was haltet ihr von dem setup?

von bece, 10.02.05.

  1. bece

    bece Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 10.02.05   #1
    guten abend,
    wir haben folgendes problem.
    wir sind vier leute [git,bass,drum,voc] und wir haben ein 150 watt [vollröhre] halfstack und ein schlagzeug.
    uns fehlt also komplett bass und gesang!

    jetzt hat uns der lokale musikdealer folgenden vorschläge gemacht:

    vorschlag 1:

    mixer [einen 16-kanalmixer haben wir schon] in die endstufe [entweder 2x450/4 für 285 euro oder 2x750/4 für 340 euro]. endstufe wär eine phonix max 1500/oder 2500.
    von der endstufe in zwei passive boxen der engl.firma "wharfedale" svp 15 [je 200 watt/8 ohm und 15" und1" ls],kosten pro box:150 euro

    oder variante 2:

    von unserem mixer in je eine aktive monitorbox [auch "wharfedale" evp 15 mit je 250 watt],preis pro aktiv-box 370 euro

    der bass und gesang soll als mix über beide boxen laufen.

    ist das eine gute idee oder eher nicht,wenn ja,welche variante würdet ihe bevorzugen,wenn nein,hat jemand eine bessere lösung für unser kleines problem?

    hoffe,ihr könnt uns vielleicht helfen.

    viele grüsse

    betsches
     
  2. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 10.02.05   #2
    Da fängt das Problem an.
    Für Gesang sind die Boxen denkbar ungeeignet und für den Bass zu schlapp.
    (Ich kenne die Wharfdale-Boxen)
    Mit dem Bass über die PA zu gehen halte ich nicht für eine gute Lösung.
    Ich würde die Anlage als reine Gesangs-Anlage betrachten un der Bassist müsste sich einen eigenen Amp und Box zu legen,schon da wird er Probleme kriegen,um mit einem 150 Watt Röhrenverstärker(Gitarre) mit halten zu können,geschweige über die PA.
     
  3. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 11.02.05   #3
    danke rockopa,für die info.
    wir werden den bass über amp und box schicken,
    fehlt dann nur noch der gesang.
    ist es besser für den gesang über mixer+ endstufe + passiv box zu gehen oder doch lieber mixer + aktiv box?

    aktiv boxen macht doch mehr sinn,zwecks späterer erweiterung als monitor,oder irre ich da?

    welche boxen sind da empfehlenswert?

    danke und viele grüse

    betsches
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.02.05   #4
    im Zweifelsfall ist es eine Philosophie-Frage - es gibt nahezu genauso viele Gründe für als gegen aktive Boxen.
    Üblicherweise sind die Aktiv-Boxen als "Plastikeimer" verschrien, was teilweise auch zutreffend ist. Da wir in einigen Fällen aktive Boxen einsetzen, poste ich jetzt mal Pro-Aktiv.
    Die hier sind ein durchaus akzeptabler Kompromiss:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/dB_Technologies_Opera_Modular_212.htm
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/KME_FM1122_AE_Monitorbox_aktiv.htm

    "richtig gut" wird es erst hier:
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Boxen/dB_Technologies_Opera_Modular_412.htm

    Du kannst die Aktiv-Boxen sehr gut als Monitore verwenden und auch sehr leicht erweitern: einfach über XLR-Kabel weiterschleifen - fertig.
    Was wirklich nervt ist der bei jeder Box erforderliche Stromanschluss.
     
  5. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 11.02.05   #5
    halo harry,
    danke für die links.


    noch eine andere frage:

    die kme box gefällt mir gut aber das ist doch eine monitorbox,kommt da der gesang nicht schlechter als bei einer reinen gesangsbox [durch die bauweise?]?

    also,wir würden schon so um die 500-600 euro investieren?

    edit: so eine box und dazu die entsprechende endstufe,ist das ne gute idee?
    gruss betsches
     
  6. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.02.05   #6
    no prob - die wird bei uns bei kleinen Gigs auch als Gesangsbox eingesetzt.
    Klingt besser als die db Operas.
    der Begriff "Monitorbox" ist eigentlich nur durch die abgeschrägte Bauweise geprägt und hat keinen (so gut wie keinen) Einfluß auf die klanglichen Eigenschaften.
    Zu der dap Audio kann ich leider nix sagen.
     
  7. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 11.02.05   #7
    im pa forum kommen die dap-boxen ja nicht so gut weg.
    ich war jetzt auf der homepage von paul [lsv-hamburg] und da sind mir die "zenit" boxen aufgefallen.
    kann jemand sagen ob das,wieder mit der passenden endstufe dazu,eine gute wahl wäre.

    die opera mögen ja gut sein,aber sie gefallen mir vom aussehen nicht so...


    gruss betsches
     
  8. toeti

    toeti Keys Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    13.675
    Ort:
    Herdecke
    Zustimmungen:
    802
    Kekse:
    19.759
    Erstellt: 11.02.05   #8
    Mahlzeit,
    habe die Audio Zenit cd12 m und bin begeistert. Guter Klang und gehen auch laut genug.
    mfG
    Thorsten
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.02.05   #9
    da wären wir jetzt auf der anderen Baustelle: passive Boxen+Amp

    jedenfalls haben Pauls Audio Zenit hier nur gute Kritiken
     
  10. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.02.05   #10
    abgesehen davon, ob sie gut oder schlecht sind sollte das aber wirklich kein Kriterium sein
     
  11. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 11.02.05   #11

    ja,ich weiss...*rotwerd" ...aber :rolleyes:


    wo ist der unterschied zwischen der "cd12" und der "mk-II" [ist 20 euro unterschied]?

    und würde die "dap 900" endstufe reichen?

    *edit* sehe gerade,dass die mk-II etwas mehr schalldruck hat als die cd-12!
    ist es die bessere wahl?

    grüsse betsches
     
  12. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 11.02.05   #12
    jetzt kommt bestimmt gleich Paul - ich halt mich mal raus...
     
  13. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.02.05   #13
    Hi,
    genau das wollte ich eigendlich auch machen, mich raus halten !

    @ betsches:

    Hi,
    die CD12 MK II ist für den Einsatz als Top, in Verbindung mit Sub´s, optimiert.
    Die CD12 ist eher eine allround Box die auch fullrage eingesetzt werden kann.
    Der Preisunterschied begründet sich in der unterschiedlichen Bestückung.

    Zu der Glaubensfrage = aktiv oder passiv Box ?
    Ich ziehe passiv Boxen bei weiten vor !
    Die Gründe liegen eigendlich klar auf der Hand, da währen z.B.:
    Was machst du wenn bei einer aktiv Box, während der VA, der eingebaute Amp seinen Dienst verweigert ?

    Bei einer passiv Box mit externen Amp kann man meist durch umverkabeln auf die Schnelle den Betrieb vorsetzen, auch ist es sehr einfach kurzfristig einen PA- Amp anzumieten.
    Eine aktiv Box die ja zum Gesammtsystem passen muß, sieht es mit den schnellen Anmieten schlecht aus !
    Mich stört auch der erhöhte Aufwand bei der Verkabelung von aktiv Boxen, da brauche ich immer je Box zwei Kabel, bei passiven Boxen wird nur ein Kabel nötig.
    Die allermeisten aktiv Boxen in der Preisklasse unter 500,- Euro besitzen auch nur ein Plastikgehäuse, was sich klanglich in jeden Fall negativ bemerkbar macht.
    Die meisten passiv Boxen in der gleichen Preisklasse verfügen über ein Holzgehäuse, das klanglich deutlich neutraler ist als Plastik.
    Wenn eine Kleinst PA die aus zwei aktiv Boxen besteht erweitert werden soll, wird es deutlich teurer als wenn man eine Kleinst PA mit passiv Boxen erweitern will !

    Ich könnte noch einen ganze Reihe weiterer Nachteile von aktiv Boxen auflisten, das würde jedoch den Rahmen dieses Thread´s sprenngen.
     
  14. bece

    bece Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    1.09.16
    Beiträge:
    2.025
    Ort:
    Friedrichshain
    Zustimmungen:
    142
    Kekse:
    6.401
    Erstellt: 11.02.05   #14
    hallo paul,
    also würdest du für unsere zwecke was empfehlen? [bin jetzt auch von passiv überzeugt]
    da könnte ich ja fast mein limit von 600 euro einhalten,oder ?

    eine zenit-box und eine endstufe [welche würdest du empfehlen?]

    grüsse betsches
     
  15. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 12.02.05   #15
    Hi,
    es kommt darauf an ob du die Anlage später erweitern möchtes oder nicht !
    Wenn später zu den Boxen auch Sub´s dazu kommen sollen, dann würde ich dir die CD12 MK II empfehlen, wenn es eine reine Gesangsanlage bleiben soll sind die CD12 angebracht.
    Als Amp reicht die DAP Audio Palladium P-1600.
    Die LD Systems PA 1000 ist zwar eine Klasse höher und klanglich hörbar besser als die DAP, aber sie ist auch teurer !
     
  16. Socapex

    Socapex Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.12.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    386
    Ort:
    Wohnstadt
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    632
    Erstellt: 12.02.05   #16
    Kaum zu glauben....:rolleyes:
     
Die Seite wird geladen...

mapping