Vox AD15VT - Röhre am Ende?

von matze1985, 14.04.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. matze1985

    matze1985 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.15
    Zuletzt hier:
    30.05.18
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    498
    Erstellt: 14.04.16   #1
    Seit Heute habe ich das Problem, dass mein Vox (egal mit welchem Kabel oder mit welcher Gitarre) nach ca 30 Sekunden die Lautstärke praktisch halbiert, und dann nur noch kratzige Töne, bis garnichts mehr von sich gibt.
    Da es ein Gebrauchtkauf war, weil ich einen Amp zum Rumschleppen brauchte, weiß ich auch leider nicht wie alt die Vorstufenröhre ist, und geschweige denn, ob diese schonmal gewechselt wurde.

    Hat wer eine Idee woran das liegen könnte?
     
  2. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 14.04.16   #2
    Ein drastischer Leistungsabfall würde eher für einen Defekt in der Endstufe als Vorstufe sprechen ... Du kannst ja mal testweise die Vorstufenröhre tauschen. Vorstufenröhren kosten ja wirklich nicht viel und falls es das nicht war, hast du zumindest eine auf Reserve ... Wobei Vorstufenröhren wirklich selten richtig kaputt gehen (meist erst nach vielen Jahren), eher würden diese mikrofonisch werden ...

    Liegt das Problem tatsächlich irgendwo in der Endstufe wird der Gang zum Tech wahrscheinlich nicht ausbleiben ...
     
  3. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.360
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 14.04.16   #3
    Der AD hat ja die Röhre quasi in der Endstufe.

    Ich hatte kürzlich das selbe Problem beim AD30VT. Bei mir kamen nur noch Kratzer und Rauschen. Neue 12AX7 und der Fisch war geputzt. Das kannst du mal probieren.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. matze1985

    matze1985 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.15
    Zuletzt hier:
    30.05.18
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    498
    Erstellt: 14.04.16   #4
    Das dachte ich mir auch, mit der Röhre. Falls das Problem ohne Techniker nicht zu beheben ist, kann ich das Ding gleich aus dem Fenster schmeissen.

    Danke, ich werd mir mal ne neue Röhre besorgen, und schauen ob dadurch behoben wird.
     
  5. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 14.04.16   #5
    Wusste ich nicht, dass die Vorstufenröhre da in der Endstufe mit arbeitet ... Naja ..Sachen gibt's ;)
     
  6. crazy-iwan

    crazy-iwan Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    11.379
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    6.793
    Kekse:
    20.612
    Erstellt: 14.04.16   #6
    Das ist der PI oder nicht? Die gehört zur Endstufe.
     
  7. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 14.04.16   #7
    Stimmt ..den gibt es ja auch noch XD
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.182
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 15.04.16   #8
    Die VTs haben exakt eine Röhre und die arbeitet als kleine PushPull Endstufe (möglich weil die Triode zwei Systeme hat) die Vox Valve Reactor nennt.
    Das oben angegebene Symptom deutet auf ein Ableben eben dieser Röhre hin, Ersatz kann man einfach durch Auswechseln vornehmen, ich würde allerdings zu einer Balanced Version greifen, der Unterschied zu einer normalen ist hörbar...
     
  9. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 15.04.16   #9
    Ich dachte tatsächlich erst, dass die Röhre in den VTs nur in der Vorstufe arbeitet ... Aber man lernt ja nie aus :D
     
  10. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.360
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.04.16   #10
    Sachichdoch :)

    Ich habe überigens gemerkt, dass die, die ich gerade drin habe viel zu bassig ist. Cleans klingen GEIL(!!), aber alles, was zerrt ist zu matschig. Das dumme daran ist, dass ich nicht weiß, was das für eine ist. Die lag lose in meiner Röhrenkiste.

    Eine 12AT7 und 12AY7 funktioniert übrigens nicht. Da bleibt der Amp stumm:)
    [​IMG]
     
  11. bluesfreak

    bluesfreak Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.02.05
    Zuletzt hier:
    24.06.18
    Beiträge:
    8.574
    Ort:
    Burglengenfeld
    Zustimmungen:
    4.182
    Kekse:
    47.563
    Erstellt: 15.04.16   #11
    Du benötigst definitiv eine ECC83, ich würde hier entweder zur TT Classic oder wenns ein bisschen wärmer klingen soll zur JJ ECC803S greifen
     
  12. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 15.04.16   #12
    Ich dachte immer ECC83 oder 12AX7 ist das gleiche (zumindest in der Vorstufe) und kann ich nach eigenem Gusto austauschen ...ist das für diesen Endstufenbetrieb anders und muss man da dann wirklich drauf achten?!?
     
  13. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.360
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 15.04.16   #13
    12AX7 und ECC83 IST das selbe. 12AY7 und 12AT7 haben aber weniger, bzw zu wenig "bumms" ;)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  14. rock4life81

    rock4life81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.12
    Zuletzt hier:
    20.03.18
    Beiträge:
    3.630
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    1.282
    Kekse:
    5.049
    Erstellt: 15.04.16   #14
    Ich habe vorhin vom TE das AY7 als AX gelesen ...:D
     
  15. matze1985

    matze1985 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.15
    Zuletzt hier:
    30.05.18
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    78
    Kekse:
    498
    Erstellt: 21.04.16   #15
    Habe jetzt eine neue 12AX7 reingepackt, und der Amp läuft wieder ohne Probleme.

    Keine Schwankungen in der Lautstärke oder sonstiges mehr.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  16. frama78

    frama78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.04
    Beiträge:
    3.744
    Ort:
    Schwarzwald
    Zustimmungen:
    2.360
    Kekse:
    19.066
    Erstellt: 21.04.16   #16
    Sachichdoch :)

    Danke für die Rückmeldung:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping