VOX Gitarrenbox aus den 70ern - welcher (nicht original?) Lautsprecher ist das?

  • Ersteller Matchlessernst
  • Erstellt am

M
Matchlessernst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.22
Registriert
01.07.22
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo Leute,
Ich habe seit den 70er Jahren eine umgebaute VOX Gitarrenbox.
Da sind Lautsprecher drin, die da glaube ich gar nicht hineingehören.
Weiß jemand, was das für 12"Lautsprecher sind? Impedanz 4 Ohm. Gehäuse Druckguss, riesiger Magnet.
Ich freue mich auf eure Antworten.
Speaker 12 Zoll.jpg
 
Eigenschaft
 
OldRocker
OldRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.199
Kekse
14.223
Ort
Frankenthal
Hallo,
...bist du sicher dass die nicht original sind?
Bei Marquis und alten Carlsbro Boxen habe ich die auch schon gesehen...und die kommen beide auch aus England in ähnlicher Zeit...

Gruß,
Bernie
 
M
Matchlessernst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.22
Registriert
01.07.22
Beiträge
6
Kekse
0
Hallo Bernie,
danke für deine Antwort.
ich bin mir nicht sicher, ob die nicht doch original sind.
Die Box ist es nicht mehr. Sie wurde leider auf die halbe länge verkürzt.
Es war früher einmal eine Mannshohe VOX Gitarrenbox die kaum zu transportieren war.

Gruß,
Ernst
 
OldRocker
OldRocker
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.08.22
Registriert
27.01.16
Beiträge
2.199
Kekse
14.223
Ort
Frankenthal
...habe nun auch noch mal gesucht...und nix Konkretes gefunden. Es könnten Fane Lautsprecher sein...zumindest sehen die teilweise sehr ähnlich aus...oder ein heute unbekannter Zulieferer für Hifi/Orgel/Gitarren und Kino Lautsprecher - davon gab es ne Menge!
 
25or6to4
25or6to4
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.22
Registriert
18.08.17
Beiträge
569
Kekse
5.074
...oder ein heute unbekannter Zulieferer für Hifi/Orgel/Gitarren und Kino Lautsprecher - davon gab es ne Menge!

nicht einmal über die Bildersuche (Google) findet man einen Hinweis oder ähnliches Label bzw. Grafik, keine Chance.

9E320D9B-B4CD-4B6A-8210-6362EE3D79E0.jpeg
 
Tobi Elektrik
Tobi Elektrik
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
08.05.07
Beiträge
1.612
Kekse
6.572
Indizien die auch für mich für Fane-Speaker sprechen: "Beulen" am Chassis-Rand auf Höhe der Schraublöcher, umlaufende Vertiefung am Rand, Aussehen der Anschlüsse, Größe und Position der fehlenden Typenschilder an den Chassis-Rippen.
Fane-Speaker fanden sich in den 70er Jahren (zeitweise) in vielen englischen Verstärkern. Normal war auch, dass über die Jahre im gleichen Amp / in der gleichen Box Speaker unterschiedlicher Hersteller verbaut wurden.
Vermutlich handelt es sich also um die Originallautsprecher, nur leider ohne Typenschild (was auch Rückschlüsse auf das Produktionsjahr gegeben hätte) und offenbar mit nachträglich draufgeklebter Abdeckung auf dem Magnet.
Eventuell kann man letztere vorsichtig entfernen? Dann dürfte wahrscheinlich ein Fane-Label oder ein Vox-Label zum Vorschein kommen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
Matchlessernst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.22
Registriert
01.07.22
Beiträge
6
Kekse
0
leider kam da kein Label zum Vorschein. Aber danke für deine Antwort!
 
Knallcharge
Knallcharge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
03.01.20
Beiträge
149
Kekse
1.524
Was auch sein KÖNNTE:
Angeblich wurden ja in der Zeit Vöxe auch mal in Italien gebaut.
Vor allem dort wurde fest alle kopiert.
Es könnte auch sein, dass solche originalen Fane Speaker
in Italien dummdreist kopiert worden sind.

Dass soll nicht heißen, dass damalige italienische Musikelektronik
nur ais Kopien bestand und nichts getaugt hat.
Da waren schon richtig gute Teile dabei, die aberetwas am Wunsche
der Kundschaft und dem Zeitgeist vorbeigeschrammt sind.
 
M
Matchlessernst
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.07.22
Registriert
01.07.22
Beiträge
6
Kekse
0
An eine Kopie kann ich nicht ganz glauben, da der Lautsprecher eine derart hohe
Qualität nicht nur vom äusserst brillianten Klang her aufweist, dass eine Kopie vom Label sicher ein Kinderspiel gewesen wäre.
Da ist der Druckguss Korpus mit der einwandfreien Hammerschlaglackierung sicher schwieriger zu kopieren.
 
Knallcharge
Knallcharge
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.08.22
Registriert
03.01.20
Beiträge
149
Kekse
1.524
Kopien können sogar besser sein als das Original.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben