Virtuocity

von 250GT, 04.02.06.

  1. 250GT

    250GT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    bei COC / RLP
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    18.771
    Erstellt: 04.02.06   #1
    V I R T U O C I T Y


    Die Band wurde 2001 gegründet und hatte folgende Gründungsmitglieder:

    Peter James Goodman (vocals)
    Jaron Sebastian Raven (guitar)
    Marco Hietala (vocals, bass) --> "Nightwish"
    Janne Tolsa (keyboards) --> "Eternal Tears of Sorrow"
    Jaska W. Raatikainen (drums) --> "Children Of Bodom"

    aktuelles Line-Up:
    Peter James Goodman (vocals)
    Jaron Sebastian Raven (guitar)
    Tom Joens (bass)
    Michael Thomas (keyboards)
    Joey Edith (drums)

    Zwei Alben wurden bisher veröffentlicht:

    Secret Visions (2002)

    01 - Eye For An Eye
    02 - Rise And Rule
    03 - Pharaoh's Dream
    04 - Crucified
    05 - Speed Of Light
    06 - No Destination
    07 - Without You
    08 - Tears Of Babylon
    09 - Raging Destiny
    10 - Secret Visions
    Nur die japanische Version enthält 3 weitere Bonus-Tracks (schade). Ich habe natürlich beide Versionen. (LOL)
    Cover: http://images-eu.amazon.com/images/P/B00...01.LZZZZZZZ.jpg

    Northern Twilight Symphony (2004)

    01 - Spell Of Seduction
    02 - Forever Young
    03 - Flames In The Sky
    04 - Moonlight Shadows
    05 - Wheels Of Time
    06 - Wings Of Dawn
    07 - Within My Heart
    08 - Light In The Dark
    09 - Winter Nights
    10 - Land Of Thousand Lakes
    11 - Paradise
    12 - Shaman Beat
    13 - Northern Twilight Symphony

    Wer technisch anspruchsvollen "Symphonic Progressive Metal" mag, wird sich mit Virtuocity anfreunden können. Die Songtexte wurden von Jaron geschrieben - der aufmerksame Hörer sollte sich damit mal beschäftigen. Eine gut gelungene Mischung aus längeren Soli u. Balladen, stellenweise geiles Gitarren-Gefrickel, orientalischen Stilelementen und eine zumeist stimmige Harmonie machen das Ganze zu einer abwechslungsreichen Ergänzung für jede CD-Sammlung.

    Stratovarius-Fans sollten die zwei Alben besonders mögen ... und je öfters man beide Silberlinge hört, je mehr entdeckt man deren Genialität.

    wer mal reinhören will: http://virtuocity.globalfilmschool.com/

    Die offizielle Webseite der Band ist seit ca. 8 Wochen leider nicht mehr verfügbar und der Vetrag mit der Plattenfirma endete. Ich hab mittlererweile persönl. Kontakt zur Band und erhielt vor wenigen Tagen dieses email von Jarno:

    ----------

    "Hi Helmut
    It was really positive to hear that so many people liked our music. At the moment I don`t have a recording deal, and I´m planning to send a demo CD to some record companies which are interested in our music. I´ll probably open a website within this year, so let's keep in touch! I keep you informed.
    Kind Regards
    Jarno Keskinen (Jarno Sebastian Raven)"

    ---------------

    Man darf also gespannt sein, wie das Ganze weitergeht.
     
  2. Ripping Angelflesh

    Ripping Angelflesh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    16.01.12
    Beiträge:
    1.501
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.040
    Erstellt: 04.02.06   #2
    DIe musik ist nicht schlecht :great: gefällt mir
     
  3. Aegrotus

    Aegrotus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.09.04
    Zuletzt hier:
    2.01.08
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    170
    Erstellt: 06.02.06   #3
    Ich habe mir "Secret Visions" aus Neugier geholt, bin eigentlich ganz zufrieden mit dem Teil. Wenn es auch bei weitem nicht meine Lieblings-CD wird, ist es auf jeden Fall hörenswert, obwohl ich in der Richtung beispielsweise Symphony X bevorzuge (und dafür bekomme ich wahrscheinlich Schläge von eingefleischten Kennern, die mir weißmachen werden, dass ich gerade Äpfeln mit Birnen vergleiche).
    Irgendwie interessant festzustellen, dass die "Stars" nicht mehr dabei sind. Nähere Gründe (Beschäftigung mit der Hauptband?), oder wer weiß mehr?
     
  4. 250GT

    250GT Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.06
    Zuletzt hier:
    19.05.16
    Beiträge:
    639
    Ort:
    bei COC / RLP
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    18.771
    Erstellt: 08.02.06   #4
    Hallo

    schön zu hören, daß Dir Virtuocity gefällt - muß ja nicht gleich die Lieblings-CD werden. Mich hat vor allem das Nachfolgealbum sehr beeindruckt. Man muß halt beide Scheiben mehrmals hören, um richtig "dahinterzusteigen". Brauchte aus erst 'ne Weile aber dann hat's nachhaltig gefunzt.

    Zu Deiner Feststellung sei gesagt:
    Ich habe zu Jarno Keskinen (Jaron Sebastian Raven) einen email Kontakt und es ist schon wie Du vermutet hast:
    1) Beschäftigung mit der Hauptband
    2) endete der Vertrag mit der Plattenfirma

    Man bastelt gerade an einer neuen HP und dann wird es vermutl. zum Wechsel 06/07 wieder was auf die Ohren geben. Ich poste es hier, wenn es was Nennenswertes zu Vermelden gibt.

    Schläge wegen Symphony X ... ne ne, Symphony ist 'ne starke Band, da will ich gar nix dran rütteln. Hab ja selbst jede Scheibe .. muß man einfach haben :great: .
     
  5. Bass Boss

    Bass Boss Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.05
    Zuletzt hier:
    26.08.09
    Beiträge:
    2.431
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.719
    Erstellt: 14.02.06   #5
    Ich kannte die Band dem Namen nach, die mp3s klangen ganz ok, aber bei weitem nicht so proggy wie SX, naja, immerhin schien mir das Album recht abwecslungsreich gemacht, was ich so gehört habe, allein von Tempo her.

    Nachtrag: zumindest die mp3s erinnern mich ganz schön an Nightwish, vor allem wegen den dominierendem Keyboards