sequencer. Wenn ich ihm sage wo er die Datei findet (einstellen des VST Ordners), dann kann Cubase/Sam/Kristal oder welcher auch immer diese Bibliothek einbinden und benutzen. Dazu ist auch kein Registry Eintrag nötig.

    Uhha, da grausts mir jetzt aber. Bitte nicht nachmachen. In den Windows System Verzeichnissen sollte man selbst wenn man weiß, was man tut rum rumpfuschen, wenn wirklich not am man bzw. der Maschine ist. Da gehören Plugins ganz sicher nicht hin.

    Bitte nicht angegriffen fühlen, aber ich wollte das so nicht stehen lassen :great:

    Grüße
    Nerezza
     
  5. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 10.10.07   #5
    ich hab sie eben auch in den dafür vorgesehenen ordner kopiert, mal mit ordner, mal das .dll file direkt rein (der ordner heißt in diesem fall "Generators"). Es scheint, wie schon gesagt, meistens als instrument auf, aber macht keinen ton.
    jetzt frag ich mich wirklich, was ich falsch mache, nachdem mir hier grade nochmal gesagt wurde, dass ich eigendlich recht habe.
     
  6. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 10.10.07   #6
    So, nu will ich, als erfahrener und langjähriger FL-User, dir mal helfen:

    1. die *.dll Dateien nicht in den Generators-Ordner kopieren, sondern in FL Studio/Plugins/VST
    und
    2. Sind in den Zip-Dateien noch irgendwelche anderen Dateien drin, z.B. *.fxb oder *.fxp? Das wären dann die dazugehörigen Preset-Files, die du auch noch in das Instrument einbinden musst.

    Welche Version von FL hast du? Und um welche VSTi's geht es denn? Evtl. funktionieren sie einfach nicht. Poste mal einen Link und ich probiere sie bei mir aus.


    @Subsonic75
    Irgendwie ist dein gesamter Beitrag nur 1/8el Wissen (nicht mal mehr halbwissen).
     
  7. Jamahl

    Jamahl Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    1.421
    Ort:
    Österreich, Steiermark- in Judenburg
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.019
    Erstellt: 10.10.07   #7
    ich habe die neueste version, also FL Studio 7, die producer edition um 140€, hab sie mir vor kurzem gekauft, vorher bin ich mit der 6er von einem freund (weiß nicht ob der die legal besorgt hat, aber jetzt hab ich ja gezahlt) gefahren. hab aber erst seit der neuen version angefangen mit richtiger musik, vorher wurden nur beats gemacht.

    eigendlich sind in allen ordnern nur .dll files und "readme"s. danke für den tipp mit dem VST ordner!
    jetzt funktionieren alle VSTs, ich dachte nur erst, dass da nur effekte rein gehören, und keine instrumente. danke!
     
  8. Wolf-107

    Wolf-107 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.05
    Zuletzt hier:
    3.03.10
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Seevetal
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.289
    Erstellt: 10.10.07   #8
    Gern geschehen, dir auch danke.


    Mal noch ein Tipp:
    Leg dir im Programme Ordner einen Unterordner "VST Plugins" an.
    Du kannst in FL in den Einstellungen (Options-->file settings-->VST plugins extra search folder) einen zusätzlichen Ordner angeben, in dem FL nach VSTs sucht.
    Eine solche Funktion haben viele Programme (u.a. Wavelab).
    So hast du nur einen Sammelordner für VSTs, auf den dann mehrere Programme zugreifen können, und die VSTs liegen nicht verstreut aud der ganzen Festplatte.

    Viel Spaß mit FL-Studio.
    Ein Programm dass echt Spaß macht.:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping