Was bringen Mikrofon-Vorverstärker ???

von Why, 28.11.03.

  1. Why

    Why Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 28.11.03   #1
    Guten Tag,

    hab mal ein paar Fragen:

    1. Das Mischpult http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mischpulte/Yamaha_MG102.htm hat einen Mikrofon-Vorverstärker was bringt der ?

    2. Eignet sich das Yamaha Pult in Verbindung zu einer http://www.netzmarkt.de/thomann/artikel-156555.html?sn=b930f2deb0707d8e99c3e5e342be78b0 Endstufe ?
    Wir wollen unseren beiden Sängern billigen guten lauten Gesangssound bieten. Wir haben schon http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/JBL_EON_1500.htm!

    3. Die JBL Eon Boxen haben 225 Watt, wieviel Watt sollte die Endstufe dann haben ? Ist der TA1050 Amp ausreichend ? Oder wäre der 1400TA besser wg der Leistung?

    Danke

    Seimoon
     
  2. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    10.622
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.932
    Kekse:
    23.903
    Erstellt: 29.11.03   #2
    Ganz einfach: Er sorgt dafür, dass das Mikrofon ausreichend vorverstärkt wird, um im Mixer einen gut handhabbaren Pegel zu bekommen. Oder anders gesagt: Ohne Vorverstärker kannst du kein Mikrofon betreiben. Daher haben auch alle Mischpulte (ausser DJ-Mixer) Mikrovorverstärker.

    Zu deiner zweiten Frage: Im Grunde kannst du jedes Mischpult mit jeder Endstufe betreiben. Ausnahme: Man sollte nicht auf die Idee verfallen, die verstärkten Ausgänge eines Powermixers (wo also eine Endstufe bereits eingebaut ist) weiter verstärken zu wollen.

    Zur dritten Frage: Wenn ich die Daten richtig im Kopf habe, solltest du lieber zur TA1400 greifen. Faustregel: Endstufe sollte immer 50-100% mehr Leistung liefern können (bei der gegebenen Impedanz, z.B. 8Ohm) als die Box "verträgt".

    Jens
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.11.03   #3
    Hey,
    eigendlich sind 15/2 Boxen bis auf ganz wenige Ausnahmen für Gesang nicht geeignet und speziell die JBL Eon 1500 ist da der totale Fehlgriff !
    Für Gesang würde ich zu einer guten 10/2 greifen.
    Wenn Du erzählst was die Boxen kosten dürfen kann ich dir auch einen Tipp geben.
     
  4. Why

    Why Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    9.05.14
    Beiträge:
    112
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 29.11.03   #4
    da kann man mal sehen wieviel Ahnung die Musik Service Mitarbeiter haben ! Wir haben uns extra von denen Beraten lassen und die meinten das die JBL Eon 1500 gute GESANGSBOXEN sind.

    Danke dafür Musik Service, oder besser Danke für gar nichts !

    @ LSV-Hamburg

    Warum sind denn 15/2 Boxen schlechter als 10/2 ??
    Sind die Eon 1500 denn total ungeeignet für Gesang!

    Dann ,üssten wir die nämlich wieder verkaufen !

    Wie teuer wären denn Gesangsboxen, oder besser was / wo sind denn hier bei Musik Service GESANGSBOXEN !

    Danke

    Seimoon
     
  5. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 29.11.03   #5
    Das Prob liegt bei der großen Fläche und dem Gewicht der Membran.
    Ein 15"er hat über 400Hz Schwierigkeiten den schnellen Schingungen zu folgen.
    Daher schwingt bei hohen Frequenzen nur der innere Teil der Membran und der Rest steht quasie still, was zur Folge hat das disharmonischer Schall entsteht (Klirr).
    Nun gibt es aber einige wenige neue 15"er die dieses Prob gut in den Griff bekommen, so das man diese Speaker bis ca. 1,2kHz betreiben kann, aber ..... !
    Und da kommt das zweite Prob, wenn man so einen Speaker einsetzt braucht man fast zwindend mindestens einen guten 1,4" Mid/High Treiber der auch mit einer so tiefen Ankopplung zurecht kommt !
    Und nun kommen wir zu einen (dem) weiteren Prob das zwar mit dem guten Klang so einer Box nichts zu tun hat, aber das dem der so eine Box haben möchte manchmal ein wenig Kopfschmerzen bereitet.
    So eine Box kostet min. 1000,- EUR pro Stück.

    Brauchbare 10/2 Gesangsboxen gibt es ab ca. 400,- EUR.

    Zum einen weiß ich nicht wer dich beraten hat und zum anderen weiß ich nicht ob von dir ein Preislimit gesetzt wurde, daher kann ich nichts dazu sagen !
     
Die Seite wird geladen...

mapping