Warwick Thumb (NT)

von bandchef, 17.03.06.

  1. bandchef

    bandchef Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.10.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    260
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    12
    Erstellt: 17.03.06   #1
    Hi!

    Ich hab jetzt letztings innem Musikgeschäft einen Warwick Thumb für 2599€ angespielt. Der Bass wird auf der Warwick Homepage als Warwick Thumb (NT) angepriesen. Soundmäßig war der Bass echt klasse. Hatte ihn über einen Warwick Take 12 gespielt und erst mal mit sehr linearer EQ-Einstellung am Bass. Super Sound. Aber; Ich weiß ja nicht wie weit ihr mit dem Ding vertraut seid, dei Saitenspannung war nicht so der bringer sie schlappten doch recht rum. Vielleicht lags aber auch an der Stimmung weil ich nur drauflos gespielt hab...

    cu Bandchef
     
  2. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.03.06   #2
    wär echt schlimm wenns nicht so wäre....
    damit tust du ihm aber unrecht - das wär ja so wie wenn du mit einem Formel1-Ferrari auf dem Feldweg fährst
    ziemlich gut :)
    was schlabbert an dem Bass ? :confused:

    oder: wie ist deine konkrete Frage zu diesem Sahneschnittchen?
     
  3. Bierpreis

    Bierpreis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.04
    Zuletzt hier:
    6.10.16
    Beiträge:
    1.398
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    293
    Kekse:
    6.212
    Erstellt: 17.03.06   #3
    Er meint wohl, die Saiten schlapperten rum, also nicht straff genug. auch wenn ich den thumb leider nicht kenne liegt die saitenspannung doch nicht am bass (außer es ist shortscale) sondern eher an saitenstärke und tuning.
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.03.06   #4
    ah so
    also beim Thumb schlabbert gar nix und ein shortscale ist das schon gar ned

    der war wohl nicht richtig getuned - komischer Laden. Da häng ich ein Edelteil an den Haken und das Ding ist nicht richtig eingestellt.
     
  5. Hoco

    Hoco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.04
    Zuletzt hier:
    1.08.13
    Beiträge:
    457
    Ort:
    Paradise City
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    318
    Erstellt: 17.03.06   #5
    Also ich hab das schon soo oft in Musikläden auch bei noch so teuren Instrumenten, dass die nicht gestimmt waren. Oder dass sie einigermaßen in sich stimmten aber auf D oder C gestimmt waren. Wenn man ein Instrument ganz frisch ausm Karton nimmt ists doch auch tiefer als Standardtuning gestimmt...
    Ich mein was erwartest du wenn du das Ding nimmst und losspielst, ohne es zu stimmen? :)
     
  6. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 17.03.06   #6
    das ist aber meiner Erfahrung nach keine Seltenheit
    egal welche Preisklasse - im Laden hat man am besten immer ein Stimmgerät dabei (oder ein gutes Gehör :D )
     
  7. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 17.03.06   #7
    Ich hab hier schonmal ein bisschen was über den Thumb geschrieben. Die Kopflastigkeit ist sein größter Nachteil:( . Wie in den meisten Fachzeitschriften immer behauptet wird, daß die Elektronik von MEC zuviel Strom verbraucht, kann von mir nicht bestätigt werden. Ich spiele meinen Thumb jetzt über 2 Jahre und musste die Batterien noch nie wechseln.

    Handelt es sich bei dem Thumb den du angetestet hast um eine neuere Version, also mit Ebenholzgriffbrett? Wenn ja, dann achte auf die Abstimmung der Bünde ob die gut abgerundet sind und dass nichts übersteht. Letztens hatte ich einen neuen im Laden in der Hand und der war nicht so gut abgerichtet wie ich das sonst von Warwick gewohnt bin.

    Der Preis kommt mir persönlich etwas zu hoch vor. Damals hatten sie meinen Thumb im Abverkauf weil die neue Serie erschien und ich hab ihn für rund afair € 1600 erstanden.

    Edit: Warwick Thumb 4-String Bass

    Was fällt mir noch ein? Zu bespielen ist der Thumb, abgesehen von der Kopflastigkeit, sehr gut. Die Soundvarianten sind vielfältig. Die Elektronik hat dank der 18V einen ordentlichen Headroom. Stimmstabilität ist hervorragend (bei der Preisklasse auch nicht anders zu erwarten;) ). Bei den neueren Versionen sind wieder Security Locks montiert. Bei den Älteren kann man das Nachrüsten, ohne Basteln vergessen, weil die verwendeten Schrauben viel zu dick sind. Ein Security System wie zb. von Schaller findet da keinen Halt.
     
  8. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.03.06   #8
    :eek: :eek: :eek:
    wie machst du denn das?? :confused:
    ich komm ja kaum über 2 Monate
    (ich hab allerdings auch Akkus - 250mAh versteht sich, mit superduper Ladegerät)
     
  9. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 17.03.06   #9
    Ehrlich hab ich da auch keine Ahnung wie das geht. Deswegen versteh ich auch nie wenn andere, eben wie du es auch sagst, nicht über 2 Monate damit auskommen.:confused: Ist sowieso alles Voodoo™. :D

    Edit: Und soviel spiele ich auch nicht passiv.
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.03.06   #10
    wahrscheinlich hast du gar keine Batterie drin und spielst passiv :p
     
  11. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 17.03.06   #11
    Siehe Edit. Doch die sind schon drinnen. Passiv spiele ich erst verstärkt den letzten Monat. Bei Gigs hab ich aber trotzdem immer Ersatzbatterien mit, auch wenn ich eine Wunderelektronik zu haben scheine.:D
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 17.03.06   #12
    jo - geht auch gut. Der Thumb klingt im Grundsound schon derart geil, dass ich die Elektronik eigentlich auch nur sehr sporadisch einsetze.
    Zu deinem verlinkten Thread bez. deines Statements zum Thumb muss ich jedoch zugestehen, dass er für weiche, jazzige Sounds nicht unbedingt zu empfehlen ist. Erst wenn man die Mitten etwas zurückregelt wird er etwas zahmer und brüllt nicht mehr so.
    Ich hab mir deshalb auch noch einen Rockbass Corvette mit Jazzbass-Bestückung (Hallo pommes ;) ) zugelegt. Der kommt mir bei einigen Sachen eher gelegen.
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 17.03.06   #13
    Wenn ein solcher Sound gefragt ist, greife ich auf meinen ATK zurück. Der hat ja auch nicht den Wahnsinnsoutput des Thumbs und schon konstruktionsbedingt kann dieser eher wie ein JB klingen als der Thumb. Das hängt beim ATK aber nicht von der Elektronik ab sondern von der Holzauswahl, die traditionalistisch ist, und dem geschraubten Hals.
     
  14. bassometer

    bassometer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.03.06
    Zuletzt hier:
    5.11.16
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    253
    Erstellt: 17.03.06   #14
    Mein Schätzken hat ca. 15 Jahre runter und vor Kurzem neue Frets bekommen. Ist jetzt wie neu und bleibt für immer bei mir. :great:

    mfg
    bassometer
     
  15. bassede

    bassede Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.10.04
    Zuletzt hier:
    17.05.07
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    12
    Erstellt: 20.03.06   #15
    Zum Thumb gibt es folgendes zu sagen!
    Der Thumb ist ein Slap Bass!
    Slaper hängen den Bass höher!
    Wenn man ihn höher hängt ist die Kopflastigkeit weg.
    Er ist so gebaut.
    Die haben sich schon was dabei gedacht

    MfG Ede
     
  16. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.03.06   #16
    Deine Aussage klingt so extrem.
    Ich würde eher so sagen:
    der Thumb ist für Slap-Sounds ausgezeichnet geeignet, so gut wie fast kein anderer Bass.
    Der Thumb ist für andere Sounds und Stilrichtungen genauso gut oder schlecht einsetzbar wie ein MuMan, Jazzbass, Preci, Rickie etc.pp.
    Wär ja schlimm wenn man fast 3.000 Euro ausgibt und damit nur slappen könnte.

    Kopflastig ist vor allem der 5er und 6er, selbst wenn er kurz unterm Kinn hängt. Damit muss man klarkommen, oder man lässt es halt bleiben. Die restlichen Pro-Argumente dürften allerdings überwiegen (zumindest für diejenigen, die ihn schon mal eine Weile gespielt haben).

    Ausserdem: ich bin überhaupt gar kein Slapper. Und ich liebe meinen Thumb.;)
     
  17. pommes

    pommes Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    24.09.03
    Zuletzt hier:
    8.09.16
    Beiträge:
    3.037
    Zustimmungen:
    34
    Kekse:
    2.761
    Erstellt: 21.03.06   #17
    nur zum Slappen geeignet ist der allerdings nicht

    spielen nicht zB die Basser von Mudvayne und Slipknot auch Thumbs?
     
  18. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 21.03.06   #18
    Genau und da sieht man das der Thumb auch richtig fies klingen kann.:D Paul Gray von Slipknot hat sogar sein eigenes Signaturemodell. Auf der Warwick HP (CustomShop - Gallery - 2 Seite) kann man diesen Airbrushbass bewundern.:great:
     
  19. ironjensi

    ironjensi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    13.02.16
    Beiträge:
    1.548
    Ort:
    Freiburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    710
    Erstellt: 21.03.06   #19
    nachdem ich mir letzte woche, als ich meinen bass bei der reparatur hatte, die wartezeit mit nem 5-saiter thumb bo vertrieben habe, bin ich auch infiziert! klingt einfach klasse das teil! wäre ne nette ergänzung zum meinem streamer lx. wenn der thumb nicht so schweine teuer wäre...hat jemand schonmal bo und nt vergleichen können?
     
  20. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.754
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.716
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 21.03.06   #20
    am auffälligsten ist natürlich die Optik: der NT hat ein wunderschönes Bubinga-Holz, wohingegen der BO das etwas dunklere und streifige Ovangkol besitzt. Ist nicht so mein Ding, aber natürlich Geschmacksache. Genauso der durchgehende Hals - von hinten betrachtet ist der NT kaum noch zu toppen. Da sieht der BO mit dem geschraubten Hals schon fast popelig aus - bitte verzeiht mir, falls ihr einen besitzt, ich meine es nicht so.
    Die Elektronik beim NT besitzt noch einen zusätzlichen Mittenregler, der fehlt beim BO. Und das macht auch den größten Soundunterschied aus.
    Der BO brüllt und beißt sich in die Waden und Ohren der Zuhörer. Beim NT hast du mit dem Mittenregler die Chance, den Sound etwas zu zähmen - z.B. für jazzigere Sachen. Oder aber: DU DREHST BEIM NT DEN MITTENREGLER NOCH MEHR HINEIN UND DANN GNADE GOTT ALL DENEN DIE SICH IM UMKREIS VON 10 METERN VOR DER BÜHNE BEFINDEN.

    Guckt euch doch nur dieses Baby an - da geht einem Bassisten doch das Herz auf - oder? (Warwick-Hasser müssen jetzt nicht posten):
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...

mapping