Vocals für den Proberaum

von Lou, 09.02.07.

  1. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.02.07   #1
    Hi,

    erstmal sorry, falls das das flasche Forum für ist aber dachte hier passts am besten:

    Wir würden uns gerne für den Proberaum ein Lautsprechersystem anschaffen für die Vocals. Unsere Amps und Schlagzeug sind auf jeden fall laut genug und müssen nicht über eine komplette PA verstärkt werden.

    Jetzt habe ich hier oft den Tipp gelesen Monitor-Boxen und nen Mixer zu nehmen. Könnt ihr mich da aufklären ob das in unserem Preisrahmen (alles zusammen vllt so 300€) das beste ist?

    Wir brauchen einen Mixer mit 4 mic eingängen und wobei jeder ein eigenes EQ haben sollte (nur höhen, tiefen etc, nichts extravagantes)

    Jetzt hab ich hier auch bei den kompletten PA-Anfragen gesehen dass solche Boxen in erwägung gezogen werden: https://www.thomann.de/de/peavey_st12_ii_messengerserie.htm
    Die schient ja recht groß und ausreichend zu sein, vor allem wenn man zwei davon hätte, aber is das die beste Lösung für Gesang?

    Wie gesagt nochmal: Brauchen nur ein Verstärkungssystem für Gesang, der Rest ist laut genug.

    Vielen dank schonmal im vorraus :)

    PS: Was ist der Unterschied ziwschen aktiven und passiven Lautsprechern?
     
  2. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 09.02.07   #2
    aktiv: verstärker sitzt in der box
    passiv: verstärker muss dazugekauft werden
    sorry, aber bei dem budget wird das nichts.
    eine halbwegs brauchbare aktivbox kostet ja allein schon 300 mäuse
     
  3. tonfreak

    tonfreak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    27.03.10
    Beiträge:
    1.175
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.026
    Erstellt: 09.02.07   #3
    Bei aktiven Lautsprechern ist die Endstufe bereits eingebaut, bei passiven brauchst du eine externe Endstufe.
    Zum Beispiel diese hier: dB Technologies Basic 200

    MfG

    Tonfreak
     
  4. D-a-N

    D-a-N Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    154
    Erstellt: 09.02.07   #4
  5. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 12.02.07   #5
    Solange nur Gesang über die Boxen laufen soll, stimme ich dem Vorschag von
    D-a-N zu.
    Für den Proberaum reicht zumeist auch eine, und ihr könntet euch später eine zweite dazuholen.
    Bei Auftritten, wo eine PA vorhanden ist, könnt ihr die 200er dann als Monitoring nutzen. :great:
     
  6. joe-gando

    joe-gando Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    25.02.13
    Beiträge:
    2.339
    Ort:
    Waiblingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.387
    Erstellt: 13.02.07   #6
    Die Box bekommt wegen mir ihren Segen, aber tendiere beim Mischpult doch eher zu einem kleinen Yamaha. Der Aufpreis ist auch nicht die Welt.
     
  7. WolleBolle

    WolleBolle Studio & Bühnen MOD Moderator HFU

    Im Board seit:
    18.11.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    8.578
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.546
    Kekse:
    45.383
    Erstellt: 13.02.07   #7
    Zitat:joe-gando
    Richtig! Und die Xenyx Serie (sprich: geht nix) ist definitiv nicht der Brüller. Evtl. hast Du Glück und findest noch ein Pult aus der UB Serie, die waren definitiv besser!

    Wolle
     
Die Seite wird geladen...

mapping