Vorgängermodell Engl Screamer 50 Combo

von ibanezplayer, 17.06.05.

  1. ibanezplayer

    ibanezplayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 17.06.05   #1
    Hi zusammen,
    Ich hab neulich bei Ebay den alten ENGL Screamer, der noch
    mit nem braunen Bespannstoff anstatt dem Metallgitter ausgestattet war
    und bei dem auch noch Kippschalter für Standby und Power benutzt wurden.
    Jetzt die Fragen: Sind die Features des alten und die des neuen Screamers identisch?
    Liefert der auch einen Highgainsound wie der neue?:D
    Was für ein Speaker ist drin?:screwy:
    Ich könnte nähmlich recht günstig mit dem alten Screamer wegkommen.:)
    Wo kann ich was über den im Internet nachlesen?
    Hab nämlich nix gefunden!:rolleyes:
    Danke
    Bild wurde als Datei angehängt.
     

    Anhänge:

  2. ibanezplayer

    ibanezplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 19.06.05   #2
    Kennt den keiner diesen amp?
    Ich habe extra noch ein Bild hinzugefügt
     
  3. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 19.06.05   #3
    Doch, ich kenn ihn. Hatte ihn mal vor ein paar Jahren, aber ich weiss nicht mehr genaus was er für Features hatte. Ist auf jeden Fall n guter Amp. Zerre auch mehr als ausreichend. Hat glaubich 2 Kanäle und du kannst auch boosten. Ich glaube ein Booster pro Kanal. Ansonsten der typische Engl Sound halt. Cremig, warm. Sehr angenehm halt. Woran ich mich noch erinnern kann ist, dass er für einen Kombo n ziemlichen Druck machte. Die Bässe kommen schon rüber.
    Aber ist halt kein Marshall, deshalb hab ich ihn auch nichtmehr. :D
     
  4. Scholty

    Scholty Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.02.05
    Zuletzt hier:
    20.01.07
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 19.06.05   #4
    wende dich doch ma direkt an ENGL...die können dir wohl am Besten was zu dem Ding sagen
     
  5. ibanezplayer

    ibanezplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 19.06.05   #5
    Danke,
    aber weiß denn keiner, was für ein Speaker und welche/wie viele Röhren drin sind?
     
  6. CAB

    CAB Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    15.08.14
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.06.05   #6
    Wie Scholty schon sagte, wende dich am besten an ENGL direkt, vllt. über deren Forum oder per mail.
     
  7. ibanezplayer

    ibanezplayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.03.05
    Zuletzt hier:
    12.05.16
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.122
    Erstellt: 20.06.05   #7
    Okay, ich wende mich an Engl.
    Noch eine Frage: Engl ist doch deutsch oder?
    Muss ich, da die Homepage auf englisch ist, die Mail auch auf englisch schreiben?
     
  8. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 20.06.05   #8
    Schreib einfach deutsch, wird schon nicht so verkehrt sein... :rolleyes:
     
  9. Brick Stone

    Brick Stone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    332
    Erstellt: 20.06.05   #9
    Hier gibts die Bedienungsaleitung des alten Engl Screamer 50 als pdf.

    Oder um es anders aus zu drücken:
    Auf http://www.engl-amps.com links im Menü auf "Manuals" und dann auf "Discontinued Versions".
    Unter der Bezeichnung "E330-ba.pdf" verbirgt sich dann die Bedienungsanleitung des alten Engl Screamer 50.
    :great:

    Vielleicht hilft dir das ein bischen weiter.
     
  10. FireBridge

    FireBridge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #10
    Hallo Leute,
    Würde mich auch für den Engl Screamer interessieren,
    DASS dieser Amp einen sehr guten Sound macht scheint unbestritten,
    aber könnt ihr mir sagen ob, dies auch der Fall ist wenn er bei Zimmerlautstärke betrieben wird ?

    Kann man auch einen "leisen" guten Ton bekommen, oder fängt er erst bei
    "guter" Lautstärke an richtig zu arbeiten??

    Wie ist das mit der Klangregelung, kann man zB im Clean Kanal die Mitten
    anheben und im Leadkanal absenken und der Amp merkt sich die jeweiligen
    einstellungen, oder gilt der eine EQ für alle Kanäle gleich ?

    Welche sind die Unterschiede zum Thunder?

    Danke schon mal im Vorraus
     
  11. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 23.07.05   #11
    Der EQ ist bei allen Kanälen das selbe, das ist das Kreuz mit ENGL. Wenn man aber ein Midi gesteuertes MultiFX im Effektweg hat, kann man darin mit jedem Preset verschiedene EQ einstellungen abspeichern und das ganze ist auch kein Problem mehr.

    Der Unterschied zum Thunder beschränkt sich im Wesentlichen auf die zusätzliche zuschaltbare Gainstage des Screamers, wodurch die Kanäle quasi von 2 auf 4 verdoppelt werden.
     
  12. FireBridge

    FireBridge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.04
    Zuletzt hier:
    1.02.07
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.07.05   #12
    könntest du mir einen anderen vergleichbaren comboamp vorschlagen, bei dem jeder der beiden (zwei Kanäle würden mir fast schon reichen) Kanäle
    eine eigenständige Klangregelung hat?
    trotzdem einen flexiblen Waremen/Cremigen Röhrensound fabriziert,
    ((ewtl. auch noch Midifähig ist, das wäre super; muss aber nicht unbedingt))

    Ich brauch einen Amp der mir auch bei geringer Lautstärke nenn ordendlichen Sound ausspuckt, und bei höheren Lautstärken nicht ins
    matschen gerät!!

    Habt ihr/du einen Rat für mich??

    Danke für die erste schnelle Auskunft!!
     
  13. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 23.07.05   #13
    Laney VC50/VC100, das ist die Comboversion des VH100R, wird aber nicht mehr gebaut.
     
  14. saTa

    saTa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.04
    Zuletzt hier:
    17.09.16
    Beiträge:
    2.710
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    296
    Kekse:
    4.939
    Erstellt: 23.07.05   #14
    Röhrenamps klingen leise ganz einfach nicht gut. Sie klingen vielleicht okay, aber nicht besser als Transistoramps. Erst laut entfalten sie ihren Klang.

    Empfehle sie aufgrund der Komplikationen (Gewicht, Kosten, Wartung etc.) nur für Gitarristen in Bands, da lohnt sich der Mehraufwand erst.
     
  15. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 23.07.05   #15
    Kommt drauf an welche Transen.

    Mein Marshall klingt leise auf jeden fall viel besser als mein Peavey Transen Combo
     
  16. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 23.07.05   #16
    ...und der Peavey Envoy klingt besser, als der ENGL Powerball leise, was bringts?

    Für zu Hause würde ich aber auch wirklich keine Röhre empfehlen...höchstens unter 20 Watt.
     
  17. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 23.07.05   #17
    Der Powerball klingt sowieso scheiße :D

    scnr ^^


    Neee, klar.
    Nur zum üben is Röhre nicht das beste.
    Da reicht auch ein schöner Modeller (die ich sonst eigentlich hasse)
     
  18. De$tructeur

    De$tructeur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.04
    Zuletzt hier:
    19.12.10
    Beiträge:
    1.917
    Ort:
    In der Nähe von Mainz.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    773
    Erstellt: 23.07.05   #18
    ...stimmt! :D


    Für zu Hause würde ich wirklich nen Vox AD 30 oder n Line6 POD II empfehlen, einfach ideal für die Stube.
     
Die Seite wird geladen...

mapping