Vlvestate 80V und Kopfhörer

von EddieElch, 28.07.07.

  1. EddieElch

    EddieElch Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 28.07.07   #1
    Moin,
    ich habe heute Geburtstag und da hab ich von meinen Eltern ein paar Sennheiser-Kopfhörer (HD 555) bekommen, damit ich mit Kopfhörern Gitarre spielen kann (damit sie ihre Ruhe haben :D ). Naja jedenfalls habe ich jetzt gesehn, dass mein Amp gar keinen Kopfhörerausgang hat.. :(
    Der hat nur "Line In", "Send", "Return", "Line Out", und "Foot Switch" und hinten hab ich auch nichts gefunden.
    nun meine Frage, kann ich da irgendwas machen, dass ich trotzdem mit Kopfhörern spielen kann?
     
  2. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 28.07.07   #2
    Hi,

    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag ;)

    Die Kopfhörer kannst du hinten in den Line-Out stöpseln. Normaler Weiße müsste bei den Kopfhörern ein Adapter dabei gewesen sein, damit der Klinkenstecker hinnein passt.

    Viel Spaß noch un Feier schön hehe

    mfg Aufkleber27
     
  3. EddieElch

    EddieElch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 28.07.07   #3
    Danke :)

    Kannst du das noch etwas genauer erklären bitte? Also ich hab vorne einen Line Out, wenn ich da was reinstöpsle, kommt der sound aber immer noch aus dem amp, also aus der box. hinten hab ich an der seite 2 stecker, einen roten und einen schwarzen, das sind schmalere klinken. wenn ich da was rausziehe, passiert aber nix, also der sound kommt weiter unverändert aus dem amp. ansonsten hab ich hinten keine steckplätze :(
     
  4. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 28.07.07   #4
    Hast du den Kopfhörer also schon angeschlossen?
    Wenn ja müsste eigentlich aufjedenfall was aus den Kopfhörern kommen. Wenn noch was aus dem Speaker des Amps kommt einfach hinden aufschrauben (sofern eine Abdeckung davor is) und die Kabel am Speaker abklemmen.
     
  5. Kiview

    Kiview Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.04.04
    Zuletzt hier:
    31.07.16
    Beiträge:
    1.904
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    56
    Kekse:
    2.059
    Erstellt: 28.07.07   #5
    Wenn noch was aus dem Speaker kommt, einfach den master runterdrehen.
    Die Lautstärke des Kopfhörers regelst du dann über das Channel Volume.
     
  6. FABGit

    FABGit Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    243
    Ort:
    Dietzhölztal
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    85
    Erstellt: 28.07.07   #6
    der rote und der schwarze chinch hintendrin ist die verbindung zu Hallspirale.
    Da der Valvestate ne Transistorendstufe hat, kannst du einfach die Kabel vom Speaker abziehen. Merk dir aber wie er angeschlossen war.
     
  7. EddieElch

    EddieElch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 28.07.07   #7
    also wenn ich den kopfhörer an den "line out" anschließe, höre ich durch den Hörer überhaupt nichts. Versteh ich nicht wirklich, da ich per Line Out und dann an den PC aufnehmen kann. Wenn ich den Hörer an "send" anschließe, höre ich etwas, aber wirklich extrem leise, auch wenn ich in den channeln volume und gain aufdrehe, dann hab ich leisen und dank gain gezerrten sound, was mir aber nicht wirklich weiterhilft :(
     
  8. TheKing

    TheKing Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    6.08.14
    Beiträge:
    3.415
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    7.075
    Erstellt: 28.07.07   #8
    Das liegt daran, dass am Line-Out keine Signal-Verstärker vorhanden ist. Am Line-Out liegt Line-Pegel an, welcher dazu gedacht ist, in einen Mixer zu gehen um da das Signal zu pegeln und anschließend zu verstärken. Ein doppelt verstärktes Signal (erst Git.-Amp dann im PA-Amp) würde dir bestenfalls deine Boxen paralysieren.

    Ein Kopfhörer-Output an einem Amp ist idR ein frequenzkorrigierte Verstärkereinheit, die das Signal im Kopfhörer brauchbar macht. Entweder du setzt nun noch einen Kopfhörerverstärker zwischen Line-Out und Kopfhörer (was aber furchtbar klingen wird, da die Frequenzkorrektur fehlt) oder du kannst nicht über Kopfhörer spielen.

    Greets. Ced
     
  9. EddieElch

    EddieElch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 28.07.07   #9
    ok das heißt wohl, ich werde plan b wahrmachen müssen und mir einen microcube besorgen und damit über kopfhörer spielen. macht das sinn? wie ist der klanglich einzuordnen?
     
  10. Ar3ku

    Ar3ku Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    351
    Ort:
    Haigerloch
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    860
    Erstellt: 28.07.07   #10
    hmm könntest dir ja wenns ums leise spielen geht zuhause zum üben etc, nen POD holen, da gibts doch sogar jetzt diesen neuen pocketPOD, das reicht ja für kopfhörer und kannst auch an die hifi anlage klemmen ^^ ;) also das fände ich für zuhause praktisch!

    ich benutz zuhause auch nen GT8 das an PC dran ist und ich über anlage oder Headset spielen kann, im proberaum ist ein amp^^ brauch ja zuhause keinen ;)

    also mit den PODs ist man gut beraten und kannst dann auch unterwegs ohne probs üben^^

    lange autofahrten auch xD aber nur wenn du niemanden auf der rückbank damit erstichst mit de rklampfe xD
     
  11. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 28.07.07   #11
    Kauf dir doch dann gleich ein Multieffektgerät.
    Damit kannst du dann über Kopfhörer spielen und hast gleich eine Menge Effekte dazu oder du kannst ihn vor deinen Amp schalten (oder in den FX-Loop) und hast dann somit auch Effekte.
     
  12. EddieElch

    EddieElch Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.06.07
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    90
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    80
    Erstellt: 29.07.07   #12
    hmm, also ein Multieffekt wollte ich eigentlich nicht mehr haben, sondern mir lieber ein Board mit ausgewählten Effekten zusammenstellen, da ich dann das hab was ich brauche und nicht ständig rumsuchen muss und ggf. schneller wechseln kann.

    hm das mit dem POD wäre auch eine Idee, mit sonem Microcube hätte ich aber halt was für Kopfhörer und gleichzeitig nen Übungsamp ohne Kopfhörer, den ich auch mal ganz einfach zu ner session mitnhemen kann, da fast kein gewicht. reizt mich eigentlich schon noch eher als der POD :o
     
  13. Aufkleber27

    Aufkleber27 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.02.07
    Zuletzt hier:
    8.08.11
    Beiträge:
    1.045
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    720
    Erstellt: 29.07.07   #13
    Dann kauf den MCube der is auch echt gut dafür das er so klein ist.
    Die Vorteile im PocketPOD z.B. liegen da drin, dass du es in der Hosentasche mit rum tragen kannst.. ob es dir was bringt is ne andre Sache ^^
     
Die Seite wird geladen...

mapping