Von MusicMan zu Warwick

von TRON4X, 27.05.16.

  1. TRON4X

    TRON4X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.16
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.16   #1
    Hallo,

    ich liebäugle zur Zeit für den Kauf der Warwick Corvette $$ 5.
    Spiele seit gut 2 Jahren mit den MusicMan Stingray 5 HH. Absolutes Sahnestück.
    Bin mehr in der Rock Ecke unterwegs und will den Stigray nicht missen.
    Es geht nicht darum ob mir der Stingray nicht gefällt. Nein. Ganz im Gegenteil.
    Ich will eure Meinug dazu hören zur Corvette $$ 5. Suche einen zweiten Bass neben der Stingray.

    Mein Ibanez SR12000 Premium bringt es nicht im Vergleich zur Stingray.
    Vielleicht bin ich zu verwöhnt vom Stigray aber sei es drum. :D

    Entweder die hier ( der Preis tut hier weh ):
    https://www.thomann.de/de/warwick_corvette5_ltd_2016_nt.htm?glp=1

    oder:

    https://www.thomann.de/de/warwick_gps_corvette_db_5_ash_bk.htm
     
  2. Fantus

    Fantus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    2.627
    Ort:
    Lübbecke
    Zustimmungen:
    933
    Kekse:
    11.193
    Erstellt: 27.05.16   #2
    haste schon mal einen Sandberg in der Hand gehabt, wenn du schon einen Bass made in Germany kaufen willst?
     
  3. TRON4X

    TRON4X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.16
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.16   #3
    Ich hatte für knapp 2 Monate den Sandberg California II TM5 ausgeliehen gehabt.
    Für mich eine Enttäuschung.
    Wenn man solo spielt ist es komplett ausgewogen aber im Band Zusammenspiel ist es nicht in der Lage sich durchzusetzen und Kopflastig.
    Die Pootis wackelten wie sonst was.
    Kann sein, daß ich ein Montagsmodel erwischt habe aber der Erste Eindruck entscheidet.
     
  4. paleale

    paleale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.05
    Zuletzt hier:
    28.06.16
    Beiträge:
    34
    Ort:
    MD
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.16   #4
    Ich würde empfehlen ne Corvette mal in die Hand zu nehmen und zu schauen ob es für dich passt. Wenn ja, würd ich bei gebrauchten Warwicks schauen. Die sind verglichen mit gebrauchten 7endern weit weniger wertstabil, so dass du hier recht günstig an einen sehr guten Bass kommst. Neu find ich die Preise doch recht happig.
    Die Frage ist eher ob du einen Bass suchst der ähnlich klingt wie dein Stingray oder ob du einen komplett anderen Sound suchst. Falls letzteres für dich zutrifft solltest du vielleicht mal den Horizont erweitern und eher nach nem passiven Bass schauen (Preci oder Jazzbass zum Beispiel)
     
  5. d'Averc

    d'Averc Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    16.285
    Ort:
    Elbeweserland
    Zustimmungen:
    1.678
    Kekse:
    54.570
    Erstellt: 27.05.16   #5
  6. TRON4X

    TRON4X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.16
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.05.16   #6
    Hmmm....vampyre.....
    Werde ich mal probieren.
    Danke für den Tipp.
     
  7. Blint

    Blint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.12
    Zuletzt hier:
    19.01.18
    Beiträge:
    388
    Ort:
    Bonn/NRW/Deutschland
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    86
    Erstellt: 27.05.16   #7
    Einen Preci und einen Stingray - mehr braucht man im Leben doch nicht xD
     
  8. djaxup

    djaxup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    2.946
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    7.281
    Erstellt: 30.05.16   #8
    Wenn wir schon bei Charakterbässen sind, unbedingt einen Warwick Thumb mal anspielen. Die neigen zwar auch etwas zur Kopflastigkeit, sind aber wohl die Bässe die den typischen Warwick Soundcharakter am deutlichsten haben: holzig, glockig in den Höhen und mit einem unvergleichlichen Tiefmitten Knurr. Einen Warwick würde ich auf jeden Fall gebraucht kaufen, die Preise sind super.

    Als Spector Fan muss ich dir natürlich auch dazu raten dir die Teile mal anzusehen. Die haben einen ähnlichen Charakter wie der Ray, ohne Frage Aktivbässe mit aggressivem Sound. Und für mich immer sehr wichtig: der Sound ist unverwechselbar, ähnlich wie bei den Wicks oder den Musicman Bässen, die erkennt man auch sofort am Klang. Mit deinem Budget kannst du dir bei Spector außer den US Bässen (die so bei 4500€ beginnen) alles leisten. Der Klassiker ist der NS-2, bezahlbares Serienmodell dazu ist der Spector Euro LX.
    Paar Songs mit gut erkennbarem Spector Sound:



    Queensryche und Disturbed haben auch viel mit Spector eingespielt bzw. Live gespielt. Selbst Mc Cartney und Sting haben die zeitweise gespielt.




    Gebrauchte Euro LX5 kosten so um 1200€, auch sehr gut sind die Rebops, das sind auch in Tschechien gefertigte Bässe mit geschraubtem Hals und etwas günstigeren Pickups (EMG HZ, werden aber sehr oft gegen EMG DC getauscht, so hab ich es auch gemacht und es lohnt sich).
    Klingen absolut nach Spector Bass und sind oft für knapp unter 1000€ zu haben gebraucht. Neu allerdings auch nicht wahsninnig teuer, mein Rebop DLX 4 hat vor drei Jahren 1.100 € neu gekostet... wäre heute sicherlich teurer, eher so 1500.

    Sehr empfehlenswert die Teile!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. TRON4X

    TRON4X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.16
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.05.16   #9
    alea iacta est

    die Entscheidung ist getroffen.
    Ich habe mir einen Sandberg California II TM5 in RW/Black Highgloss gekauft.
    ( Diesmal kein Montagsmodel )
    Der Preis war auch OK. Statt 1600 habe ich es für 1300 € Neu bekommen.
    Grundsolide und guter Sound. Vor allen "Made in Germany". :great:
     
  10. djaxup

    djaxup Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    2.946
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Zustimmungen:
    931
    Kekse:
    7.281
    Erstellt: 30.05.16   #10
    Fotos nicht vergessen! :)
     
  11. TRON4X

    TRON4X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.16
    Beiträge:
    14
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    0
    Erstellt: 30.05.16   #11
    1 x humbucker ( klingt fast wie ein muma humbacker :great:), 1 x single coil

    humbucker lässt sich splitten oder ganz ausschalten ( 1 Spule ) . Klingt danach wie ein jazz bass.
    Bespielbar aktiv oder passiv ( falls mal die Batterie alle ist :D und bei Aufnahmen von Vorteil )
    --- Beiträge zusammengefasst, 30.05.16 ---
    Ah ja. hätte ich beinahe vergessen. Falls Interesse besteht:

    http://www.justmusic.de/de-de/cms.html?DOCID=36#breadcrumb



    [​IMG]
     

    Anhänge:

    • 1.gif
      1.gif
      Dateigröße:
      222,5 KB
      Aufrufe:
      117
    • 2.gif
      2.gif
      Dateigröße:
      102,4 KB
      Aufrufe:
      72
    • 3.gif
      3.gif
      Dateigröße:
      147,7 KB
      Aufrufe:
      70
    • 4.gif
      4.gif
      Dateigröße:
      219,3 KB
      Aufrufe:
      66
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Passilein

    Passilein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.12
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    643
    Ort:
    Ettenbüttel Rock City
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    341
    Erstellt: 07.06.16   #12
    Na dann viel Spaß damit:)
    Ich hätte Dir sonst einen gebrauchten Ibanez ATK empfohlen...:)
     
Die Seite wird geladen...

mapping