VOX AC Classic Plus Serie

von Wurti, 03.06.07.

  1. Wurti

    Wurti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.07
    Zuletzt hier:
    3.07.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.06.07   #1
    Hi Leute!
    Ich wollte mal wissen ob jemand von euch schon Gelegenheit hatte die brandneue Vox AC Classic Plus Serie anzuspielen?
    Speziell das Topteil AC50CPH. Oder hat jemand vielleicht den Amp schonmal irgendwo gehört?

    Thx
     
  2. Rollingstone

    Rollingstone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.07
    Zuletzt hier:
    26.06.15
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Prenzlau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    446
    Erstellt: 03.06.07   #2
    Hallo, ich habe das AC 50 CPH und das AC 100 CPH Top schon getestet, und zwar mit meiner 57er Gibson Les Paul Custom (2x 57erClassic PAF Humbucker). Zuerst hatte ich mir das AC100 Top mit der Original-Box vorgenommen. Es gibt 2 Kanäle, Clean-Crunch und Lead. Der Cleankanal klingt absolut genial für meine Begriffe, genau wie ein AC 30. Wenn man dann ein bißchen mehr aufdreht, fängts sehr schön an zu crunchen, meiner Meinung nach kaum zu übertreffen im Sound, evtl. mit nem guten Fender-Amp. Allerdings braucht man eine Weile, bis man gute Soundeinstellungen mit den EQ-Potis eingestellt hat, weil diese Teile sich gegenseitig beinflussen beim Verdrehen. Der Leadkanal klingt auch ganz ordentlich, Zerre ist jedenfalls reichlich vorhanden, aber mir persönlich gefällt der Marshallsound besser. Der Amp klang allerdings auch schon sehr gut bei Master 3-4! Alles in allem ein sehr guter Amp, auch preismäßig. Habe dann den AC 50 mit der selben Box probiert und siehe da, es bummt und summt, ab Master 12 Uhr verändert sich garnichts mehr usw. Schätze mal, das Ding war kaputt. Nach langem Testen habe ich mich dann aber für den Marshall Vintage Modern 50 Watt entschieden, da ich eh weniger Clean spiele und weil dieser Amp noch besser auf das Vol.Poti der Klampfe reagiert, als der Vox, ohne daß sich Lautstärke und Höhen verändern. Die Zerre ist etwas kratziger als beim Vox und setzt sich dadurch meiner Meinung nach besser durch in der Band. Das ist natürlich Geschmacksache.
     
Die Seite wird geladen...

mapping