was haltet ihr von dem h&k warp7 212?

von plektrum1987, 09.08.04.

  1. plektrum1987

    plektrum1987 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Zuletzt hier:
    7.02.09
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    21
    Erstellt: 09.08.04   #1
    was haltet ihr von dem h&k warp7 212?
    ist der "besser", als der marshall mg 100 dfx (metalbereich)?
     
  2. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 09.08.04   #2
    hab beide schon gespielt und finde beide ungeeignet!!ich sag's ned gern weil er ja echt immer genannt wird,aber ein line 6 spider II ist eindeutig die beste wahl!! :cool:
     
  3. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #3
    weil ein Line6 Spider II auch mindestens so undynamisch wie ein Fireball ist?
    Dann schon lieber einen VOX!

    H&K stellen saubere Geräte her und ich würd ihn auf alle Fälle mal gegen einen Spider testen.
     
  4. Sir Taki

    Sir Taki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    534
    Ort:
    Grim and frostbitten Northern Black Forest bzw. We
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    425
    Erstellt: 09.08.04   #4
    Also ICH würde sagen der Warp7 ist die bessre Wahl von beiden. Ich hatte letztens an meinem noch ne 4x12er dran, was da raus kam war der Hammer.
     
  5. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 09.08.04   #5
    :eek:
    Gerade für Metalbereicht ist der Warp7 die bessere wahl, er wurde ja praktisch dafür ausgelegt. Ich hab mal beide gegeneinander angespielt und der Line6 klang echt "scheisse" auf Deutsch gesagt, der hatte keine Chance gegen den Warp
     
  6. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 09.08.04   #6
    Hughes & Kettner braucht sich keinesfalls vor Marshall zu verstecken.
    Sie sind teils sogar besser.
    Lest euch mal bei www.harmony-central.com die ganzen Testberichte und Erfahrungen durch.
    Wie der Warp 7 ist kann ich nicht sagen, hab nur viel gutes über ihn gelesen
     
  7. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 09.08.04   #7

    Na klar, Warp7 wurden ja auch eher für Metal ausgelegt wie Marshall.
    Aber harmonycentral.com würde ich nicht trauen :D
     
  8. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 09.08.04   #8
    Klar kann man Harmony-central nicht vertrauen. Es kann aber eine Hilfe sein.

    Und ich will auch nicht behaupten, dass Marshall nichts gutes ist (vort allem dein Stack nicht).

    Ich würde aber mal behaupten, da ich beide gespielt habe, dass mein H&K Club Reverb mit dem Marshall VS100R gleichwertig ist. Ich meine jetzt hauptsächlich in Sachen Sound. Ist natürlich wie immer Geschmackssache.

    War jetzt nur ein Beispiel.
    Wenn ich das Geld hätte :rolleyes: würd ich mir auch ein Marshall Stack zulegen ;)
     
  9. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 09.08.04   #9
    Sicher, Marshalls sind Klasse,
    blos eben für den Metal bereich sind andere Alternativen oft die besseren
     
  10. xpjesus

    xpjesus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    11.11.05
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Buxtehude
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.08.04   #10
    Den Warp7 habe ich mal als Halfstack angetestet. Ich fand' ihn dabei sehr undynamisch. Zwar ist er wirklich druckvoll und fett, aber auch sehr eingeschränkt. Dazu kommt, dass er meines Erachtens nach sehr steril und syntetisch klingt. Aber das ist wirklich eine rein subjektive Meinung.
    Der Line6 Spider 2 hingegen hat eindeutig mehr Möglichkeiten, und ich würde ihn nicht abschreiben. Die Geräte dieser Serie sind gerade für jüngere Rock- und Metalgitarristen konzipiert und haben einige technische und digitale Möglichkeiten. Das macht ihn viel dynamischer und vielfältig einsetzbar.
    Diesen Marshall kenne ich nicht, aber ich denke auch, dass er, wie seine "Kollegen" eher im Rock- als im Metalbereich anzusiedeln ist, und gerade im Verhältnis zum Warp7 ganz ganz anders klingt.
    VOX ist sicher nochmal einen Test wert, kenne ich aber gar nicht.
     
  11. Metalröhre

    Metalröhre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.03.04
    Zuletzt hier:
    8.10.10
    Beiträge:
    3.708
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    1.644
    Erstellt: 09.08.04   #11
    Vergleich mal beide,
    ich würde den Warp7 nehmen.

    Ich glaub der Spider ist jetzt schon das einzige was hier noch in der Preisklasse empfohlen wird. Er ist ein durchaus guter Amp, aber für Metal na ich weiss nicht.
    Welcher Metal Gitarrist braucht den diese ganzen Effekte?

    Der Spider klingt im Gegensatz zum Warp für mich echt wie ein leerer Sack Kartoffeln
     
  12. E-Wok

    E-Wok Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.04
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    1.678
    Ort:
    Stadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.08.04   #12
    hmm... was diese Sterilität angeht, würde ich eher darauf tippen, dass der Spider allgemein eher so empfunden wird - gerade wenn ein ENGL-User diesen im Vergleich zum Warp vorziehen würde. Was sterileres als einen ENGL gibts im Röhrenbereiich wohl kaum.

    H&K klingen allgemein sehr britisch und somit rotzig - ein steriler Amp passt somit gar nicht in deren Konzept! Dafür ist die Zerre des Warp einfach viel zu rauh.
     
Die Seite wird geladen...

mapping