Vox Ac4tv "Komplettmodifikation"

von Ecke62, 27.02.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Ecke62

    Ecke62 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.19
    Zuletzt hier:
    3.05.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 27.02.19   #1
    Hallo alle AC4 Freunde,
    Ich möchte euch heute über die umfangreichen Modifikationen an meinem Ac4tv berichten.
    Gekauft hab ich den Amp in dem Jahr als er auf den Markt kam. Am anderen Ende von Berlin in der Gebraucht-Ecke eines kleinen Musikgeschäftes. Ich hatte die Kiste vorher schon in der Werbung gesehen. Also gleich verliebt in das Teil und blind gekauft. Voll vertrauend auf den Namen Vox. Idiot, ich. Zuhause voller Vorfeude angespielt und dann erstmal abgekotzt. Die Qualität der AC4 ist wohl sehr unterschiedlich.
    Und ich hatte mit Sicherheit den miesesten AC4 aller Zeiten gekauft.
    Der Ton dünn, dürftig und pappig. Ich empfand ihn als unmusikalisch und uninspirierend. Das war keine ehrliche Sounddarstellung sondern eher steril und leblos und nicht die Spur tragfähig.
    Auch den Speaker empfinde ich als äußerst mässig. Passend zum Rest. Und in dem vermutlich zu kleinen Gehäuse wirkt er schon ab mittleren Lautstärken gepresst und unangenehm angestrengt. Und dann diese Nebengeräusche!
    Diese Kiste war wirklich Schrott und verstaubte jahrelang im Schrank. Und das konnte sie auf Grund der kompakten Maße ganz ausgezeichnet.

    Und dann passierte das Unglaubliche.
    Vor einigen Wochen hatte ich Albert von Amp-FX kennengelernt weil ich zwei seiner vorzüglichen Bodentreter gekauft und persönlich in Berlin abgeholt hatte. Er ist studierter Elektro-Ing. und weiss was er macht. Googelt seine Seite.
    Als ich ihm von der Kiste erzählte, war sein Ehrgeiz geweckt:'Bring vorbei'.

    Albert tauschte alle(!) Komponenten auf der Platine gegen hoch-und höchstwertige Bauteile aus. Bei einem meiner Besuche hält er mir ein paar altertümlich aussehende Teile unter die Nase und murmelt irgendwas vom Filmkondensatoren und ...nicht ganz billig...die müssen auch noch rein.
    Dazu kam dann noch ein Gain und Masterregler plus eine sehr effiziente 3-Band Klangregelung.
    Ok, der Bassregler ist nach wie vor eher auf der subtilen Seite. Aber Höhen und Mitten lassen sich jetzt SEHR weitreichend anpassen. Gerade der Mittenregler ist der Hammer.
    Langsam dämmerte mir, daß da was Großartiges entsteht. Also dann auch einen neuen Speaker.
    Ich nutzte einen Moment der geistigen Umnachtung und drückte bei einen Celestion Alnico Gold auf den Kaufen-button. Da war ich mir für einen kurzen Moment unsicher ob ich noch ganz bei Trost bin.
    Der Speaker wurde direkt zu Albert geliefert. Beim Einbau wurde dann klar das die Glocke des Speakers mit dem Ausgangsübertrager kollidiert.
    Also wurde derselbe kurzerhand nach aussen verlegt.
    Im Nachhinein nicht die schlechteste Lösung. Die Nebengeräusche hatte Albert vorher schon sehr drastisch reduzieren können. Aber jetzt sind praktisch keine mehr vorhanden. Der Amp ist und bleibt still bis zum Vollanschlag!
    Unglaublich. Erst recht wenn man weiss wie das vorher rauschte.
    Zu guter letzt brachte ich für die feierliche Übergabe noch eine gebrauchte 12ax7 von Mesa Boogie mit. Sowie eine El84 von Siemens aus den 80ern.
    Auch das zeigte sich im direkten Vergleich als sehr grossen Sprung in Richtung SOUND.
    Mit dem Amp dann Zuhause hab ich am Folgetag nach 1-2 Spielstunden noch die Hälfte der Rückwand abgeschnitten. Auch das brachte nochmal Verbesserung. Wie unschwer zu erraten, klingt alles jetzt hörbar offener.

    Zum Sound:
    Der Amp ist jetzt ein total anderer.
    Mit Druck drängen die Töne jetzt raus. Gut vorwärtsgetrieben durch das hochwertige Innenleben. Man hört die Qualität. Das Sustain des Amps hat drastisch zugenommen. Eigentlich hat ein Amp ja nicht von sich aus Sustain. Er gibt Ton ab, solange die Saite schwingt.
    Aber wunderbarerweise klingt meine Strat jetzt sehr viel länger als vorher. Der Effekt ist sehr ausgeprägt. Ein bißchen wie ein guter Kompressor.
    Der Amp bietet schöne, bei Bedarf brilliant spritzige Cleansounds mit jeder Menge Headroom. In der nächsten Zeit werde ich tatsächlich meinen Fender BF Super Champ stark vernachlässigen. Wegen eines Ac4tv! Das ist unglaublich.
    In lauteren Settings cruncht es deftig. Und immer dynamisch und mit Druck.
    Ich hab noch ein Boss rv5 reverb
    dazwischengeschaltet und nun geht die Sonne auf. Strahlende Leadsounds, absolut tragfähig und mit viel Körper. Ganz grosses Kino. Da kommt vermutlich stark der Alnico Gold zum tragen.
    Ich hatte noch am nächsten Tag bei der Arbeit Ausstoss von Glückshormonen! Evtl. kennt der Eine oder Andere das.
    Unglaublich, das der Amp jetzt solche Emotionen in mir weckt.
    Ich meine, wir sprechen hier über den vormals miesesten Vox ac4tv aller Zeiten.
    Was ich so lese, soll der ac4 angeblich trotz 'falscher' Röhren soundtechnisch in der Vox Tradition stehen. Was ich NIE nachvollziehen konnte.
    Ich meine, wer fühlt sich beim spielen des ac4 an Brian May,The Edge oder Rory Gallagher erinnert?
    Aber nach dem Umbau ist das alles möglich! Ein großer Ton. Absolut erstklassig.
    Sehr erstaunlich welche schönen Sounds das Schaltungslayout bietet.
    Und wie Vox es schafft durch Einsatz billiger Komponenten den Sound dermaßen zu vermiesen.
    Haben die in der Entwicklung nie ausprobiert wie der Amp klingen kann wenn die Platine mit guten Komponenten bestückt wird?


    20190227_193354_resized_1.jpg 20190227_193546_resized_1.jpg
    Ich habe mich hier extra registriert um von dieser Verwandlung zu berichten,weil ich mir vorstellen kann,das es einigen ac4-Besitzern so geht wie mir. Das sehr schlechte Bild das ich von meinem OriginalVox zeichne soll keine Attacke gegen zufriedene User sein. Es sind nur meine Erfahrungen.
    Soundbeispiele kann ich mangels Equipment leider nicht anbieten.
    Aber falls jetzt jemand ernsthaft neugierig geworden ist und über ein Upgrade nachdenkt ist er herzlich eingeladen den Amp bei mir anzuspielen. In Woltersdorf bei Berlin. Ist noch abc-Bereich.
    Oder vielleicht liest ein You-Tuber mit vernünftigem Recordingequipment mit.
    Der Amp wäre perfekt für einen spannenden Bericht.

    Den Text hab ich mit dem Smartphone geschrieben. Deshalb manchal schlecht formatiert.

    Grüße

    PS: Ich weiss nicht, warum die Bilder mittendrin angezeigt werden.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  2. Ecke62

    Ecke62 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.19
    Zuletzt hier:
    3.05.19
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    0
    Erstellt: 03.03.19   #2
    Hallo verehrte Moderatoren,
    da hab ich wohl vorhin einen Fehler gemacht, als ich diesen Thread nach "Verstärker&Boxen>E-Gitarre" verschieben/kopieren wollte.
    Ob das wohl jemand von Euch für mich machen könnte? Und dann von mir aus, diesen hier löschen?

    Danke
     
Die Seite wird geladen...

mapping