Vorstellung: Cajon Eigenbau

von marvinhamm, 17.02.08.

  1. marvinhamm

    marvinhamm Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #1
    Hi @ all,
    endlich ist mein Cajon fertig.
    Neben Kleinigkeiten wie Schrauben, Leim, Lack etc. benötigte ich:

    -5 9mm Buchensperrholzplatten für den Korpus
    -1 4mm Pappelplatte für die Schlagfläche
    -ein par Meter 1,5x1,5cm Holzleisten
    -runde Holzstange (ca. 30 cm)
    -Snareteppich
    -1 Tampenspanner (Segelzubehör)

    An der Schlagplatte anliegende Holzleisten befinden sich an der Unterseite und Oberseite, sowie an den oberen Hälften der Seiten (siehe Bild 1).
    Die obere Hälfte der Schlagplatte ist geschraubt (siehe PDF graue Punkte) und die untere ist geleimt.
    Der Snareteppich ist in der Hälfte geteilt und auf die Holzstange geschraubt. Mit Hilfe einer Aufhängung und dem Tampenspanner (siehe Bild 1) liegt er fest an der Schlagplatte an, wobei der Druck verstellbar ist (Tampenspanner).

    Zuletzt noch das Resonanzloch an der Hinterseite, eine menge Schleifarbeit, viele Lackschichten und Filzuntersetzer.

    Für Kritik bin ich offen.

    Gruß Marvin
     

    Anhänge:

  2. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 17.02.08   #2
    ...du bist kein Schreiner...?!:rolleyes:
    da gibts den alten Grundsatz, entweder schrauben oder leimen - nie beides (bezieht sich auf die Korpusleisten).


    Sieht gut aus, wie klingt der Cajon?


    anstatt "Tampenspanner (Segelzubehör)" tuts auch ein preiswertes Spannschloß nach DIN 1480 für 58 Cent aus dem Baumarkt.
     
  3. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.02.08   #3
    ... nee bin ich nicht.
    warum denn nicht?
    Es klingt ganz akzeptabel. Nächstes Wochenende mache ich mal ein Video, da ich die Woche über weg bin.
    Aso, den Tampenspanner hatte ich eh hier rumliegen :D
     
  4. jorginho

    jorginho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    7.11.10
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    382
    Erstellt: 17.02.08   #4
    schrauben und leimen gleichzeitig machen nur Menschen, die weder dem einen noch dem anderen trauen, bzw. die ein Problem haben Teile genau zu fixieren beim Zwingen - Schreiner gehören dazu nicht...:D
     
  5. Peacefrog

    Peacefrog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.11.07
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    1.903
    Erstellt: 18.02.08   #5
    Glückwunsch,

    wenn die Cajon noch so gut klingt wie Sie aussieht ist alles bestens.
    Insgesamt sehr gut verarbeitet und besonders das Frontplattenfurnier sieht super schön aus.

    Ich hab nur noch eine klitze kleine Anmerkung:
    Wenn ich ein Cajon selbst bauen und gestalten könnte (was ich aber nicht kann) würde ich auf
    jegliche Schlagwerk ähnlichen Logos verzichten. Iss ja schließlich ein Selbstbau mit eigener Kreativität.

    weiter so...
     
  6. ghoum

    ghoum Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.07
    Zuletzt hier:
    5.12.14
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Halle ( Westfalen )
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    54
    Erstellt: 18.02.08   #6
    Gefällt mir auch sehr gut!
    Wieviel hast du denn dafür insgesamt ausgeben müssen? ;)
     
  7. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.02.08   #7
    danke... diese zwei Pfeile sind ja Transportkistenmarkierungen: "this side up". Da die Cajons früher Transportkisten für Tee waren, fand ich das sehr passend.
    Insgesamt habe ich ohne Lack ca. 40€ ausgegeben.

    Gruß Marvin
     
  8. ClemD

    ClemD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    4.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.06.08   #8
    gefällt mir auch sehr gut, vor allem die lösung mit der einstellung für die snares, funktioniert das auch einwandfrei?! und wie kannst du die snares ganz weg bekommen?!
    lg Clem
     
  9. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.08   #9
    Hi, es funktioniert 1a. Da die Halterung die Stange nicht ganz umschließt, sondern U-Förmig ist, kann man sie samt Snareteppich komplett rausnehmen.

    Gruß Marvin
     
  10. ClemD

    ClemD Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.08
    Zuletzt hier:
    4.09.08
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.08   #10
    aso klar, einleuchtend :D
     
  11. ollicajon

    ollicajon Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.08
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    216
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 23.09.08   #11
    Hi,

    ist nen wirklich schönes Kistchen geworden und es macht bereits einen recht ausgereiften Eindruck. Die kleinen "Verarbeitungs-Feinheiten" bezügl. Verleimung/Verschraubung lassen sich locker verschmerzen. Der Spaß und das Engagement, etwas selbst zu machen zählen :)

    Find ich gut. Kannst du den Klang vielleicht etwas genauer beschreiben bzw. wie waren deine Erwartungen (oder sind deine Vorlieben) an den Sound - und wurden die durch deinen Eigenbau auch eben so umgesetzt?
     
  12. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.09.08   #12
  13. beben3

    beben3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.08
    Zuletzt hier:
    21.10.08
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.08   #13
    Eine kurze Rückfrage..
    ich habe hier einen halbierten Snare-Teppich zur Verfügung.
    Wird das empfohlen, den drehbar zu lagern ?? In einer anderen Anleitung ist der einfach
    unter dem Deckel festgeschraubt.
    Wie ist eure Erfahrung damit ?
     
  14. marvinhamm

    marvinhamm Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.07
    Zuletzt hier:
    30.09.08
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.08   #14
    wenn er drehbar gelagert ist kann man den anpressdruck variieren was fuer den Sound sehr wichtig ist. Lg
     
  15. ritchy39

    ritchy39 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.09
    Zuletzt hier:
    16.07.09
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.07.09   #15
  16. ollicajon

    ollicajon Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.08
    Zuletzt hier:
    4.12.12
    Beiträge:
    216
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    142
    Erstellt: 22.07.09   #16
    ist an sich aber nicht zwingend erforderlich. An sich sogar praktischer, komplett zu verschrauben und so mit der Entwicklung eigener Soundvorstellungen nachträglich noch tüfteln zu können. Darum würd ich für die Schlagplatte auch keine Schrauben länger 3 bis 4 mm empfehlen.

    Man braucht auch nicht den Teppich drehbar lagern. Dreiecksleite, drauf mit dem Teppich. Lässt sich eh noch "biegen" und abtapen wie man mag. Zudem könnte man den Anpressdruck wie hier genannt auch auf andere, einfachere Weise regulieren, wenn man denn wollte
     
Die Seite wird geladen...

mapping