VOX MV50 und Line6 Firehawk FX - flexibel genug (Line -> PA und Monitoring)?

von Pentatoniker, 10.09.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Pentatoniker

    Pentatoniker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.17
    Zuletzt hier:
    24.09.19
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 10.09.19   #1
    Hallo zusammen,

    ich habe mir letzte Woche ein gebrauchtes line6 firehawk FX zugelegt. Hintergrund: Beim Spielen in einer Cover-Band, die alle möglichen Stile spielt und somit Sounds benötigt, eignet sich mein bisheriges Equipment aus einzelnen Bodentretern und Röhrenamp nicht. Das ist mir zuviel Treterei und Dreherei an den Tretern. Also Sounds abspeichern und abrufen-

    Und generell würde ich das wie folgt anschließen: Gitarre - Firehawk (XLR-Ausgang) - PA (XLR-Eingang)

    Aber ich hatte das Teil den Bandkollegen gerade vorgestellt, da kamen schon weitere Ideen auf. (Dazu muss man wissen, dass wir alle Spätberufene und entsprechend unerfahren und unwissend sind :-) )

    1. Idee
    Da die Verstärkersimulationen des Firehawk in den Tests gelegentlich nicht so gut wegkommen, kam die Idee auf, die Verstärkersimulationen bei Bedarf auszuschalten und statt dessen ein Topteil zwischen Firehawk und PA zu klemmen. Anforderung hieran wäre:
    - Es soll nicht nur einen Speaker-Out, sondern auch einen Line-Out/Headphone-Ausgang haben (Kopfhörer zur Familienschonung, Aufnahmen, etc.)
    - Es soll klein sein, um es auch mal schnell und einfach transportieren zu können
    - Es soll clean klingen, da die Zerre ja aus dem Firehawk kommt
    - Es soll günstig sein

    Aus meiner Sicht gibt es hier nicht viel Auswahl, in die engere Auswahl kamen nur VOX MV50 CLEAN oder der Orange Micro Terror. Und der Orange war schnell raus, weil er eben schnell zerrt. Also VOX MV50 CLEAN.

    Somit dient das Firehawk dann nur als Effektgerät, die Vorstufe macht das Topteil. Anschluss wäre dann: Gitarre - Firehawk (Klinken-Ausgang im Line-Out-Mode) - MV50 (Line-Out Klinke) - PA (Klinken-Eingang)

    Meine Fragen hierzu wären:
    - Ist der Line-Out am MV50 symmetrisch oder unsymmetrisch? Muss zwischen MV50 und PA ggfls. noch eine DI-Box?
    - Gehe ich vom MV50 besser in den Klinkeneingang der PA oder besorge ich mir besser ein Adapterkabel (z.B: https://www.thomann.de/de/the_sssna...MIgJbWwPfF5AIV0-F3Ch1DOAEWEAQYASABEgKdQPD_BwE) und gehe per XLR in die PA?


    2. Idee
    Kann ich Line-Out und Speaker-Out am MV50 gleichzeitig betreiben? die Idee wäre, zum einen in die PA zu gehen (Idee 1) und zum anderen eine Box als Monitor anzuschließen. Wie würde ich da am besten anschließen?


    Vielen Dank schon mal für eure Beiträge.
    VG, Peter
     
  2. Maxder

    Maxder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.02.17
    Zuletzt hier:
    9.11.19
    Beiträge:
    377
    Ort:
    Neu-Ulm
    Zustimmungen:
    159
    Kekse:
    130
    Erstellt: 10.09.19   #2
    Hallo Peter,

    Kann man zwar machen, sehe aber keinen großen Sinn darin. Wenn Du ein Multi FX aufgrund der vielen verschiedenen Sounds nutzt und anschließend trotzdem in eine Gitarren Box und einen AMP gehst nimmst Du dir meiner Meinung nach sehr viel Flexibilität.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Pie-314

    Pie-314 Moderator E-Gitarren Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.10.14
    Beiträge:
    3.683
    Ort:
    Eichstätt / Bayern
    Zustimmungen:
    6.058
    Kekse:
    64.674
    Erstellt: 10.09.19   #3
    Hallo Peter,

    Ich weiß nicht, ob Dir das was hilft, aber das Manual meines MV50 AC sagt das hier:

    MV50.jpg

    Beim Speaker Out wissen wir Bescheid. Beim Line Out... Stereo Klinke, aber symmetrisch?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Captain Knaggs

    Captain Knaggs Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.15
    Zuletzt hier:
    11.11.19
    Beiträge:
    2.919
    Zustimmungen:
    2.901
    Kekse:
    17.772
    Erstellt: 10.09.19   #4
    Ich würde mich nicht verunsichern lassen und einfach mit dem Firehawk rumtüfteln. Der hat immerhin einige POD HD Sims drauf und die sind nicht schlecht.

    Oder Du nutzt z.B. einen Looper/Switcher, z.B Boss MS3 mit Deinem Röhrensetup, dann entfällt der Stepptanz:)
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  5. stoffl.s

    stoffl.s Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    03.12.09
    Beiträge:
    17.654
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    15.892
    Kekse:
    31.117
    Erstellt: 10.09.19   #5
    Mit dem Line Signal kannst du direkt in den Klinkeneingang der PA gehen. Dazu ist der ja da. Eventuell eine DI Box als Boxensimulation, das hängt vom Sound des Lineout ab.
    Wahrscheinlich nicht, denn sonst hätte der Ausgang als Kopfhörer Ausgang ja wenig Sinn. Aber das lässt sich recht leicht recherchieren, Manuals findest du auf der Vox Seite. Ansonsten den Support anschreiben, die haben mir mal auf eine Frage sehr schnell geantwortet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping