Was braucht man als anfänger?

von tinwhistlejulian, 26.03.06.

  1. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.03.06   #1
    Hallo
    Ich überleg im moment ob ich Home recording in betracht ziehen kann und wenn unter welchen umständen .
    Als grundlage muss ich dabei in betracht ziehen was ich jedoch genau will ,wenn das nur für solo/duo aufnahmen sein soll dürfte es einiges billiger kommen als wenn ich für meine band mit einplane.

    Plan A : Instrumentalmikrofon für Irische whistles und querflöten ,alternativ line in für fiddle ,Line in für begleitgitarre +vocal mic ,evtl 2.Line in und 2.voc mic .

    Plan B:
    5 voc mics+instrumental mic ,4 line ins +keyboard line in +drum mic für bodhran

    Kann mir dabei mal einer helfen den ungefähren bestand einzusschätzen den man dafür braucht?
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
  3. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 27.03.06   #3
  4. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #4
    Ich komm drauf zurück ,lese grade an den verschiedenen möglichkeiten.
    Was haltet ihr grundsätzlich technisch besser?
    Firewire über mischpult oder direkt eingänge?
    Such grade mal ob ebay was anbietet
     
  5. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.03.06   #5
    Warum wollen immer alle bei ebay kauen? Schau dich doch erst einmal um, such dir Geräte aus, die in Frage kommen. bevor Du sie kaufst, kannst Du dann ja kucken, ob Du es bei ebay günstiger bekommst. Und zwar genau das Teil, was du suchst, und nicht irgendwas ähnliches, was gerade billig ist.
    Verstehe ich nicht ganz, was meinst Du damit?
     
  6. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 27.03.06   #6
    Meinst du ein Mischpult mit Firewire-Ausgang (gibt's sowas?) gegenüber Preamp mit Firewire Anschluss (Firepod o.ä.)? Letzendlich würde ich mal beahupten, dass es klanglich keine direkten Unterschiede gibt, sondern es einfach von der Qualität der verwendeten Preamps, etc. abhängt.
     
  7. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.03.06   #7
    ups sry verzeiht die ausdrucksweise ,unerfahren eben ^^.
    Was ich also meine ich ob man das über ein mischpult mit firewire macht oder besser über eine soundkarte mit ensprechenden anschlüssen ,oder über nen firewire eingang mit preamps (das war jetzt ne ebay sichtung,hab da firewire geräte ohne mischpult gesehen ).
     
  8. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 27.03.06   #8
    Ich nehme mal zwei Vertreter, die auch noch dasselbe kosten:
    https://www.thomann.de/de/alesis_multimix_16_firewire.htm
    https://www.thomann.de/de/presonus_firepod.htm
    Grundsätzlich kann man nicht sagen, was qualitativ besser ist. In diesem Fall, also bei gleichem Preis, kann man sich das höchstens denken. Das Alesis ist ein vollwertiges analoges Mischpult und kann auch als solches verwendet werden. Schon auf dem Bild sieht man ja, dass da "mehr Gerät" vorhanden ist. daraus kann man jetzt schließen, dass dafür die PreAmp/Wandler-Qualität nicht so gut sein kann wie beim Firepod, welches trotz geringerer Austattung dasselbe kostet. Ist nur eine Überlegung, ich habe weder das eine, noch das andere Gerät getestet!
    Könnttet Ihr denn sowieso ein mischpult gebracuhen, für den proebraum oder für Gigs? Dann ist das Alesis natürlich praktisch. Und recht ordentlich wird die Qualität auch sein, die müsst Ihr erstmal ausreizen (auch Einsteiger-Recording-Interfaces sind heutzutage eigentlich so gut, dass die Probleme meist eher Mikros, Raum und KnowHow sind).
    Muss es denn Firewire sein oder geht auch eine PCI-Soundkarte? Dann würde es nämlich billiger werden. Und noch billiger wird es, wenn Dir weniger Eingänge reichen. Im Eröffnungspost sagst Du das ja selbst. Es gäbe aber noch die Möglichkeit, dass Ihr nacheinander aufnehmt. Du würdest Dann also nur Equipment für Solomusik kaufen, aber Ihr könntet dennoch die ganze Band aufnehmen. Bei typischen Rock und Metalbands empfehle ich das auch meist. In eurem Fall ist aber wohl der live Charakter für die Musik schon wichtiger. Bedenke aber, dass Ihr mit den genannten Möglichkeiten die ganzen Eingangssignale auf getrennten Spuren aufzeichnen könnt, allerdings wird auf der GEsangsspur nicht nur der Gesang zu hören sein - sondern auch alle anderen Instrumente, oder stehen die Leute in akustisch abgeschotteten Kabinen? Gerade beim egsang würde ich mir überlegen, den nicht doch als Overdub einzuspielen. Zudem spart man Mikrofone, wenn man nacheinander aufnimmt.
     
  9. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.03.06   #9
    Also Firewire muss es nicht sein ,es muss über einen relativ normalen aber angepassten PC aufnehmbar sein und bezahlbar sein .
    Die Zahl der Eingänge könnte man natürlich verändern ,weiss aber nicht ob ich dich richtig verstanden hab mit deinem Vorschlag .
    Ich habe bei bisherigen Aufnahmen entweder erst die Instrumentalabteilung( melody instruments ,gitarren+bass +keyboards und andere instrumente )aufgenommen und darauf dann den Gesang aufgenommen oder beides Simultan aufgenommen .
    Wir haben derzeit 3 vocalisten ( 2 spielen Instrumente dabei) ,einen Lead gitarristen(der gelegentlich singt) sowie einen bassisten (hält meistens die klappe).
    Wenn man noch eine person mit mic und line in dazurechnet is die maximalbelastung auch erreicht die wir machen wollen.

    Qualititativ sollte es so sein dass man mit Pc bearbeitungsprogramm das auf ein ansehnliches ergebnis kriegen können sollte ,(also weder high profi quality noch Proberaum kassettensound),dann wäre das ziel erreicht ,man kann durch effekte einarbeiten via effektgeräte oder nachbearbeitung einiges ja noch steigern.
     
  10. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 30.03.06   #10
    Ihr habt also drei Vocals, zwei mal mit Instrumente die mit einem separatem Mikro abgenommen werden sollten, Gitarre mit Vocals und Bassist. Also zusammen 8 Signalquellen, davon 1-2 die per Line-In abgenommen werden können (Bass und evtl. Gitarre). Schlagzeug habt ihr nicht. Richtig?
     
  11. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.03.06   #11
    Die beiden vocalists spielen gitarren und keyboard via pickup oder mic ,richtig,bassist is bis auf sein instrument stuff und die gitarristin gebraucht wie ich normales mic .
    also 8 quellen das kommt hin,davon 2-3 line in .
    Ich spiel über nen konsensator oder studio mic meistens ,brauch aber nur 1 weil ich vocals und instrumente auf ein mic packen kann.
     
  12. tinwhistlejulian

    tinwhistlejulian Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.06.05
    Zuletzt hier:
    13.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.04.06   #12
    Das is mir das letzte mal noch entfallen:
    In welchem kostenrahmen liegen die PCI karten?
    Ist das aufgenommene Material wie normal dann am PC verbesserbar?
    Funktionieren die normalen klinkenstecker oder muss man andere stecker verwenden?

    Sry,bin auf dem gebiet ein dummie ich weiss ^^
    Julian
     
  13. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 03.04.06   #13
    Hast Du Dir mal ein paar grundlegende Sachen durchgelesen, z.B. das hier? Und Preise kann man durchaus auch selbst rausfinden ;-) Und irgendwie kann ich jetzt deinen Wissenstand und deine exakten Absichten auch nicht mehr so ganz einschätzen.
    Daher fang ich einfach ncoh mal vorne an: Um am PC aufzunehmen benötigst Du eine Soundkarte. Diese kann grundsätzlich erst einmal entweder per PCI, USB oder Firewire mit dem Computer verbunden werden. Di externen GEräte (also USB oder FW) sind in der Regel teurer als gleich ausgestatte PCI-Karten. Klar , weil ja noch Gehäuse etc. dabei ist. Das Hauptaustattungsmerkmal, wonach man eine Karte auswählt, ist die Anzahl der Eingänge, konkreter die damit verbundene Anzahl der Gleichzeitig aufnehmbaren Spuren. Da ist mir immer noch nicht ganz klar, wie viele Du jetzt wirklich benötigst. Und dann eben noch die Art der EIngänge, also Line oder Mic. Wenn nicht genügend Micanhsclüsse vorhanden sind, schaltet man einen PreAmp zwischen.
    Und Preise könnte man wie gesagt selbst rausfinden, wenn man z.B. einfach im
    schaut. Billigste und daher sehr verbreitete Karte mit 8 Eingängen:
    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx

    Hmm, ich sehe gerade, dass ich in Post #8 doch schon das meiste erklärt habe. Jetzt blicke ich wirklich nicht mehr so durch, was ich noch erklären oder empfehlen soll :-/
     
Die Seite wird geladen...

mapping