Was bedeutet dieses Symbol im Schaltplan?

von Lumberjack88, 21.10.06.

  1. Lumberjack88

    Lumberjack88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    138
    Erstellt: 21.10.06   #1
    Hallo, ich weiss nicht, was mit diesen Blauen Ringen gemeint ist, durch die zuerst ein roter Draht geht, der dann blau wird, und schlussendlich wieder rot... was bedeutet das? Hier ein bild von dem Problem (markierte Stellen sind gemeint):

    [​IMG]
     
  2. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 21.10.06   #2
    Die roten Linien sind Drahtbrücken, die die Lötstützpunkte miteinander verbinden. Also nix besonderes.

    /V_Man

    Anm.: Ist ja z.B. bei Röhre V4, Anschlüsse 1,2,und 6, dasselbe!
     
  3. Lumberjack88

    Lumberjack88 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.06
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    138
    Erstellt: 21.10.06   #3
    Und dann kommen die Blauen und die Grauen Linien noch dazu... Hab erfahren, dass die rote Linie, ein normaler Draht ist, der jedoch abgeschirmt ist durch einen Schutz (Blau eingezeichnet). Ein Ende des Drahtes muss geerdet sein. Nur wie soll ich das machen? Soll ich bei einem Lötpunkt nochmals ein Kabel dransetzen, welches dann schlussendlich an einen geerdeten Punkt angelötet ist, z.B. beim Erdungspol (0-pol) beim Stecker?
     
  4. ThePolice

    ThePolice Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.05
    Zuletzt hier:
    19.08.10
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    188
    Erstellt: 21.10.06   #4
    Bleiben dann überhaupt noch irgend welche Linien übrig? :D
    Aber bei so einem kleinen Ausschnitt kann man nicht viel feststellen,
    man sieht nicht wo die Linien hingehen.

    Gruss,

    ThePolice
     
  5. Killigrew

    Killigrew Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    2.093
    Ort:
    Südlich von Ffm
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    821
    Erstellt: 22.10.06   #5
    Hi

    Stimmt schon, sind abgeschirmte Leitungen,
    Was zu beachten ist, nur eine Seite des Schirms geht an Masse.

    cu :)
     
  6. Vintage_Man

    Vintage_Man HCA Elektronik, Röhrentechnik HCA

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    23.10.16
    Beiträge:
    1.554
    Ort:
    Düssburch
    Zustimmungen:
    52
    Kekse:
    4.325
    Erstellt: 22.10.06   #6
    Bei den abgeschirmten Leitungen wird das Schirmgeflecht der Leitung nur auf einer Seite des Kabels auf Masse gelegt. Der Innenleiter (Seele) verbindet die Lötstützpunkte, wie eingezeichnet. Abgeschirmte Kabelverbindungen nimmt man oft für die Leitungswege, die das Nutzsignal führen. Kann man aber bei kurzen Leitungswegen auch lassen.
    Das man die Abschirmung nur einseitig auf Masse legt hat den Grund, Brummstörungen zu vermeiden. Suche Dir einen passenden Massepunkt in der Schaltung oder lege Dir einen dorthin und löte das Schirmgeflecht dort einseitig auf.
    Schirmgeflecht und Innenleiter dürfen KEINE Verbindung miteinander haben.

    /V_Man
     
Die Seite wird geladen...

mapping