Volume Potis kratzen !

von Max_Paul_Hans, 13.07.05.

  1. Max_Paul_Hans

    Max_Paul_Hans Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    6.08.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.05   #1
    Hallo Leute,

    bei meinem Amp kratzen die beiden Volume-Potis. Wie kann man das wieder beheben.

    Es kommt wahrscheinlich von der seltenen Verwendung der Verstärkers.

    Ich habe einen:

    Fender Custom Vibrolux Reverb Amp
    Baujahr 1997
     
  2. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    7.147
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    264
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 13.07.05   #2
    Wenn du ihn selten verwendet hast sind die Potis nur etwas verstaubt. Kauf dir mal Kontakt Spray, das hilft dagegen...
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.07.05   #3
    Kontakt Spray macht die Sache bei Potis nach einiger Zeit nur schlimmer als vorher.

    oft reicht es schon die Regler mehrmals hin und her (über den gesamten Regelweg) zu bewegen.

    RAGMAN
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 13.07.05   #4
    Was Ragman sagt kann ich bestätigen. Kontaktspray hilft oft überhaupt nicht. Die Profis schmieren meines Wissens die Potis mit Fett. Kommt aber auch vor daß sie nicht mehr zu retten sind.
     
  5. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.07.05   #5
    oder mit warmen Wick VapoRub :great:

    RAGMAN
     
  6. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 13.07.05   #6
    Außerdem kannst du mit dem kontaktspray die Potis entgültig liefern, da das Spray bewirkt dass sich die Potis viel zu leicht drehen lassen. (Wenn man zu viel nimmt)
    Manchmal kann man das kratzen auch durch ein paar mal hin- und herdrehen wegbekommen. (Die oxidierte Schicht lößt sich damit eventuell)
     
  7. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 13.07.05   #7
    Wofür denn das?!?! Damit sie sich besser drehen lassen? Für einen guten Kontakt zwischen Kohlebahn und Abnehmer dürfte Fett kontraproduktiv sein. Kontaktspray hilft bei korrekter Anwendung oft. Man muß den Dreck aber auch richtig rausspülen, homöpathischen Spritzer bringen nicht wirklich was. Allerdings sollte man das Zeug dabei nicht im ganzen Amp verteilen und kein aggressives Spray verwenden, gibt spezielles Spray für Potis.
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.07.05   #8
    :confused:
    das gleiche steht eigentlich schon im Post #3 oder ist hier ein Echo?

    RAGMAN
     
  9. Jion

    Jion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.06.05
    Zuletzt hier:
    4.11.07
    Beiträge:
    195
    Ort:
    Homburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    28
    Erstellt: 14.07.05   #9
    am einfachsten und am sichersten ist du schraubst ma auf und bevor dur irgendwas dran schmierst, ob spray fett oder sonst was, schaust du dir das gute stück eben mal von innen an. dann wirst du sehen, ob da ne oxidschicht (sprich: rost) an den kontakten oder an den angeschlossen leitungen ist, oder obs einfach nur ein bisschen verstaubt ist.
    und je nachdem was du dort siehst,(könnte ja auch en ganz anderes Problem sein...) kannst du dann Gegenmaßnahmen treffen.

    einfach pauschal sagen kontaktspray oder fett oder sonst was dran schmieren, das hilft, ist bestimmt möglich(kann ich sogar bestätigen :-) ), aber ne sicherere Lösung ist dann doch zuerst ma schauen woran es eigentlich hängt. immer zuerst kucken :-)
     
  10. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 14.07.05   #10
    1) Bitte nicht verwechseln: Oxid ist nicht immer automatisch Rost ! Nur bei Eisenoxyd (Fe2O3 oder Fe3O4 habe hier leider keine Hochzahlen zur Verfügung, das "O" steht für Sauerstoff) spricht man meines Wissens von Rost. Oxyde ist der allgemeine Begriff ... (z.B. Verbindung Metall und Sauerstoff)

    2) Bin mir nicht sicher ob man bei den Potis von Oxyden sprechen kann, denn sie haben doch so viel wie ich weiss oft eine Kohleschicht, naja wurscht ob Oxyd oder Patina .... jedenfalls bildet sich oft bei Potis dieser Belag wenn sie längere Zeit nicht benutzt wurden .... ich habe es -wie schon beschrieben- mit häufigem hin-und-herdrehen in den Griff bekommen ...

    3) Die Potis für die Amps sind in der Regel geschlossen, wie will man da nachschauen ? Ein Elektronikerkumpel von mir hatte mir mal ein anderes Spray empfohlen. Das ist auch von der gleichen Firma wie das Kontaktspray (Fa. Kontakt-Chemie oder so) ist. Kontaktspray sagte man mir auch wäre nicht unbedingt geeignet hierfür. Leider fällt mir die andere Bezeichnung des Sprays nicht ein. Vielleicht hat ja jemand hier im Forum (z.B. "Der Onkel" der weiß das, da bin ich mir sicher !) eine Idee ...
     
  11. BF79

    BF79 HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    8.09.10
    Beiträge:
    2.939
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.140
    Erstellt: 14.07.05   #11
    War's vielleicht Tuner 600? Das ist genau für sowas gemacht.
     
  12. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 14.07.05   #12
    die Info mit dem Fett habe ich von einem Spezialisten für Amp-Reparaturen zu dem ich ein Gerät wegen eben diesen Problemen gebracht habe.
     
  13. guitar.freak

    guitar.freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.05
    Zuletzt hier:
    9.10.09
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    38
    Erstellt: 14.07.05   #13
    Kontaktspray weicht den Dreck im Poti nur auf und schmiert den Dreck breit. Am Allerbesten ist einfach, die Potis auszutauschen.
     
  14. Bluesmaker

    Bluesmaker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    28.02.12
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    621
    Erstellt: 14.07.05   #14
    Das könnte es sein ! Hab gerade mal gegoogelt zu dem Tuner 600. Vielleicht kontaktet Ihr die diese Probleme habt, mal meinen zitierten "DerOnkel". Der weiß das ! Ein Austauschen der Potis wie hier einer empfohlen hat ... so weit würde ich nicht gehen. Wenn meine Schuhe schmutzig sind, schmeiß ich sie auch nicht gleich weg (nicht meckern, gibt sicher bessere Beispiele ... ;) .
     
Die Seite wird geladen...

mapping