Warwick EMP vs. Elixir Strings

von der db, 23.05.06.

  1. der db

    der db Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    5.02.08
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.05.06   #1
    nabend alle miteinander
    hab ma ne frage bezüglich diesen beschichteten saiten. Welche marke ist denn besser bzw. welche vorteile hat welche. ich hab im moment die Warwick EMP drauf. mein basslehrer hat mir allerdings zu den elixir saiten geraten. hab jedoch die warick gekauft, da sie glatt mal 10 € billiger sind und ja auch beschichtet sind( ich finde man merkt diese beschichtung kaum und sie spielen sich auch nicht unbedingt weicher)
    -jetz wollte ich mal so in die runde fragen was ihr von welcher marke haltet
    -wo is das preis-leistungsverhältnis besser? müssen es unbedingt die teuren elixir strings sein?
    -eure erfahrungen mit o.g. marken
    sufu hab ich nix gefunden, aber vielleicht mal ganz interessant...
     
  2. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 23.05.06   #2
    Ich hatte auf meinem Bass fast ausschließlich Elixir Strings und die sind erste Sahne !
    An das "rutschige" Gefühl der Saiten musst du dich vielleicht etwas gewöhnen, mir gefällt es besser, als normal rauhe Saiten.
    Die Rutschgeräusche werden durch die Elixir auch fast ganz "eliminiert" (klingt so böse ;) ).
    Die EMPs habe ich auch mal kurz auf einem anderen Bass angespielt.
    Fande ich persönlich jetzt nicht so den Bringer. Da gefallen mir die Elixirs auf jedenfall
    besser.
    Wenn dir die 10€ nicht wehtun, kauf dir die Elixir.
    Außerdem gehe ich jetzt mal frech davon aus, dass die Elixirs länger halten und du deswegen die 10€ schnell wieder drin haben wirst.

    Edit: Also bei mir spuckt die SuFu was aus.
    *Klick*
    *Klack
    *Kluck
     
  3. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 24.05.06   #3
    naja, ich kann dir definitiv zu den emp raten. erstens sind sie weniger glitschig als die elixir und zweitens klingen sie mehr nach reinen stahlsaiten, irgendwie natürlicher. ich hab die jetzt schon seit zwei monaten (mehrere gigs und proben) drauf und sie klingen immer noch super. ausserdem konnte ich bisher keine fusseln bemerken, die sich bei den elixir häufig an der anschlagstelle wiederfinden lassen, grade beim plekspiel. also ich hab zumindest mit den emp bisher bessere erfahrungen gemacht. :great:
     
  4. melmi

    melmi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.07.05
    Zuletzt hier:
    22.04.07
    Beiträge:
    181
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 24.05.06   #4
    hallo,
    meines wissens nach sind das zwei total unterschiedliche systeme.
    bei den warwicks wird der draht beschichtet, bevor die saiten gewickelt werden, bei elixir wir die ganze seite beschichtet. ich denke die zweite methode bedämpft die saiten stärker, habe die saiten allerdings nur auf bässen in einem musikhaus gespielt. ich würde ausprobieren, und vllt immer am anfang was aufnehmen und dann vergleichen.

    eine weiter möglichkeit für beschichtete saiten wären DR's die gibt es dann sogar in verschiedenen farben.

    grüße Jo
     
  5. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 24.05.06   #5
    spielst du auch mit plek? ich spiel selten mit plek und deswegen fänd ichs doof wegen 3-4lieder nen anderen bass zu nehmen um die saiten zu "schonen" sind die dinger dann richtig rau? wie die anderen warwicks?
     
  6. CandleWaltz

    CandleWaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.05.05
    Zuletzt hier:
    7.08.07
    Beiträge:
    1.471
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    597
    Erstellt: 24.05.06   #6
    Das ist richtig, mit dem "glitschigen" Saiten ist Geschmackssache. Ich mag's.
    Allerdings muss ich dir in dem Punkt mit dem Fusseln der Saiten widersprechen.
    Falls du welche mit der alten Polyweb Beschichtung gehbat haben solltest, kann das Fusseln vorkommen. Mit der neuen Nanoweb Beschichtung (gibt's es nur noch), sollte das nicht mehr vorkommen.
    Das mit den Stahlsaiten ist wieder Geschmackssache und mit Plek spiele ich eh nie.
     
  7. Ugly Bass Player

    Ugly Bass Player Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    3.09.16
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    26
    Erstellt: 25.05.06   #7
    Naja, ich habe die Elixer nanoweb jetzt seit rund 5 Monaten und seit einiger Zeit hat sich dort wo ich anschlage, ( ohne Plektrum) etwas die Beschichtung gelöst.
    Trotzdem sind die Saiten klanglich noch in Ordnung, ich merke zwar, dass sie schon deutlich dumpfer klingen als am Anfang, aber noch kann ich durch die Klangregelung des Basses den Sound zufriedenstellend hinbekommen.
    Das Spielgefühl gefällt mir persönlich sehr gut. Ich komme besser mit den rutschigen Saiten klar, als mit den kratzigen Warwicks.
     
  8. Uwe B.

    Uwe B. HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    2.11.14
    Beiträge:
    1.037
    Ort:
    Arzbach
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    968
    Erstellt: 25.05.06   #8
  9. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 25.05.06   #9
    ich spiele so gut wie nie mit plek, wenn dann eh nur auf meinem preci.
    die emp sind jetzt nicht grade fingerschmeichler, aber immerhin zupfen wir auf stahlsaiten rum! irgendeinen tod muss man sterben...:D
     
  10. Booster

    Booster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Leverkusen
    Zustimmungen:
    47
    Kekse:
    9.438
    Erstellt: 25.05.06   #10
    hi ironjensi
    sag mal wie klingen die emp's im vergleich zu warwick black label saiten?
    Auf meinem Warwick habe ich diese zur Zeit drauf und die gefallen mir auch ziemlich gut. Ich müsste demnächst aber mal die saiten wechseln und überlege mir einen satz emp's zu holen und wollt mal fragen ob die ähnlich klingen bzw. ob die unterschiede groß sind.

    PS: hab gerade eben mal in die Soundfiles aus eurer hompage reingehört...coole musik macht ihr da
     
  11. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 26.05.06   #11
    dank dir! bald ist album release...
    ich finde, die emp klingen ähnlich wie die bl, etwas weniger metallisch, aber dennoch mit ordentlich draht. sie bleiben erstaunlich lange frisch, wesentlich länger als die bl. zum recorden hab ich jetzt aber wieder die bl drauf, keine zeit für experimente...:D
    ich würde sie mal ausprobieren, ich finde sie toll. grade für die livesaison sehr geil, da sie länger halten und dennoch ziemlich gut klingen.

    edit: mal noch weiterführende lektüre:
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=100181&highlight=beschichtete
     
  12. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 30.05.06   #12
    welche sind den jetzt höhenreicher oder behalten die höhen länger, elixir der emp? ich denk ich werd mir demnächst mal nen satz holen, weil die blacklabels jetzt nach einem monat (gut, intensiv) langsam aber sicher den geist aufgeben
     
  13. partisan

    partisan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.06.14
    Beiträge:
    1.217
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    14
    Kekse:
    1.473
    Erstellt: 14.06.06   #13
    also ich habe jetz die emps für teure 35 euro erstanden. erster eindruck:

    sound gefällt mir nich so. viel bässe und höhen, passt irgendwie nich so zu meinem preci. e-saite etwas schlapp im vergleich zur a saite. sehr rauhe oberfläche, dafür kein spürbarer soundverlust nach der ersten probe.
    mal schaun. ich werd alleine vom sound wohl wieder auf die fender strings zurückgehen. klangen um welten besser... allerdings nur kurz ;)
     
  14. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 14.06.06   #14
    Meine Erfahrung war auch, dass sie schnell etwas dumpfer wurden, jedoch diese Dumpfheit sehr lange behielten (wurden also nicht so schnell 'tot').
     
  15. Billie Jane

    Billie Jane Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.06
    Zuletzt hier:
    31.07.06
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.06.06   #15
    viele bässe und viele höhen? also quasi die mitten fehlen? ich weiss ja nicht, welchen sound du gerne hättest, aber probiers vielleicht mal mit ernie ball saiten, die klingen bei mir am preci bestens :great: die oberfläche find ich auch nicht übertrieben rauh (mag aber das "glitschige" elixir zeugs sowieso nicht gern) und da ich meistens mit plec spiel ists mir auch ziemlich egal :rolleyes: aber bei den saiten hilft leider nur probieren, damit man die besten für sich findet :(
     
Die Seite wird geladen...

mapping