Volume Regler am Keyboard

von musicxs, 30.07.10.

Sponsored by
Casio
  1. musicxs

    musicxs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    5.09.11
    Beiträge:
    21
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.10   #1
    ... wie habt ihr LIVE euren volume-regler eingestellt ?

    voll aufgedreht?
    oder nur bei 50% ?
     
  2. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Niederrhein
    Kekse:
    890
    Erstellt: 30.07.10   #2
    Ich hab meinen immer auf ca. 50%, damit ich im Notfall noch Platz nach oben bzw. unten habe.
    Hab zwar meine Sets auf die jeweilige Lautstärke angepasst, aber man weiß ja nie...
     
  3. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 30.07.10   #3
    75% und da wird nicht während des Gigs dran gedreht.
    Solo-Anhebungen bzw. bestimmte Absenkungen sind entsprechenden Controllern zugewiesen und somit zum titelbezogenen Soundset programmiert.
     
  4. musicxs

    musicxs Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    5.09.11
    Beiträge:
    21
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.07.10   #4
    aber es ist doch so, dass z.b. orgel-sounds wesentich aggresiver sind als andere sounds...
    drehst du den regler da dann auch nicht runter ???

    oder hast du wirklich für alle songs eigene setups ?
     
  5. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    14.652
    Ort:
    Herdecke
    Kekse:
    20.959
    Erstellt: 30.07.10   #5
    Ja, hat er!
     
  6. BinaryFinary

    BinaryFinary HCA Workstations (Roland) HCA

    Im Board seit:
    07.02.09
    Zuletzt hier:
    17.01.21
    Beiträge:
    1.595
    Ort:
    Raum Hannover
    Kekse:
    6.786
    Erstellt: 30.07.10   #6
    Bei mir steht der Volume-Regler immer auf 100%, wobei ich intern den Ausgangspegel meiner Workstation auf den von mir benutzten Submixer abgestimmt habe. Beim Gig fasse ich den Main-Volume Regler auch nicht an. Gerade bei fremden FoH-Leuten bringt das nur Probleme mit sich.

    Ich nutze im Grunde für jeden Song auch ein eigenes Setup/Performance, wobei ich mir auch Setups für verschiedene Stil-Richtungen (z.B. Rock: Piano/Orgel, Disko: Piano/E-piano/Streicher/(Synth)Brass) gemacht habe, falls man mal was improvisieren muss, oder man Songs hat, die keine speziellen Sounds benötigen.
     
  7. Soul4life

    Soul4life Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Beiträge:
    794
    Ort:
    Niederrhein
    Kekse:
    890
    Erstellt: 30.07.10   #7
    Hab bei mir auch jede Voice einem Controller zugwiesen...aber manchmal vergess ich, welcher Controller das nochmal war :D
    Im eifer des Gefechtes kann das ja mal passieren...dann schieb ich mal eben den Mastervolume hoch (wenn es denn überhaupt sein muss) und dann wieder in Ausgangsstellung.

    Hab auch für fast alle Songs ein eigenes Setup.

    Wir haben meistens einen festen FoH-Mann dabei, der kennt das evtl. und da reichen dann 2 Blicke und wir verstehen uns :)
    Brauche ihn meistens nur anschauen und schwups bin ich lauter (wenn nicht...dann mach ichs selber:rolleyes:)
     
  8. gmaj7

    gmaj7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.09.08
    Zuletzt hier:
    25.10.19
    Beiträge:
    1.669
    Ort:
    Gießen
    Kekse:
    4.155
    Erstellt: 30.07.10   #8
    EXAKT so mache ich es auch :-)
     
  9. fly away

    fly away Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.06
    Zuletzt hier:
    27.03.17
    Beiträge:
    668
    Ort:
    Bayreuth
    Kekse:
    173
    Erstellt: 30.07.10   #9
    Meiner ist immer knapp über 50%.
    Lautstärken hab ich mitlerweile auch vorher alle programmiert.
    Zur Not kann auch der FOH-Mann nochwas richten, aber an und für sich, stell ich da auch nicht drann rum während des Gigs.
    Wenn man dauernt selber verstell wird nur der Mischer verrückt!!!
     
  10. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 30.07.10   #10
    Genauso ist es!
     
  11. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    4.904
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.810
    Erstellt: 01.08.10   #11
    Bei mir stehen immer alle Master-Volume-Regler auf 100%, um den Signalabstand zwischen dem Grundrauschen und der Klangerzeugung so groß wie möglich zu halten. Die einzelnen Klangerzeuger werden gegeneinander am Submixer abgestimmt, momentan über die Gain-Regler, während die Fader der einzelnen Kanäle alle auf ±0 stehen.

    Lautstärkenunterschiede der einzelnen Sounds werden beim MicroKorg (der keinen Multimode hat) am Soundprogramm selbst im Amp-Bereich eingestellt, an den anderen drei Synths für jeden Sound einzeln in den jeweiligen Multimodeprogrammen. Dabei wird die Lautstärke der Sounds nicht relativ zueinander, sondern absolut, also für die ganze Band eingestellt, so daß im Idealfall von meinen Master-Volume-Reglern bis hin zu den beiden Kanalfadern am FOH nirgendwo mehr jemals wieder die Lautstärke justiert werden muß. Wenn ich in einem Stück leiser werde, sind die entsprechenden Sounds eben von vornherein so programmiert.

    Die einzige Echtzeitregelung findet statt über ein Expressionpedal an der XP-80, das Volume steuert. Der Volume-Wert wird im Miditemp für den MIDI In der XP-80 (und somit alle MIDI Outs) auf Expression gewandelt, weil der Kurzweil etwas empfindlich auf Volume-Befehle reagiert.

    Wenn ich spontan mehr Lautstärke brauche, was eher die Ausnahme darstellt, brauche ich die für die ganze Synthesizerburg gleichermaßen und bewege den Main Out-Fader des Submixers entsprechend. Wenn einzelne Klänge in der Lautstärke justiert werden müssen, wird das am Gerät programmiert.


    Martman
     
  12. nighthelper

    nighthelper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.10
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Schleswig
    Kekse:
    1.486
    Erstellt: 01.08.10   #12
    50%, um Platz nach oben/unten zu haben, wird aber fast(*) nie dran gedreht, da alle Sounds vorweg schon angepaßt sind

    (*)fast, weil es bei neuen Stücken vorkommen kann, daß der zuhause geplante Sound dann live doch nicht ganz so paßt ... NOCH nicht ;)
     
  13. Royaliste

    Royaliste Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    4.10.14
    Beiträge:
    504
    Ort:
    Halle (Saale)
    Kekse:
    1.868
    Erstellt: 01.08.10   #13
    Aus Angst, ich würde herausstechen, ist meine linke Hand fast dauerhaft am Pegler. Zum Glück haben mich aber auch noch nicht so viele Menschen live spielen hören.
     
  14. Tim Crimson

    Tim Crimson Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.09
    Zuletzt hier:
    19.05.17
    Beiträge:
    1.397
    Kekse:
    6.125
    Erstellt: 01.08.10   #14
    Wenn dem
    wirklich so ist, sind die 75 % zu niedrig - passender ist da

    aus dem von ihm genannten Grund. Da aber fast jeder die Angst hat, doch mal zu leise zu sein, steht's bei fast allen auf 70-80 %. Obwohl natürlich niemand während des Gigs sein Mastervolume ändern würde.

    :cool:
     
  15. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 01.08.10   #15
    die 75% haben bei mir schon seinen Sinn, denn ich würde ansonsten mit zu hohen Pegel in den Sub-Mixer kommen und somit wäre der Regelweg am Sub-Mixer recht klein :-)
    Gut man könnte beim Motif noch die komplette Geräte-Lautstärke absenken.
     
  16. Martman

    Martman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.05
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    4.904
    Ort:
    Hamburg
    Kekse:
    20.810
    Erstellt: 02.08.10   #16
    Dein Submixer hat keine Gainregler auf den Stereokanälen? Gut, dann wär das nachvollziehbar, wenn die Motifs so laut sind.

    Wenn damit auch das Grundrauschen der D/A-Wandler abgesenkt werden könnte... Aber wahrscheinlich noisen die nicht so rum wie die Digitech-Effekte einer K2000.


    Martman
     
  17. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    14.652
    Ort:
    Herdecke
    Kekse:
    20.959
    Erstellt: 02.08.10   #17
    Ich habe selbst bei 50% keine Probleme mit dem rauschen. Für mich ist das nur ein theoretischer Wert.
     
  18. Jean-M.B.

    Jean-M.B. HCA Yamaha Keys / InEar HCA

    Im Board seit:
    10.08.07
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Weimar
    Kekse:
    7.179
    Erstellt: 02.08.10   #18
    Ist ein wenig kompliziert bei mir.
    Ich gehe für die Audio-Verbindung per Fire-Wire vom Motif in mein Mehrkanal-Audio/Midi-Interface (I88X) und von dort in den Sub-Mixer.
    Per Fire-Wire gehen dann 3 Audio-Kanäle raus (Motif-Stereo-Summe und Motif-Mono-Click)
    Vom Audio-Interface geht die Motif-Stereo-Summe im Rack zum Sub-Mixer und dort kommt dann noch zusätzlich das Miditemp als Audio-Player hinzu.
    Die beiden Mono-Click-Kanäle (von Audio-Player und Motif) gehen dann direkt zum IEM-Mixer.
    Aus dem Audio-Interface kommt dann schon ordentlich Dunst (ca. 0db) und somit habe ich zum Auspegeln am Sub-Mix nur sehr wenig Regelweg.
    Eine kleine Bewegung am Volumenregler des Eingangskanals vom Sub-Mixer und schon habe ich gewaltige Lautstärkeunterschiede.
    Ich habe also alles so angelgt, damit ich am Ende auch noch einen "feinen" Regelweg habe.
     
  19. dr_rollo

    dr_rollo Mod Keyboards und Musik-Praxis Moderator HFU

    Im Board seit:
    26.07.04
    Zuletzt hier:
    27.01.21
    Beiträge:
    12.276
    Ort:
    Celle, Germany
    Kekse:
    58.299
    Erstellt: 03.08.10   #19
    Meine Regler sind immer auf 100%, und alles Sounds/Setups sind so angepasst, dass die Lautstärke aller Sounds aufeinander abgestimmt sind.
    Zusätzlich habe ich ein Volumenpedal für jedes Keyboard, ist eigentlich nicht nötig, aber Gewohnheit. Bei Gigs, wo ich mein Fußboard nicht mitnehme, verzichte ich mittlerweile auch drauf.

    Genau dafür hab ich für alle Orgelsounds einen Schweller. Orgeln oder Schweller - da würde mir sowieso was fehlen.

    Also ich brauche zwei Hände zum Spielen... und zwar auf den Tasten :rolleyes:
     
  20. nighthelper

    nighthelper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.10
    Zuletzt hier:
    27.11.11
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Schleswig
    Kekse:
    1.486
    Erstellt: 03.08.10   #20
    :D

    Mir ist noch ein Punkt eingefallen, weshalb ich mich mit einer 100%-Stellung unwohl fühlen würde:
    Wenn beispielsweise dem Gitarristen eine Saite reißen sollte, der von ihm zu spielende Part (zB. Solo oder ein Thema oder so), aber wichtiger ist als zB. der Streicher-Hintergrund-Teppich von mir, dann möchte ich flexibel darauf reagieren können, also ersatzweise mit einem nichtvorbereiteten spontan gewählten Sound spielen, was dann eine evt. nötige Lautstärkenregelung nachsich zieht.
     
mapping