VOX Ice9 vs Box of rock ... Alternativen?

von churchi, 29.02.12.

Sponsored by
pedaltrain
  1. churchi

    churchi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 29.02.12   #1
    Hi!
    Ich bin am suchen nach einem Overdrive Pedal mit zusätzlicher Boost funktion ... Bin dabei auf den
    Vox Ice9 und auf den Z.vex Box of Rock gestoßen. Hat jemand diese beiden schonmal verglichen? Was würdet ihr da empfehlen? Oder gibt es noch Alternativen die mir acuh eine zusätzliche Boost Funktion anbieten?

    Von der Musikrichtung her gehts um den Bereich Rock / Poprock.

    Klar kann ich beide her bestellen und mal vergleichen aber wenn da schonmal jemand gemacht hat und hier seine ERfahrung weiter geben könnte wäre ich trotzdem sehr dankbar, da ich mir so das hin und her versenden zum Thomann ersparen könnte (Wohne in Österreich)
     
  2. ~Slash~

    ~Slash~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.08
    Zuletzt hier:
    16.04.15
    Beiträge:
    1.521
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    130
    Kekse:
    6.997
    Erstellt: 29.02.12   #2
    Die Box of Rock klingt sehr nach Marshall, irgendwo die JTM45 Ecke, also sehr rotzig, britisch.
    Das ICE9 klingt etwas moderner mMn nicht so ganz britisch, wie die BoR.

    Alternativen gibt es viele, auch unzählige Klone der Bor...Rock of Box fällt mr spontan ein. Oder guck mal bei Weehbo, Plexi Drive, oder JCM Drive. Das sind gute Pedale und gehen in die Richtung der von dir genannten.
    Ich hab beide mal in Fraknfurt angespielt und fand sie sehr gut. Ist sicher aber auch von Amp abhängig.
     
  3. butz79

    butz79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.12
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.02.12   #3
    Das BoR kenne ich garnicht, aber das ICE-9 ist wirklich ein feines Gerät ! Sehr transparente und warme Verzerrung ... und es sieht einfach scharf aus ;).

    Da ich grad auf Multieffekt umgestiegen bin, verkaufe ich übrigens zufällig so ein Gerät in einwandfreiem Zustand (80 Euros). Wenn Du Interesse hast - PM :).

    Grüße,
    Butz
     
  4. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 29.02.12   #4
    Klanglich hat mich die Box of Rock nicht überzeugen können. Dafür ist mir der Sound zu "marshallmäßig". Allerdings ist bei diesem Pedal die Boostfunktion viel effektiver als beim ICE9. Ich hatte das ICE9 lange auf dem Board. Ein klanglich sehr gutes und sehr vielseitiges Pedal. Die Boostfunktion lässt sich allerdings nicht dafür gebrauchen um einen Solopart hervorzuheben. Es wird etwas lauter und es wird etwas mehr Gain hinzugefügt. Geboostet wurde das ICE9 bei mir von einem T-Tex Möller. Verlassen musste das ICE9 mein Board, weil letztendlich die Potis sich im Eifer des Livegefechts sehr schnell verstellten. Siehe mein Review: https://www.musiker-board.de/review...joe-satriani-signature-pedal.html#post5214166

    Zur Zeit habe ich das Xotic AC+ und den T-Rex MudhoneyII auf dem Board. Der Xotic ist der Hammer. Allerdings auch vom Preis :rolleyes:
     
  5. butz79

    butz79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.12
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.03.12   #5
    Doch :) ...
     
  6. Rayvshimself

    Rayvshimself Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.11
    Zuletzt hier:
    12.02.18
    Beiträge:
    642
    Ort:
    RLP
    Zustimmungen:
    87
    Kekse:
    687
    Erstellt: 01.03.12   #6
    Bei den genannten Pedals kommt es auf den Geschmack an. Box of Rock soll ja den Marshall Sound rekreieren (was er tadellos macht) der Ice 9 hört sich aber nicht an wie ein Vox und mir gefällt er nicht so. hatte ihn mal im Musicstore ausprobiert. Sound und Hardware hat mir nicht wirklich gefallen (wie gesagt, Geschmackssache).

    andere Pedale mit Boost funktion :
    -Wampler Pinnacle Deluxe
    -Maxon ROD 881
    -Paul Cochrane 'Tim'

    zu denen kann ich dir aber nichts genaueres sagen. Aber von denen gibt es genug demos bei youtube etc. um sich ein Bild zu machen.
     
  7. Doom Boogie

    Doom Boogie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.09
    Zuletzt hier:
    29.06.18
    Beiträge:
    426
    Ort:
    Hengsberg
    Zustimmungen:
    127
    Kekse:
    3.846
    Erstellt: 01.03.12   #7
    @ Churchi:

    Ich bin auch aus Graz und hab einen BOR Klon bei mir rumliegen. Wenn du willst kannst du gern mal vorbeikommen und das Ding testen.

    Cheers,
    Boogie
     
  8. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 02.03.12   #8
    .......;)
     
  9. butz79

    butz79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.12
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.03.12   #9
    Ich spiele in einer eher poplastigen Band, muss mich also nicht gegen eine verzerrte Marshall-Wand durchsetzen. In diesem Kontext klappt das mit dem Boost-Pedal ganz gut :) ....

    Würde ich bei Slipknot spielen, würde ich für meine Soli (gibt es da welche ?) aber auch eine andere Lösung wählen ...

    Jekyll&Hyde-Pedal plus MXR Micro Amp ist übrigens eine gute Wahl, wenn man flexibel sein möchte, was Zerrgrad UND Pegel angeht.
     
  10. churchi

    churchi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.07
    Zuletzt hier:
    9.06.15
    Beiträge:
    721
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    157
    Kekse:
    1.457
    Erstellt: 05.03.12   #10
    Jaja das ewige Thema mit dem durchsetzen bei Solis ... Erübrigt sich übrigens wenn die Band mit einem spielt und nicht gegen einen :D Sprich: unterstützt die Band mein Solo oder nicht... Wenn sie es tut, dann spielt sie im Soloteil genauso wie in einem Gesangsteil oder sogar weniger, denn dann geht es darum das Solo zu unterstützen und nicht zu unterdrücken :D Is aber eigentlich Off Topic :D

    Danke mal für eure Tips und Vorschläge! Werd mich mal etwas schlauer machen über die genannten Treter. Hab nur leider im Moment etwas wenig Zeit dafür ... Sobald ichs getan hab lass ichs euch hier wissen (wenn ich nicht vergesse)
     
  11. alex_de_luxe

    alex_de_luxe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.06.09
    Zuletzt hier:
    21.10.18
    Beiträge:
    2.292
    Zustimmungen:
    559
    Kekse:
    3.027
    Erstellt: 06.03.12   #11
    Von Vox gibts noch den Satchurator. BoR ist aber ein wirklich feines Teil.
     
  12. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 07.03.12   #12
    Dieses Pedal kenn ich auch. Ist ähnlich aufgebaut wie der ICE9, aber mit deutlich mehr Gainreserven. Ist aber auch halt ein Distortionpedal. Mir war es zu heftig und auch dieses Pedal lässt sich nicht deutlich genug mit dem zweiten Moretaster boosten. Davon ab, dass die Morefunktion bei beiden Vox-Pedalen nicht regelbar ist.
     
  13. iefes

    iefes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.10.06
    Zuletzt hier:
    17.10.18
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    128
    Kekse:
    1.092
    Erstellt: 07.03.12   #13
    Werfe zusätzlich nochmal das Fulltone - Fulldrive 2 und das MEK - TD2 in den Raum. Vorallem zweiteres bietet (scheinbar) sehr viel fürs Geld. Ich hatte es selbst aber leider noch nicht.

    Gruß
     
  14. butz79

    butz79 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.02.12
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.12   #14
    Ja, das finde ich auch extrem schade. Wäre das möglich, wäre es fast ein Rundum-Sorglos-Paket. Vielleicht wacht Satriani mal schweißüberströmt nachts auf, rüttelt seine Frau wacht und schreit: "Was mir zu meinem Glück gefehlt hat, ist ein regelbarer MORE-Schalter an den VOX-Pedalen !". Aber solange das nicht passiert, sehe ich schwarz ;) ...
     
  15. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 07.03.12   #15
    Ich schlage noch den Xotic BB plus oder alternativ den Xotic AC plus vor.
    Ich besitze den ersteren. Ursprünglich als Notlösung gekauft für die Zweitband, weil ich da im Raum nur einen 1-Kanal-Fünfwatter stehen hab - mittlerweile hängt er auch vor meinem großen 3-Kanal Traynor, weil er zumindest einen der Ampkanäle super ersetzt. Hat ganz ordentlich Gainreserven, macht aber auch schöne Crunchsounds, die beiden Kanäle lassen sich ziemlich flexibel einstellen und auch gleichzeitig einschalten, wobei du das Routing zwischen A und B umdrehen kannst.
    Der AC plus ist wohl genauso aufgebaut, soll aber etwas "zahmer" klingen - wobei ich aus dem BB auch von rotzig bis butterweich alles rauskriege.
     
  16. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 07.03.12   #16
    Ja, aber leider nur fast. Ich hatte noch die sehr leichtgängigen Potis zu bemängeln. Vom Sound her halte ich das ICE9 für eines der besten. Im Studio nutze ich es noch, aber live hat es sich leider aus obengenannten Gründen nicht bewährt. Und ich hab´s lange auf meinem Board gehabt.

    Hatte ich schon im Post #5 hingewiesen ;) Zahm ist das Xotic AC+ überhaupt nicht. Im Vergleich zum ICE9 hat es deutlich mehr Gainreserven. Allein durch die Möglichkeit beide Kanäle miteinander auf verschiedenster Art und Weise zu kombinieren, erreicht man von einem sehr schönen angebossteten Cleansound bis Highgain alle Soundvarianten. Bei diesem Pedal muss man aber wirklich basteln. Jeder Regler, jede Boosttaste bietet viel Klangspielraum. Aber das Basteln lohnt sich :)
     
  17. Bastard3

    Bastard3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.08
    Zuletzt hier:
    19.07.18
    Beiträge:
    622
    Zustimmungen:
    125
    Kekse:
    1.940
    Erstellt: 07.03.12   #17
    Hallo,

    alternativ würde ich mal das "Fuzz Universe" von Paul Gilbert in den Raum stellen.
    Hier zu hören:
    http://www.youtube.com/watch?v=LZJuPWmfjIw

    Allerdings seeeehr teuer für meinen Geschmack.

    Ich selber nutze übrigends einen Vox Satchurator, bin damit mehr als zufrieden. Zum Thema "MORE" Switch kann ich eigentlich nur sagen das der Switch sehr gut funktioniert,
    allerdings nur! wenn man mit dem Gain nicht höher als 13-14 Uhr geht.
    Vllt gibts da eine Modifikation für die Regelung des More Switchers?

    MfG
    Christian
     
  18. antboy

    antboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.04
    Zuletzt hier:
    31.10.14
    Beiträge:
    1.004
    Ort:
    Ursa Minor Beta
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    2.573
    Erstellt: 08.03.12   #18
    Ups, das hatte ich nicht gesehen. Hab mir jetzt mal Soundbeispiele angehört und wirklich zahmer ist der echt nicht. Klingt gut - wenn ich nicht schon den anderen hätte, könnte ich fast...:rolleyes:
     
  19. Mod-Paul

    Mod-Paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.08
    Zuletzt hier:
    22.04.17
    Beiträge:
    3.132
    Ort:
    One step beyond
    Zustimmungen:
    1.335
    Kekse:
    30.888
    Erstellt: 08.03.12   #19
    Also die Unterschiede zwischen dem BB und den AC+ sollen wohl wirklich minimalst sein. Ich habe mich dann für den entschieden, der schöner aussah ;) Vom Aufbau, Ausstattung und Handling sind aber beide gleich. Dadurch das man sowohl Kanal A wie auch Kanal B als Vorstufe für den jeweils anderen Kanal schalten kann, ergibt sich ein "ziemliches Brett" und In Verbindung mit noch einem Zerrer und/oder Booster ganz viele Möglichkeiten. Für mich deswegen interessant, weil ich Gitarren mit unterschiedlichem Output und Pickupbestückung spiele. Aber wie gesagt, am Xotic muss schon ein wenig rumschrauben. Aber macht ja auch Spaß ;)
     
  20. Rotti

    Rotti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.12.04
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    359
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    262
    Erstellt: 10.03.12   #20
    Ich kenne beide. Das Fulltone hat ein Freund von mir - sehr schönes und flexibles Teil. Im Grunde ein zweikanaliger 808. Das TD-2 geht in die selbe Richtung. Das habe ich selber. An meinem Marshall Vintage Modern war mir aber die Mittenbetonung zu stark. Die Soundfärbung gefiel mir nicht. Am kleinen Fender Blues Junior hingegen ist der TD-2 spitze. Am VM habe ich mittlerweile einen Fulltone OCD - wenig Zerre, hoher Output - also als Booster, davor habe ich noch den Satchurator für volles Gain. Die zweite Stufe beim Satchurator ist übrigens explizit nur more Gain und nicht für mehr Lautstärke ausgelegt. Wer also 2 unterschiedliche Laustärken benötigt, muss hier ein anderes Teil nehmen. Mir gefällt beim OCD und Satchurator vorallem, das sie sehr gut auf den Volumenregler der Gitarre reagieren. Bei beiden hat man bei halbem Volumen sehr schöne Crunchsounds.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping