Vox Tonelab

von Tile, 29.10.07.

  1. Tile

    Tile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #1
    Hi.

    Ich hätte mal ne Frage. Ich wollte mir demnächst ein Vox Tonelab LE kaufen und frage mich nun, wie ich das mit Anschließen mache.

    Hinten am Tonelab sind 2 Ouputs für den Amp. Einmal R und dann noch L/Mono. Muss ich beide anschließen ud wie mache ich das an dem Amp?

    Und noch eine: Das Vox Tonelab wird doch ganz normal zwischen Gitarre und Akmp geschaltet, oder?

    Danke für eure Hilfe schonmal^^

    MfG
     
  2. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 29.10.07   #2
    1. je nachdem....
    wenn du einen stereo-return hast, eben r&l.
    bei mono nur l/mono

    2. hängt davon ab.
    mit einem tl brauchst du keinen amp (i.s. eines gitarrenverstärkers) mehr. ich spiele direkt in die pa ohne amp.

    du kannst aber auch (s.o.) in einen amp per return gehen, dann aber boxen emu ausschalten.

    in den gitarreneingang natürlich nicht, du willst und brauchst ja keine vorstufe mehr, sondern hast ja schon ein line signal, wenn du aus dem tl kommst.
     
  3. Tile

    Tile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #3
    Danke. Also ich würde das Tonelab dann über meinen Amp spielen...nicht über ne PA.

    Woher weiß ich denn ob ich einen Stereo return hab oder nur nen mono?

    Und noch was: Was meint die Boxen emu schalten und wie gehts das?

    danke nochmal
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 29.10.07   #4
    Ich denke mal du hast Mono. Die meisten gitarrenverstärker sind Mono aufgebaut. Wenn Du das Teil zwischen Gitarre und Amp hängst, dann ist das auf jeden Fall Mono - oder hast du vorne zwei Eingangsbuchsen? In einem Stereoverstärker arbeiten zwei Verstärker, die uterschieldiche Signale bekommen und eben auch zwei unterschiedliche Signale an zwei Laustprecher schicken
    Das Tonelab ist ja mehr als ein einfache "Gitarreneffekt" gerät sondern es ist in der Lage eine Gesamte Kette zu modellieren (das tun aber die meisetn MultiFX-geräte heutztage). Man benötigt also eigentlich keinen Gitarrenamp mehr, sondern nur etwas, was das Signal "laut" macht. Dazu kann man am Gerät einstellen, welche Verstärker und welche Boxen simuliert werden solle (Gitarrenboxen verfremden nämlich im Gegensatzu zu PA-Boxen, Stereoanalge, Kopfhörer etc. den Klang stark, gehören also quasi zum Instrument dazu). Aus dem Tonelab kommt dann also ein "fertiges" Signal raus, was so klingt wie ein Gitarrenamp, den man mit einem mikrofon aufgenommen hätte. Damit kann man direkt an eine PA, ein Mischpult, eine Stereoanalge, Kopfhörer, oder eine Soudkarte gehen, um es aufzunehmen.
    Die Simulation der Gitarrenbox kann man aber auch abschalten ("boxen emu ausschalten") wenn du das DIng an an Gitarrenamp/box hängst. Wie das geht, wird wohl in der Anleitung stehen...
     
  5. Tile

    Tile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #5
    Okay danke für die Infos.

    Das heißt also ich stelle die Boxen an dem Tonelab aus, achso okay.
    was wäre wenn ich einerseits die Boxen modeln würde und es über meinen Amp laufen lassen würde ( also nicht Boxen emu schalten).


    Jetzt noch einmal von vorne: An meinem Marshall ist vorne nur ein Input und hinten ein FX Send und ein FX Return ( noch mehr aber nur Headphones usw. :))
    Wo muss ich das Tonelab jetzt anschließen ( also alles einmal bitte wenns geht).
    Die Gitarre kommt in den Input von dem Tonelab...das ist ja klar.


    Noch eine Sache: Ist es irgendwie schlecht von der Soundqualität, wenn ich das Tonelab über meinen Amp spiele oder is das noch top?( boxensimulation emu geschaltet)

    Heißt das im Endeffekt, dass ich keine Funktionen von meinem Amp mehr nutze, sondern nur noch das Tonelabsignal? Der Amp ist sozusagen nur der Boxenträger^^

    MfG und Danke^^
     
  6. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 29.10.07   #6
    .............
     
  7. Tile

    Tile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.10.07   #7
    Okay...jetzt hab ich alles :)

    Danke für die Infos und die Hilfe.

    werde das Vox Tonelab LE über meinen Marshall spielen...Boxen simulieren emu geschaltet und der Mono in den Return..danke.

    Sprich..ich werde die Boxen benutzen und nicht den Amp. Dann müsste das mit den Amp-Models doch noch gut klingen oder?

    Danke nochmal^^
     
  8. Tile

    Tile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #8
    Noch eine Frage^^

    Das Tonelab hat ja auch Effekte, die für Stereo ausgelegt sind. (Manche Delaydinger und Reverb und so)

    Heißt das jetzt, dass ich, wenn ich das Teil wie oben beschrieben über mono output spiele, dass ich diese effekte garnichtnutzen kann oder geht nur der stereosound verloren.......also ich kann die effekte dch wohl trotzdem benutzen und hören, oder etwa nicht?

    Danke nochmal^^
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.10.07   #9
    Klar kannst du sie benutzen, ist dann aber halt nur Mono.
     
  10. Tile

    Tile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #10
    Ahh da bi ich beruhigt...aber den typischen Sound werde ich ja wohl noch haben von dem jeweiligen effekt....etwas schlechtere qualität eben, aber damit muss ich leben...der kauf lohnt sich trotzdem^^

    Danke
     
  11. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.10.07   #11
    Naja, was heißt schlechtere Qualität. Du weißt schon was stereo ist? Gitarren-stereosetups sind wie gesagt nicht so häufig anzutreffen...
     
  12. Tile

    Tile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #12
    Also ich dachte stereo heißt: Der Amp oder was auch immer (Mischpult kA.) bekommt zwei Signale und verarbeitet diese getrennt. Fender hat viele solche Amps, oder?

    Meinst du, dass die meisten Leute das Tonelab über den MOno Ouput von dem Tonelab spielen?

    Tile
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 30.10.07   #13
    Yo, stimmt schon. Aber wie gesagt haben sehr wenige Leute einen Stereo gitarrenamp. Keine Ahnung, ob Fender die hat. So richtig wirkungsvoll ist das auch erst, wenn die Boxen etwas weiter auseinander stehen. Ich weiß nicht, ob die meisten Mono spielen. Wenn sie einen normalen Gitarrenampobenutzen wahrscheinlich schon. Wenn man bei einem live Gig direkt in die PA geht wißt ich auch nicht, ob der Mischer da überhaupt so gerne eine Stereosignal haben will, weil er vielleicht lieber die Gitarre eher auf eine Seite pannt, und sie nicht die volle Bühnenbreite einnehmen soll.
    Ich würde mir da jetzt gar keine großen Gedanke drüber machen. Mit Kopfhörern oder an der heimischen Stereoanlage oder beim aufnehmen auf dem PC kannst du Stereo hören. Über deinen Gitarrenamp halt nicht.
     
  14. Tile

    Tile Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.07
    Zuletzt hier:
    2.03.08
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.10.07   #14
    Hey danke für die Infos^^

    Also ich wer de mir das dann mal zulegen und mono spielen...klar headphones auch mal stereo^^

    Ich glaub die PA macht das schon stereo...die meisten (eig. alle) Mischpulte haben ja nen stereo line input....da müsste das dann gehe....aber solange ich über meinen amp spielen kann mit gutem sound und allen effkten....boxen simulieren aus is klar....bin ich zufrieden...danke ars

    Tile
     
Die Seite wird geladen...

mapping