Was für eine Musikanlage(PA) für live-auftritte???

von G0R3, 07.03.04.

  1. G0R3

    G0R3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.04   #1
    Hallo zusammen !

    Wir wollen einen bandauftritt machen. Dazu benötigen wir allerdings diverses equipment (boxen, mischpult, amp). wir dachten das wir die anlage für etwa 100 leute auslegen.....Jetzt meine fragen:

    1.)kann man alle instrumente(dh. 2mal gitarre, bass, evtl 2mal gesang und evtl. das schlagzeug ) an so eine pa anlage anschliessen oder müssten wir das anders machen??

    2.) welche anlagen zusammen setzung würdet ihr mir empfehlen?

    3.) wie würde das bei den gitarren/micro mit der rückkoplung sein?? würde es eine geben und wenn ja wie kriegtman die weg?

    danke schonmal
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 07.03.04   #2
    @GOR3
    Ja kann man,man kann es aber auch anders machen.

    Für einen Bandauftritt wollt ihr euch ne Anlage für mehrere tausend €
    anschaffen.
    Da ist ausleihen aber günstiger.

    Kommt darauf an wie viel Geld ihr ausgeben wollt.

    Rückkopplung ist nicht zwingend,wenn ja gibt es mehrere Mögl.
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 07.03.04   #3
    Zu 1.)
    Ja man kann Alles über die PA laufen lassen, sofern sie dafür gerüstet ist.
    Zu 2.)
    Was darf der Spaß denn kosten ?
    Zu 3.)
    Je geeigneter (hochwertiger) das Micro ist, je geringer ist die Gefahr einer Rückkopplung.
     
  4. G0R3

    G0R3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.04   #4
    wir wollen ja nihct nur einen auftritt bringe..... das werden schon ein paar mehr sein.......
    Der preis ist jetzt erstmal nebensächlich (ich kenn mich wirklich null!! damit aus).....
    und was heißt denn, "Ja man kann Alles über die PA laufen lassen, sofern sie dafür gerüstet ist" @www.lsv-hamburg.de ???
    Wie muss sie denn gerüstet sein???? also spielt zb, der amp eine rolle oder mehr die lautsprecher + mischpult?
    könnt ihr mir vielleicht eine solche pa anlage zusammen stellen??? wie gesagt, preis ist erstmal nebensächlich (ok 5000€ sollten das schon nich werden :D )
     
  5. .Jens

    .Jens Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    10.614
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    1.924
    Kekse:
    23.787
    Erstellt: 08.03.04   #5
    Wenn du dich sowenig damit auskennst, dann solltet ihr wirklich erstmal mieten. Dann kriegt ihr auch nach ein paar Gigs schnell ein Gespür dafür, woran es hapern kann bzw. welche Größenordnung Anlage für Euch die richtige ist.

    Kaufen lohnt sich eigentlich erst bei mehr als ca. 15-20 Gigs pro Jahr...

    Jens
     
  6. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.03.04   #6
    du könntest bei paul die 2x10er noirs kaufen und nen passenden amp dazu. dann haste schonma tops die du auch als monitore nutzen kannst. später kannste noch subs dazu kaufen...
     
  7. G0R3

    G0R3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.04   #7
    was haltet ihr von der pa??:

    Omnitronic P-500 Endstufe
    BEHRINGER - MX2004A EURORACK RETOUR
    Electro Voice SX-80 BE (2mal)

    glaubt ihr das würde hinhauen, für unseren proberaum, wenn man gesang gitarre und bass dran machen würde?? schlagzeug brauch nicht verstärkt zu werden.... wär es denn schon an der grenze des belastbaren, wenn man richtig aufs schlagzeug draufkloppen würde??
     
  8. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 10.03.04   #8
    @ G0R3:

    Ich verschiebe deinen Thread mal ins PARTY Brett da Du wohl nicht ersthaft daran denkst dir eine PA anzuschaffen.

    Die SX-80 BE ist bestens für Hintergrundbeschallung und für Sprachewiedergabe bei Vorträgen geeignet, das war es aber auch schon.
    Zu dem Omnitronic und BEHRINGER Kram sage ich mal nichts weiter, das habe ich schon 100te mal getan !

    Für deine Anforderungen ist schon höherwertiges Material erforderlich und das ist nicht für ein "Ei und Butterbrot" erhältlich, da wirst Du schon min. 1200,- EUR investieren müssen.
     
  9. G0R3

    G0R3 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.04
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.03.04   #9
    ok, um im proberaum (zumindest) was brauchbares zu haben, was mit den drums mithält (es tut ja auch schon ein hughes & kettner silver edition!! aber wir wollen halt eine pa und kohle is "scheißegal"), wieviel müsste man denn da ausgeben?? jetzt nur gitarre und gesang wenns möglich ist.......
     
  10. Niggo

    Niggo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.02.04
    Zuletzt hier:
    10.12.06
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.04   #10
    hm, mit diesem thread hab ich ma ne frage.
    ist es nicht so das bass nich an ne PA sollte/muss?
    ich hab ma gehört das es das nicht bringt und man das auch nich macht, sondern das der bassist immer seine extra bassanlage hat.
     
  11. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 14.03.04   #11
    @ Niggo:

    Bei kleinen Kneipengig´s bis ca. 75 Leute ist es wahrlich nicht nötig den E- Baß mit über die PA laufen zu lassen, sofern der Bassist über ein leistungstarkes Stack verfügt.
    Bei openAir VA´s gleicher Größe sieht es aber schon wieder ganz anders aus, da wird das selbe Stack sich wohl kaum noch durchsetzen können.
     
  12. revolutz

    revolutz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.04.04
    Zuletzt hier:
    30.06.04
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.04   #12
    Da ihr wie es sich anhört am Anfang steht, werdet Ihr wohl kaum vor tausend Leuten spielen. Wenn Ihr vor tausend Leuten spielt, dann wohl kaum mit eurer PA, sondern mit der des Veranstalters. Also muß es nicht das dickste sein.

    Solltet ihr keine Lautstärkekrieger sein, sondern dem Puplikum lieber einen Guten Sound bieten wollen ohne diverse Ohren zu verletzen, dann hab ich da mal nen etwas anderen Vorschlag zu machen:

    Kauft euch zwei gute Aktiv-PA-Monitore (mit Löcher für Hochständer) und nen kleinen Mixer mit eingebauten Hall (ich finde es kann auch Beringer sein, denn für die meisten Gigs und solange bis man genauer weiß was man will reichen die Teile allemal - da Rauscht n Gitarrenamp um einiges mehr)
    Dazu noch zwei Hochständer, Mikros z.B. SM58 + Ständer (für den Anfang tun es sicher erstmal auch preiswertere), die nötigen Kabel und es kann losgehen.

    Schlagzeug in kleinen Räumen bis 100 Leute abzunemen ist (finde ich) etwas für Spinner (sorry, is meine Meinung) und absolut nicht nötig. Wenn eure Bass- und Gitarrenamps halbwegs was bringen, braucht Ihr auch die nicht abnehmen.

    Je mehr ihr abnehmt, desto komplizierter und länger wird der Soundcheck und desto weniger habt Ihr den Sound von der Bühne aus unter Kontrolle.

    Also:

    Gitarren, Bass und Schlagzeug ohne zusätzliche Verstärung. Am besten hoch (z.B. auf Bierkästen) aufstellen.

    die Monitorboxen auf Ständern hinter euch aufgestellt und nur den Gesang und evtl. Keboards, Bläser o.ä. drüber laufen lassen.

    Da werden mir jetzt einige nen Vogel zeigen (wegen Rückkopplung usw.) aber diese Methode funktioniert bei uns prima und hat einen entscheidenen Vorteil. Ihr könnt nur so laut machen wie die Mikros nicht koppeln und daß ist meistens auch genug. Es sei denn, Ihr könnt nicht richtig Singen (ist keine Schande, kann man ja üben) und flüstert in die Mikros.
    Außerdem ist der Sound bei euch auf der Bühne auch in etwa der, vor der Bühne. d.h. Wenns bei euch gut klingt klingts mit sehr großer Wahrscheinlichkeit auch im Puplikum gut.

    Ach ja, dritter Vorteil: Wenn Ihr mal irgendwann ne größere Anlage haben wollt, habt ihr schon mal zwei Monitore.

    Ich würd am Anfang auf keinen Fall was überdimensioniertes, teures kaufen.

    Na dann, viel erfolg !

    PS: Wir haben n Case mit Endstufe, Effekt und dicken Mixer. Det is sau schwer und trägt sich scheiße. Auch unsere Boxen sind groß, sau schwer und tragen sich scheiße. Tscha, aber nun haben wir das Zeug und müssens auch schleppen.

    Vieleicht denkt Ihr auch mal über nen Powermixer (gibts ausreichend schon recht preiswert mit integriertem Effektgerät) nach oder über aktive PA-Boxen. Wenns mehr als einmal im Monat auf Mugge geht werder Ihr über jedes Gramm, daß Ihr nicht tragen müßt dankbar sein.

    Also: Weniger ist Mehr
     
  13. i-love-yamaha

    i-love-yamaha Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.04
    Zuletzt hier:
    25.08.05
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.04   #13
    OK der letzte beitrag von revolutz is echt in ordnung daran würde ich mich auch halten, wenn man in Punkclubs spielt dann ist es oft so das ne PA für nen Erschwinglichen Preis da steht und es auch Klingt! Und dort können auch 200 Leute sein! Passt scho, und bei Boxens rate ich nur alles was Piezo hat ab! Tschüss!
     
  14. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 22.12.04   #14
    toll, dass du jetzt nen thread beantwortet hast, der schon 7 monate alt ist!!!
     
  15. animalcracker

    animalcracker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    1.12.13
    Beiträge:
    658
    Ort:
    nähe Krems/Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    178
    Erstellt: 23.12.04   #15
    nein! ich les mir alles durch und dann kommt die meldung von 8ight
    da kommt man sich irgendwie blöd vor

    mfg man
     
Die Seite wird geladen...

mapping