Was braucht man so an Boxen?

von Paddi, 26.05.08.

  1. Paddi

    Paddi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    4.09.16
    Beiträge:
    148
    Ort:
    Linz
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    37
    Erstellt: 26.05.08   #1
    Huhu liebe Community.

    Folgendes Problem:

    Wir ham im August unseren ersten Gig auf nem Open Air und wir fragen uns grade was man so an Boxen benötigt (sind da mehr oder weniger ganz tief in die ganze Festivalorganisation integriert).

    Also Gesang, Gitarren und Keyboard sin klar denk ich mal... kann man doch eigentlich alles an die PA hängen oder eben über eigene Verstärker laufen lassen. (glaub ich ^^ ham sowas alle noch nie gemacht)

    Problem ist eigentlich nur der Bass da der ja in dem Bezug ganz eigen ist.
    Mir ist immer erklärt worden Bässe nie an PA's oder Gitarrenverstärker hängen weil die nicht für die Frequenzen gemacht sind.

    Jetzt meine Frage:

    Kann man den Bass trotzdem irgendwie mit Gesang und Gitarre zusammenhängen?

    Wenn nicht... reicht für ein Festival wo an die 300 Leute erwartet werden n normaler Stack mit nem Hartke 3500 Topteil und ner Hartke 410 XL oder sollte man noch ne 15er oÄ dranhängen damit man nicht untergeht (Bass is ja wie gesagt da ein wenig eigen...)

    Is es vielleicht prinzipiell besser wenn jeder ne eigene Box für sich hat oder kann man gewisse Instrumente problemlos zusammenhängen?

    Und weils mir grade einfällt: Wie positioniert man das ganze dann am sinnvollsten?

    *Anmerkung: Der Bass spielt durchaus auch zeitweise 16tel auf der H-Saite bis Tempo 200 (sollte man eventuell dazusagen wenns drum geht was man wie zusammenhängt ^^)

    Bin über jede Antwort dankbar.

    mfg
    Paddi
     
  2. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    5.491
    Erstellt: 26.05.08   #2
    Wenn die Leute Sachverstand und eine gute Monitoranlage haben, braucht Ihr da kein anderes Equipment als bei nem Clubgig. Die wichtigste Frage scheint mir zu sein, wie viele verschiedene Monitorwege es gibt.

    Ich hab es als üblich erlebt, dass Gitarrenverstärker mit Mikros abgenommen werden. Wenn man will, kann man sich den Gitarrensound ja auch noch auf die Monitore legen.

    Beim Bass ist es bei unseren Gigs oft so gemacht worden, dass der Amp tatsächlich nur für den Bühnensound genutzt wurde und das Signal vorher gesplittet wurde und mit DI-Box direkt ins PA-Pult ging. Wenn noch ein Monitorweg frei ist, kann man dem Basser auch nen eigenen Mix geben und sein Instrument dort etwas dominanter machen.

    Zur Frage der Positionierung: Mischer sind immer ganz dankbar, wenn man die Gitarrenboxen nicht zum Publikum zeigend aufstellt, sondern an der Seite, so dass sie nur die Bühne beschallen. So hat der Mischer mehr Einfluss auf den Mix, der beim Publikum ankommt. Die Jungs von Revolverheld spielen alle mit In-Ear und haben ihre Gitarrenverstärker sogar umgedreht - die schallen nach hinten weg.
     
  3. therealpaddy

    therealpaddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.05
    Zuletzt hier:
    9.09.16
    Beiträge:
    1.346
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    588
    Erstellt: 27.05.08   #3
    So sollte es sein. Grundsätzlich gilt halt wieder, dass jeder direkt von der Bühne hörbare Ton dem Sound im Publikum schadet.
     
  4. Boerx

    Boerx Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    07.08.05
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    383
    Kekse:
    14.712
    Erstellt: 27.05.08   #4
    Na das ist ein bisschen arg Pauschal. Gerade in den resten Reihen ist der Direktschall ziemlich wichtig. Wichtig ist, dass es sich gut ergänzt und nicht auf der Bühne so laut ist, dass ich mit der Pa keine Chance mehr habe einen ausgewogenen Mix zu fahren.


    Für mich hört sich die Frage des Threadstellers aber so an als wäre keine PA vor Ort bzw. diese müsste vom Threadsteller organisiert werden
     
  5. Beyme

    Beyme Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.01.08
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    1.062
    Ort:
    Hamburg, Germany
    Zustimmungen:
    181
    Kekse:
    5.491
    Erstellt: 27.05.08   #5
    Stimmt, das könnte der Threaderöffner nochmal präzisieren, worum es ihm ganz genau geht. Ist eine PA vorhanden oder nicht? Geht es darum? Oder geht es um eine passende Monitoranlage? Oder um alles?
     
  6. Sermeter

    Sermeter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.10.05
    Zuletzt hier:
    27.12.10
    Beiträge:
    1.427
    Ort:
    Bern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    723
    Erstellt: 27.05.08   #6
    Ich finde diese Situation ziemlich speziell. Ihr versteht alle nichts von Bühnentechnik, tragt aber die Verantwortung für die Beschallung von 300 Leuten an einem Openair? Das kann fast nur schief gehen!
    Ich empfehle euch, dafür einen Fachmann beizuziehen, der die Sache in die Hand nimmt. Mit dem Aufstellen ist es ja nicht getan. Bedienen muss die Anlage dann auch noch jemand.
    Wenn ihr guten Sound haben wollt, kommt ihr bei einer Veranstaltung dieser Grösse keinesfalls am Einsatz einer leistungsfähigen PA-Anlage herum. Der Sound von der Bühne rückt da (vor allem wenns auch noch Openair ist) in den Hintergrund.
     
  7. Fish

    Fish HuF User & Mod PA/E-Tech Moderator HFU

    Im Board seit:
    01.10.07
    Beiträge:
    6.341
    Ort:
    Zwischen Würzburg und Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.419
    Kekse:
    32.110
    Erstellt: 27.05.08   #7
    Kann ich nur unterstreichen!
    Wir machen das so:

    Bei Veranstaltungen gehe ich zu unserem PA Verleiher, nenne Ihm den Ort wo wir Auftreten -wenn er Ihn nicht kennt, mal ich ein Plan- und er sagt mir dann was ich brauche. Ab 250Leuten nehme ich grundsätzlich nur incl. An- und Abfahrt, Auf- und Abbau sowie Lichttechniker während der Veranstaltung.

    Gruß

    Fish
     
Die Seite wird geladen...