Vorstellung !

von waNNabe, 04.03.06.

  1. waNNabe

    waNNabe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #1
    Hi ,
    muss mich jetzt auch mal vorstellen
    Ich heiße Flo ,bin 22 jahre und aus dem schönen Westerwald !
    Hab mir vor zwei jahren ne gitarre gekauft aber bin nie so wirklich dazu gekommen mich
    ans gitarrespielen zu machen , Eigentlich lag die Gitarre ( Framus Diablo Custom ) fast die komplette Zeit im Koffer (Jaja ich weiss ,schade drum) . Hab mich dann vor drei Monaten dazu entschlossen doch mal nen Versuch zu wagen ,hab auch großen Spaß daran und sehe schon einige Fortschritte allerdings doch langsammer als ich es erwartet hätte. Warscheinlich bin ich zu Ungeduldig . Dazu auch meine Erste frage :

    Wie war das denn bei euch nach welcher zeit habt ihr die ersten Kompletten Songs spielen können, welche techniken sollte man bis dato drauf haben ? Ich muss dazu sagen das ich nicht sehr viel zeit zum spielen habe ,so ca. 5- 6x die Woche 1,5 Stunden . Mehr Zeit finde ich leider nicht da ich fast immer sehr lange Arbeite und nebenbei noch die Meisterschule besuche auf Teilzeit-basis. Aber es hilft mir jedenfalls sehr gut als Ausgleich zum Alltag .

    1.Glaubt ihr das ist zu wenig?
    2.Was haltet ihr davon sich das Gitarrespielen selbst beizubringen? (Ich hatte vorzwei Jahren mal ein paar wochen unterricht nur für die Basiskenntnisse)
    3.Ein Bekannter sagte mir das ich schon zu alt wäre um ein Instrument zu lernen. Was haltet ihr davon ? (Bis dato war mir nicht bewust das man mit 22 Jahre als alt gilt :D )

    Ich denke das war erst mal alles , Danke schonmal im Vorraus für eure Antworten.
    Hoffe auf eine freundliche Aufnahme in die Community.

    Gruß Flo
     
  2. ZiONNOiZ

    ZiONNOiZ Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.09
    Beiträge:
    1.012
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    251
    Erstellt: 04.03.06   #2
    ne 1,5 stunden am tag so 5-6 mal in der woche is schon in ordnung. du kannst eig net sagen ich muss jez 1.5 stunden üben oder so es sollte schon von einem selber kommen und man sollte immer spaß daran haben. es gibt schon sehr gute bücher mit denen man sich gitarre spielen selber beibringen kann, aber ich halte am anfang einen lehrer für das beste. da er dir besser und verständlicher die ersten bassis kenntnisse der gitarre spielen beibringt. musst du selber entdscheiden...ich finde es is nie zu spät ein instrument zu spielen warum den?? du bist 22? es is doch egal ob du 13 oder 45 bist is wurschd. also lass dich nicht entmutigen und üb fleißig und hab spaß dran:great:
     
  3. ChasT

    ChasT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.11.05
    Zuletzt hier:
    10.08.10
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 04.03.06   #3
    Man ist nie zu alt n Instrument zu lernen :D
    Das mit den Lernerfolgen geht mir auch so, spiel ja selbst erst 1 Jahr
    Die Erfolge kommen halt nach und nach und nicht auf einen Schlag (ist zumindest bei mir der Fall), aber man freut sich doch immer wenn man selbst merkt, dass man einen Fortschritt gemacht hat :)
    Selbstbeibringen weiß ich nicht, weil ich von Anfang an nen Lehrer hatte ;)
    Und 1,5 Stunden find ich nicht zu wenig, wenn du dabei richtig übst.. Mein Lehrer hat mir neulich erzählt, dass er n Schüler hat, von dem er erzählt bekommen hat, er hätte 5 Stunden pro Tag geübt, aber es hätte sich angehört als ob er 5 Minuten pro Tag geübt hätte ^^
     
  4. waNNabe

    waNNabe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #4
    Hab ja Anfangs einen Lehrer gehabt dermir :Haltung , Takte, versch. Spieltechniken usw. gezeigt hat. Ich werds jetzt erst mal so weiterversuchen .
    Könnt ihr mir ein bestimmtes Buch empfehlen ? Hab schon mal bei ebay geguckt aber
    ich hätte lieber vorher ein paar Erfahrungswerte von euch gehört...
     
  5. Hilden

    Hilden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #5
    gute frage wannabe
    ich hab momentan auch noch unterricht
    jetzt fast zwei jahre
    ich denke ich hab dabei einiges gelernt für die haltung und spieltechnik
    aber solangsam glaub ich halt, dass ich mir auch selber noch einiges aneignen könnte mit entsprechender literatur!
    und vorallem is der unterricht ARSCHTEUER:.....ich kanns mir einfach nimma leisten

    aber wenn jemand n gutes buch kennt, soll er sich doch bitte melden
     
  6. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 04.03.06   #6
    Hi und willkommen im Forum :)
    Ich fand damals dieses Buch sehr brauchbar für den Anfang:
    http://musik-service.de/AMA-Das-neue-E-Gitarrenbuch-prx395339268de.aspx
    Da werden die wichtigsten Techniken anhand einiger Übungen erklärt. Ich fands besser als die Bücher vom Peter Bursch.

    @Hilden: Schau mal in der Suchfunktion nach Rock Guitar Basics, bzw. Secrets, das könnte was für dich sein. Ich habe die noch nicht in der Hand gehabt, aber für das Buch vom Kumlehn wirst du schon zu weit fortgeschritten sein.
     
  7. Hilden

    Hilden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.05
    Zuletzt hier:
    24.02.11
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #7
    joa das klingt doch ganz nett
     
  8. waNNabe

    waNNabe Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.03.06
    Zuletzt hier:
    22.10.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Westerwald
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #8
    Sieht auch gut aus .Aber wenn ich richtig gelesen habe , sind auf der cd die bei burschs "garantiert e-gitarre lernen " (oder so ) Begleid sounds dabei , das fände ich gar nicht mal schlecht , gibt ja direkt ein anderes Gesamtgefühl, macht sicher spaß, kennt jemand das Buch? kann ja auch sein das ich mich verlesen oder das falsch verstanden habe...
     
  9. NewJunki

    NewJunki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.05
    Zuletzt hier:
    30.07.06
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.03.06   #9
    Hi
    Also ich habe meine Gitarre seit Dezember. Erst richtig angefangen zu spielen habe ich vor ein paar Wochen.
    Aber zu einem Buch, ich besitze das "Garantiert E-Gitarre Lernen von Bernd Brümmer" das ist sehr gut gemacht, ich muss aber auch dazu sagen das nur mit einem Buch lernen stinke langweillig ist. Als ich die Gitarre neu hatte wollte ich einfach mit dem Buch anfangen und alles durchgehen. Das war aber auch mein größer fehler, in den Büchern bekommt man gut die Techniken erklärt aber sonst auch nichts. Daher war es für mich immer ganz frustrierend das ich nie sah das ich weiterkam, jetzt übe ich mit Guitar Pro, da lerne ich einfach meine Lieblingslieder und wenn ich da merke ich komme nicht weiter, kann ich immer noch im Buch nachgucken wie was geht. z.B: kann ich jetzt auch schon von der Bloodhound Gang ein paar Lieder. Das ist viel motivierender wenn man sieht das man auch weiterkommt.

    mfg NewJunki
     
Die Seite wird geladen...

mapping