W japanische Hersteller hat seinen Namen auf den Headstock "geschraubt"?

von Gary Moore, 04.03.08.

  1. Gary Moore

    Gary Moore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.07
    Zuletzt hier:
    13.03.13
    Beiträge:
    1.923
    Ort:
    im wunderschönen Franken
    Zustimmungen:
    73
    Kekse:
    3.159
    Erstellt: 04.03.08   #1
    Hi,
    mal eine dumme Frage:
    Ich hab heute eine alte LesPaul Custom-Copy, Made in Japan geschenkt bekommen. Keine schlechte Gitarre, hat zwar ein paar Gebrauchsspuren und die Elektronik zickt manchmal rum, aber eine gute Basis zu "basteln". Nur leider ist kein Hersteller zu erkennen. Das einzige, was zu sehen ist, sind 2 Löcher auf dem Headstock, mit dem aller Wahrscheinlichkeit nach mal ein "Schild" festgeschraubt war. Hat jemand eine Idee, wer das Ding gebaut hat? Sonst sieht sie aus, wie eine Gibson, nur die Raute auf der Kopfplatte ist etwas anders.
     
  2. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 04.03.08   #2
    Ohne Bild? No way...
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.809
    Zustimmungen:
    1.308
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 04.03.08   #3
    Das wird selbst mit Bild nicht leicht, da müßte man schon recht charakteristische Konturen des Schriftzuges erkennen. Von den japanischen Vintage-Bässen auf meiner Seite hat jeder zweite ein angeschraubtes (oder genageltes) Schild.:rolleyes:
     
  4. History

    History HCA-Gitarrengeschichte HCA

    Im Board seit:
    08.04.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    166
    Kekse:
    13.896
    Erstellt: 05.03.08   #4
    Ich habe eine Maya, das Logo ist aufgenagelt. Die dürfte bei Kasuga gebaut worden sein.
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping