Vom X32 Rack ein AES50 Signal an SD8 senden möglich?

von DJKlausF, 13.10.19.

Sponsored by
QSC
  1. DJKlausF

    DJKlausF Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.19
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.10.19   #1
    Hallo zusammen!

    Ich bin, was man landläufig einen Hochzeits-DJ nennt. Habe mich seit dem letzten Jahr für den Kauf zweier Behringer XR18 AIR entschieden. Mein NI DJ-Setup und verschiedene Mikrofone gehen per XLR in das Digitalpult (Rackeinbau) rein.
    Ausgangsseitig gehen Bass, Tops (HiMid) und Mikrosignale getrennt raus. Alles kein Problem, da sich hier die Verkabelung auf ca. 5m beschränkt. Steuern Wireles über über Tablet. Funktioniert sehr gut.

    Für eine Sängerin habe ich für die Zeremonie ein weiteres XR18 AIR, aber nicht im Rack, sondern im Stagebox-Format im Einsatz.
    Trauredner und Sängerin als XLR und CD-Zuspieler über Cinch ins Digitalpult rein; Boxen sind Ausgangsseitig ebenfalls ungefähr bei 5m Kabellänge mit dem XR18 zu verbinden. Steuern über Ethernet mit X-Touch. Klappt ebenfalls sehr gut.

    Soweit also alles prima.

    Jetzt gibt es Veranstaltugen, bei denen ich auf einer Empore, ca. 25 bis 30m entfernt von der Bühne (dort sind Mikrofone für die Redner) und der Tanzfläche stehe. Alle Signale müssen an die Boxen an der Tanzfläche geleitet werden.

    Ich habe jetzt ein Behringer X32 Rack günstig erstanden und möchte per AES50 Protokoll vom Rackmixer aus (auf der Empore) das L/R Main (HiMid) und ein AUX-Signal (Bass) getrennt direkt an die Ausgänge einer SD8 zwischen Bühne und Tanzfläche senden. Die Mikrofone von der Bühne würde ich in mit den SD8 Eingängen verbinden.

    Kann ich das Line Signal vom X32 Rack per AES50 aus auf die SD8 routen, oder muss auch dieses Signal von einem direkten Eingang der SD8 kommen?
    So müsste ich von der Empore aus nur ein Cat-Kabel von meinem X32 aus zur SD8 legen...

    Oder ist das Ganze in der Art nur mit einer KLARK/Behringer X-Dante Erweiterungskarte möglich?

    Gruß DJKlausF
     
  2. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    21.11.19
    Beiträge:
    2.651
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.001
    Kekse:
    11.363
    Erstellt: 13.10.19   #2
    einfache Antwort - JA. Du kannst 48 signale per AES50 bidirektional transportieren
     
  3. DJKlausF

    DJKlausF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.19
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.10.19   #3
    tombulli, das ist ja super, vielen Dank für die schnelle Antwort. Leider geht das aus den Beschreibungen zur SD 8 so nicht hervor.

    Alle Beiträge und Schemata lesen sich so, als würde die SD 8 immer die Eingangssignale an den eigenen 8 Inputs benötigen, und das AES50 Protokoll wäre hier nur für die Steuerung, aber nicht die Übertragung der Signale zuständig.

    Danke für die Aufklärung in dieser Sache!

    Na, dann kann ich ja das SD8 bestellen...

    LG DJKlausF
     
  4. tombulli

    tombulli Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    08.06.04
    Zuletzt hier:
    21.11.19
    Beiträge:
    2.651
    Ort:
    Golling a.d. Salzach
    Zustimmungen:
    1.001
    Kekse:
    11.363
    Erstellt: 13.10.19   #4
    Das angeschlossene Pult - in deinem Fall das X32-Rack - verwaltet alle I/Os der SD8 = Inputs sind AES50A 1-8 - wenn du es an den A-Port des Racks anschließt (und keine weitere Stagebox dazwischen hängt). Bei den Outputs ist das nicht so ganz eindeutig, weil du einen Wahlschalter an der SD8 hast, mit dem du bestimmst, ob die unter AES50A OUT (am Rack) eingestellten outs 1-8 ODER 9-16 ODER 17-24 ausgegeben werden.

    upload_2019-10-13_14-51-40.png
     
  5. DJKlausF

    DJKlausF Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.10.19
    Zuletzt hier:
    12.11.19
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Bei Mainz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    0
    Erstellt: 13.10.19   #5
    OK!

    Ist das AES50 Protokoll redundant oder geht das nur beim Audinate Dante Protokoll mit Primary/Secondary?
    Oder wäre das Thema Redundanz in meinem Fall der DJ-Anwendung überbewertet; oder wird es sogar generell überbewertet?
     
Die Seite wird geladen...

mapping