Vox Valvetronix macht Rectifier.....und nichtmal so schlecht

von Lasse Lammert, 08.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    4.063
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 08.10.10   #1
    Moiners.
    habe hier gerade den vox valvetronix ad60vth eines Kunden hier stehen und dachte ich schau mal, wie der sich durch eine Mesa Box so macht...
    und ich muss sagen...garnicht mal so schlecht.

    Ich habe zum Vergleich erstmal einen Clip mit nem "echten" Rectifier aufgenommen ('93 RevF), die Settings am Recto dabei recht "standard" gelassen und einfach ein einzelnes sm57 for die Mesa Box geworfen.

    man muss ja einen Vergleich haben

    Mesa Recto


    Dann den Vox auf " Recto" geschaltet und an die gleiche Box geschnallt.
    Die Einstellungen habe ich nicht genau vom "echten" übernommen, das wäre VIEL zu muffig gewesen, sondern an den Potis am Amp gedreht um den Sound dem des "echten" anzunähern.
    dabei stellte sich heraus, dass die Potis des Vox doch extrem anders reagieren..keine Beeinflussung untereinander, leicht andere Ansatzfrequenzen und generell viel dunkler im Voicing (presence hatte ich z.B. beim Recto auf 11:00, beim Vox auf 4:00).
    Eine genaue "Kopie" des Sounds ist mit dem Vox nicht möglich, dennoch war ich überrascht, dass man den Character des Rectifiers in der Vox Simulation durchaus gut erkennen kann.
    es fehlt hat etwas der Punch und die 3-Dimensionalität, aber der Vox kostet ja auch nur ein Viertel und ist halt "nur" ein Modeller.

    Aber wie gesagt, ich war überrascht, dass er sich überhaupt so gut schlägt.

    hier ist der Clip:

    Vox Recto



    so im direkten Vergleich verliert der Vox natürlich haushoch, und auch im Blindtest würden wahrscheinlich die meisten erkennen, dass es sich nicht um einen Röhrenamp handelt, aber ich muss sagen, dass ich durchaus erkannt hätte, dass ein Recto simuliert werden soll, das hätte ich nicht unbedingt erwartet.
     
  2. No Mercy

    No Mercy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.06
    Zuletzt hier:
    21.01.17
    Beiträge:
    1.567
    Kekse:
    4.298
    Erstellt: 08.10.10   #2
    Hey,

    coole Idee, aber der Vox kackt, wie zu erwarten war, doch deutlich ab. Kein Vergleich zum Recto imho :o

    Ein Soundbeispiel vom Marshall MG an der Mesa fänd ich nochmal interessant :D (der neue ist nämlich längst nicht so schlecht wie die alte Version!)
     
  3. Lackschuhbob

    Lackschuhbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.10
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    211
    Kekse:
    94
    Erstellt: 08.10.10   #3
    warum wird bei samples eigentlich immer rose of sharyn gespielt ? :D

    Der Vox bleibt halt ein Vox, aber erstaunlich was man mit modelern so alles hinbekommt. Errinnert mich tatsächlich ein bisschen an nen jsx. aber recto bleibt einfach DER metalamp.
     
  4. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    4.063
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 08.10.10   #4
    klar, war ja auch zu erwarten, aber dennoch kommt der Grundcharakter des Rectos durch, das ist bei weitem nicht bei allen Rectos so.

    Schick mir nen MG und ich mache den Vergleich ;)
    gilt natürlich für jeden....das Rück-Porto muss allerdings beigelegt sein.


    pure Faulheit ;)
    ist halt auch gut für Vergleiche immer wieder die selben DI Spuren zu nehmen
     
  5. jaki

    jaki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.09
    Zuletzt hier:
    21.10.19
    Beiträge:
    2.452
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    12.117
    Erstellt: 08.10.10   #5
    Allerdings wäre manchmal noch ein Sample ohne Band ganz sinnvoll, dann würde der Charakter des Amps wahrschl. noch besser durchkommen.

    Ansich sind deine doch recht häufigen Samples aber super! :great:
     
  6. Guiterrorist

    Guiterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 08.10.10   #6
    Kann ich als Vergleich mal was mit dem Line6 Spider Valve mit Direct input aufnehmen, was nen recto darstellen soll?;)
     
  7. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 09.10.10   #7
    da brauchste doch nicht fragen, mach einfach!
    Hast hier dankbares publikum.
     
  8. Guiterrorist

    Guiterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 09.10.10   #8
    Is es schlimm wenn ich nich das von dir gespielte lied spiel?^^

    Ich hab einfach aufgenommen mit dem Xlr-out von meinem amp..und 2 halbe lieder gespielt(ohne backing track also nur meine gitarre)..aber es geht ja um den sound oder?
    Also is ja egal was ich spiele?

    Kann mir dann noch einer i.wie sagen, wo ich das hochladen kann?

    MfG

    oder mir gibt evtl einer nen backing track und ich versuch das bis nächste woche zu lernen bzw erst aufzunehmen wenn ich meinen amp eingeschickt hab, weil ich hab da probleme mit den endstufenröhren.
    bis der wieder kommt kann aber dann so ne woche dauern oder 2 weiß nich wie schnell thomann da ist.
     
  9. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.824
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 09.10.10   #9
    Am besten du legst dir einen Dropbox Account zu! Ist kostenlos und echt top.

    MfG
     
  10. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 09.10.10   #10
    Der Vox klingt etwas matschig im Vergleich.. Aber ich würde da jetzt nicht raushören, ob es ein Transistoramp oder ein Röhrenamp ist. Wie hört ihr so was?
     
  11. Guiterrorist

    Guiterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 09.10.10   #11
    Frag ich mich auch, im verzerrten Bereich merk ich das nicht wirklich so ob da eine Röhre oder ne Transe vorliegt, solang ich nicht davor sitze..im cleanen bereich merkt mans erst wirklich find ich.
     
  12. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    7.01.18
    Beiträge:
    9.580
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Kekse:
    32.866
    Erstellt: 09.10.10   #12
    Bei den geilen quadtracked DI Spuren gar nicht :o
     
  13. mante

    mante Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.06
    Zuletzt hier:
    4.09.14
    Beiträge:
    3.091
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    7.098
    Erstellt: 10.10.10   #13
    Das holt einen doch ziemlich schnell wieder vom "teuren-amp-wahn" herunter....wie eine backpfeife, nachdem man gerade hysterisch werden wollte.
    Danke dafür!
     
  14. Lasse Lammert

    Lasse Lammert Threadersteller HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.09.19
    Beiträge:
    4.063
    Ort:
    Lübeck
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 10.10.10   #14
    Haha, ja, ich versuche "GAS-Einleitung" und "Relativierung" abzuwechseln ;)
    Mit fast jedem Amp bekommt man geile Ergebnisse, solange man ne wirklich geile Box hat (selbst mit nem Powerball kann man passable Sounds aufnehmen).
    Ich verstehe immer nicht wie hier ständig Leute nach "welcher teure Amp für mich" fragen, nur um ihn dann "erstmal" and "irgendeine 2x12er" zu hängen.
    eine gute Box ist mMn das wichtigste und die Box hat den größten Einfluss auf den Sound (wenn man den Gitarristen jetzt dabei mal aussen vor lässt).
    Ich würde jedem empfehlen sich zuöchst eine RICHTIG gute Box zu holen und dann auf nen Amp zu sparen.
     
  15. Lackschuhbob

    Lackschuhbob Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.10
    Zuletzt hier:
    23.09.18
    Beiträge:
    211
    Kekse:
    94
    Erstellt: 10.10.10   #15
    nu mach mal nicht die 212er madig. klar, 412 hat mehr druck, schiebt mehr, wie man so schön sagt, aber vom soundgrundcharakter her ist das ein keliner unterschied ob ich ne 412 oder 212 aus einer serie hab.das konzept muss einfach stimmen, also der richitge speaker im richitgen holz am richitgen amp. und ganz ehrlich, mich nervt das ewige "nur v30 oder greenbacks sind das wahre" viel mehr.
     
  16. Guiterrorist

    Guiterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 10.10.10   #16
    Kann mir eig jemand sagen woher ich den Backing Track bekomme?
    weil dann könnte ich es heut abend noch aufnehmen..morgen ist der Amp beim Thomann..
    Es ist halt kein ganz guter Vergleich, weil ich ja kein Mikro da hab und vom XLR-Out rausgehe..aber naja würde mich trotzdem interessieren, was ihr zu dem sound sagt :-)
    Ich spiels halt zwar nich perfekt, hab gestern abend um 9 das lied angefangen und es vor diesem Thread noch gar nicht gekannt:er_what:, aber für nen Vergleich sollte es reichen ;)

    MfG
     
  17. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.824
    Ort:
    Kiel
    Kekse:
    9.194
  18. Guiterrorist

    Guiterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 10.10.10   #18
  19. Guiterrorist

    Guiterrorist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.10
    Zuletzt hier:
    7.09.18
    Beiträge:
    531
    Kekse:
    799
    Erstellt: 10.10.10   #19
    http://dl.dropbox.com/u/13016330/RoseOfSharyn Mesa.wav

    Hier mit meinem Spider Valve MkII ..ich weiß es ist nicht sonderlich gut gespielt..aber es geht ja um den Soundcharakter des Modellings.
    Ich finde man kennt den Charakter des Mesa schon deutlich durch, vllt hätte ich mit etwas spielen am EQ noch bessere Ergebnisse erzielt, aber sagt eure Meinung dazu ;)
    Und nicht beschweren weils schlecht gespielt is ja? :D

    Flo
     
  20. Kramusha

    Kramusha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    9.11.15
    Beiträge:
    2.571
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    11.822
    Erstellt: 10.10.10   #20
    Omg! :eek: Mehr muss man dazu wohl nicht sagen :eek:
     
Die Seite wird geladen...

mapping