Wandhalter

von unr34l, 13.11.06.

  1. unr34l

    unr34l Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.08.06
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    15
    Erstellt: 13.11.06   #1
    hallo

    wie findet ihr so einen WANDHALTER?
    https://www.thomann.de/de/km_16280_gitarrenwandhalter.htm

    habt ihr schon schlecht erfahrungen damit gemacht??? zb. das die gitarre aufeinmal auf dem bodenlag oder das sichtbare kratzer in der gitarre waren?

    und, ist eine ibanez grg 170 dx nitrolack?
     
  2. Harlequin

    Harlequin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.10.03
    Zuletzt hier:
    23.02.14
    Beiträge:
    6.218
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    5.942
    Erstellt: 13.11.06   #2
    Nein.
     
  3. Bob5478

    Bob5478 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.02.05
    Zuletzt hier:
    13.08.13
    Beiträge:
    407
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    40
    Erstellt: 13.11.06   #3
    Ich hab zwei von den Dingern im Proberaum an die Wand geschraubt.Bisher gabs noch keine Probs,dann muss nur aufpassen,wenn man sie reinhängt,danach halten sie.
     
  4. AndreasW

    AndreasW Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.05.05
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    1.469
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.972
    Erstellt: 13.11.06   #4
    Ich habe 4 Gitarren mit verschiedenen Kopfformen seit Jahren in diesen Wandhaltern hängen.
    Absolut keine Beschädigungen oder sonstige Probleme.
    Die Gitarren lassen sich leicht einhängen und entnehmen und hängen dabei sehr sicher.

    Es gibt aber auch schon mehrere Threads zu diesen K&M Wandhaltern.
    Kannst ja nochmal die SuFu bemühen.;)


    Andreas
     
  5. Robin B.

    Robin B. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    422
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    126
    Erstellt: 13.11.06   #5
    Meine Ibanez (und die ist relativ schwer) hängt auch an so einem Teil und ich hatte bisher noch keine Probleme damit. Kann ich nur empfehlen!
     
  6. mark5132

    mark5132 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.05
    Zuletzt hier:
    15.03.09
    Beiträge:
    169
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.11.06   #6
    Den Wandhalter kann ich ruhigen Gewissens empfehlen. Die Gitarre hält ohne Probleme, und die Gelenke passen sich optimal unsymmetrischen Hälsen (wie bei der GRG170) an:great:
     
  7. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 13.11.06   #7
    Ich hab ein, denke ich, vergleichbares Modell von RockStand (20900). Meinen Hercules-Halter ziehe ich vor :) Der macht mir nen solideren Eindruck und der Schließmechanismus ist auch besser ausgereift... Wobei die Herkules-Dinger auch wieder über 10 € kosten ;)
     
  8. JuanCarlos

    JuanCarlos Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    984
    Erstellt: 13.11.06   #8
    Ich hab drei von den Dingern mit den dazugehörigen Gitarren in meinem Zimmer hängen. Absolut 0 Probleme damit.
     
  9. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 14.11.06   #9
    Das Problem bei den Hercules-Haltern ist, dass die "Gabeln", in die man den Gitarrenhals einhängt, symmetrisch und fest montiert sind. Das heißt, dass Gitarren mit asymmetrischer Kopfplatte (z.B. Ibanez) automatisch leicht schräg hängen. Nichtsdestotrotz besitze ich einen Hercules 3fach-Ständer und finde ihn gut und stabil - habe mich mit dem leicht schrägen Hängen abgefunden.
     
  10. metz

    metz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.05
    Zuletzt hier:
    16.12.14
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    989
    Erstellt: 17.11.06   #10
    Habe selbst auch 2 Gitarren an der Wand (K&M). Und ich will noch sagen, dass ich in einem Gitarrenladen war wo ca 60 Gitarren so an der Wand hingen.(K&M)#


    MFG metz
     
  11. BiTurbo

    BiTurbo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.06
    Zuletzt hier:
    30.12.13
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    152
    Erstellt: 17.11.06   #11
    mal ne frage:

    kann man mit dem Halter die Gitarre nur mit dem Kopf nach oben anbringen? oder kann man mit zwei von den Haltern eine Explorer horizontal aufhängen??
     
  12. Mirf

    Mirf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.05.06
    Zuletzt hier:
    29.01.10
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Eschborn (nähe Frankfurt)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 18.11.06   #12
    dafür gibts spezielle wandhalter wie zum Beispiel hier schon gefragt wurde... außerdem gibts noch mindestens 5 weitere threads in denen nach solchen gefragt wird -- SuFu
     
  13. S.Tscharles

    S.Tscharles Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    18.04.04
    Zuletzt hier:
    22.08.13
    Beiträge:
    1.406
    Zustimmungen:
    103
    Kekse:
    3.443
    Erstellt: 19.11.06   #13
    Wenn ich hier auch ein bißchen Senf dazugeben dürfte:
    Auch wenn es in den Läden so gemacht wird, Leute, eine Gitarre die an der Wand hängt ist eher trockener Luft ausgesetzt, und kann damit leichter einen Trocknungsschaden bekommen, als eine die im Ständer steht.
    Und hängen kann bei schweren Gitarren wie Paula, 335 und Konsorten auch eher zu einem Halsbruch führen, weil eben das ganze Gewicht der Gitarre an der Kopfplatte hängt.
    Die "Querhalter" sind da schon besser, weil normalerweise der Korpus das Gewicht trägt. Andererseits - der alte Spruch hat immer noch Gültigkeit: der sicherste Platz für eine Gitarre ist der (geschlossene) Koffer.
    Außerdem macht doch Auspacken meistens mehr Spaß, als wenn gleich alles sichtbar ist (von wegen Überraschungseffekt), oder?
    Nebenbei, ich habe Gitarren, die mittlerweile gute 25 Jahre auf dem Buckel haben, aber aussehen, als wenn sie gerade aus der Fabrik gekommen wären, obwohl sie doch auch regelmäßig auf Bühnen und in Proberäumen standen und stehen.

    ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping