was is EBM?

von nikeairmax, 25.02.04.

  1. nikeairmax

    nikeairmax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.01.04
    Zuletzt hier:
    4.04.06
    Beiträge:
    314
    Ort:
    schenefeld/hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 25.02.04   #1
    ist das eine abkürzung? wenn ja, was bedeutet die?
    weiß das jemand? hat hier ja noch keiner reingeschrieben... :D
     
  2. Totte

    Totte Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.03
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    291
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    34
    Erstellt: 26.02.04   #2
    Ich mein das wär so ne Art Mischung aus Gothic und Techno,glaub ich zumindest.Ne Freundin von mir hört sowas,kann ja ma nachfragen falls das keiner hier weiss (was ich aber dochmal glaube...) ;)
     
  3. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 26.02.04   #3
    Joa, kann man so sagen. Halt die typischen Technobeats gemischt mit sphärischen Keyboardsounds und (zumindest gewollt) ausdrucksstarken, charismatischen Stimmen. Ich würde als Urväter hier mal Laibach erwähnen wollen. Da gibt es aber unzählige andere. Musst dir nur mal so ne Zillo kaufen und dir den enthaltenen Sampler anhören, dann weißte bescheid.
     
  4. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 26.02.04   #4
    EBM steht für Elektronic Beat Music ich hätte jetzt Leibach da nicht genannt. Kenn mich bei EBM aber nicht aus is nicht mein Ding.
     
  5. Phili

    Phili Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    26.12.03
    Zuletzt hier:
    6.05.12
    Beiträge:
    4.518
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    1.938
    Erstellt: 26.02.04   #5
    Ja, stimmt schon. Über Laibach lässt sich hier streiten. Deshalb habe ich ja auch Urväter geschrieben, typische Vertreter sind sie heute sicher nicht. Aber will den Mund auch nicht gar zu weit auf machen, mir geht es hier nämlich ähnlich wie dir.
     
  6. sombra

    sombra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.03.05
    Beiträge:
    51
    Ort:
    Nähe KL
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #6
    EBM steht für Electronic Body Music. Die Urväter des EBM sind Front 242 welche diesem Stil durch einen Song (Electronic Body Music) den Namen gaben.
     
  7. bluescythe

    bluescythe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Braunau am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #7
    richtig, und weil ich mir grad zu faul bin zum schreiben gibt's als erklärung/beschreibung zu ebm ein strg c, strg v

    Electronic Body Music

    kurz EBM, seltener Aggrepo (Aggressive Popmusik), war ein ca. 1982 entstandener Musikstil, der sich durch repetive, ostinate Synthesizerläufe, vorwiegend tanzbetonte Rhythmik, sowie parolen-artige Shouts (Rufgesang) auszeichnete. Er war ein Ableger des Industrial und gilt als einer der Vorläufer des modernen Techno.

    In Belgien von Gruppen wie Front 242 begründet, übten jedoch DAF aus Deutschland den wohl größten Einfluss auf die Entstehungsgeschichte aus. Deren Motto “Wir sind jung, wir sind stark“/ “Körper, Muskeln, Schweiߓ wurde von Bands wie Nitzer Ebb oder den Krupps kurzerhand aufgegriffen und blieb bis Anfang der 90er innerhalb der EBM erhalten. Dank moderner Sequenzer und Sampler wurde dieser Stil schnell zur Spielwiese vieler anderer Musikrichtungen.

    Eine zweite EBM-Welle fand ab Ende der 80er mit Projekten aus Deutschland (Bigod 20, Armageddon Dildos, Orange Sector, Paranoid), Skandinavien (Scapa Flow, Pouppée Fabrikk) und Japan (2nd Communication, DRP) den Weg in die Clubs.

    Acts wie Front Line Assembly, Skinny Puppy oder Numb zählten sich nicht zur Electronic Body Music, da dieser Begriff weder in Kanada noch den USA geläufig war. Für die Musik dieser Projekte wurde nach wie vor die Bezeichnung Industrial verwendet.

    Ca. 1994 fast zeitgleich mit Electro Wave das Feld geräumt und für neuere Stilarten wie Dark Electro (yelworC, Ice Ages), Hardcore Electro (Leæther Strip, Wumpscut) oder Electro-Industrial (Dive, Suicide Commando...) den Pfad geebnet.

    Weitere Vertreter waren u.a. Vomito Negro, Force Dimension, Typis Belgis, Insekt oder Electro Assassin.

    Eine feste Szene existierte nicht, jedoch war die Hörerschaft vorwiegend durch ihr militant geprägtes Auftreten (Tarn- und Lederhosen, Muskelshirts, Leder- und Bomberjacken, Schnürstiefel und “Crew-Cut“-Haarschnitt, der später u.a. von Techno-Freaks übernommen wurde) auszumachen, was unglücklicherweise auch oft zu Verwechslungen mit Anhängern aus der Punk- bzw. Fascho-Szene führte.

    [edit] das [böse wort] sollte f.a.s.c.h.o - szene heissen (immer diese automatische zensor :rolleyes: )

    Empfehlenswerte Titel:

    * Front 242

    Tragedy For You
    Lovely Day
    Masterhit v1.0 / v2.0
    Quite Unusual
    Operating Tracks
    U-Men
    Headhunter v3.0
    Until Death (Us Do Part)
    Circling Overland
    Rerun Time

    * Vomito Negro

    Fire Burns
    Feel The Heat (Original)
    Lethal Weapon
    Saturday Night
    No Hope, No Fear
    Children Of Today

    * Nitzer Ebb

    Hearts And Minds
    Control Im Here
    Join In The Chant
    Getting Closer
    Let Your Body Learn
    Murderous

    * Pouppée Fabrikk

    Retrospect
    Selfdestruct
    Summon The Spirits (Plain)
    T.O.T.D.N.
    Betrayal

    * Insekt

    Knock Me Down
    Cocaine
    Deceptions
    I Love To Hate Myself

    * Force Dimension

    Deus Ex Machina
    Lasergun
    Kill The Light
    Sarcofague
    Tension

    * DRP

    Enkephalin
    Go Into Ecstasy
    Mad Dog

    * Scapa Flow

    Despoty
    Despoty (Live 1991)
    Join The Line
    Crucial Impact
    Sins

    * Electro Assassin

    No Remorse
    Toxic Shock
    Big Violence (Convulsion)
    Dreamweb

    * A Split Second

    On Command (Live 1988)
    Colonial Discharge
    Crimewave

    * The Klinik

    Moving Hands
    Obsession (LP Version)
    Pictures

    * Signal Aout 42

    This Is The Place
    To Talk Nonsense
    To Paint
    I Want To Push
    Carnaval
     
  8. Ziffi

    Ziffi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.03
    Zuletzt hier:
    17.12.09
    Beiträge:
    735
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    14
    Erstellt: 26.02.04   #8
    gut dann entschuldige ich mich mal für meine fehlinformation. Wobei cih Beat lustiger finde als Body :D

    Naja man kann nicht alles haben. Und danke @bluescythe für den text.
     
  9. bluescythe

    bluescythe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    122
    Ort:
    Braunau am Inn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.02.04   #9
    bitte - gern gemacht ... man hilft wo man kann ;)
     
  10. Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 28.02.04   #10
    bluescythe, du hast mich wohl gerettet...ich war schon am Aggressionen kriegen und völlig verzweifelt als ich den Thread gelesen habe. ich kann es einfach nicht leiden wenn so viel müll über eine so feine Musikrichtung verbreitet wird, allerdings finde ich Fun to be had von Nitzer Ebb besser als so manches Lied, was du da genannt hast, aber das ist ja geschmackssache. Und bei Scapa Flow würde ich auf jeden fall noch red Roses empfehlen...
    ansonsten kann ich dir eigentlich nur recht geben und direkt mal wieder etwas EBM hören :)
     
  11. TorturedHeroine

    TorturedHeroine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.02.04
    Zuletzt hier:
    8.05.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.02.04   #11
    He...ich will kein Gast sein...ich möchte mich mit meinem Nick offiziell outen...und zwar als Clock DVA hörer :)
     
  12. Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.04.04   #12
    Vielleicht existierte keine "Szene" in den Sinne, aber eine Fangemeinde gab es und gibt es noch immer (auch wenn man keine Love-Parade Ausmaße erreichte).
    Insbesondere durch die legendären Freitag Abende im kleinen Club des Dorian Gray/FFM Airport -und nicht zuletzt durch Talla 2XLC und DJ Dag, lebte die "Szene" im Rhein-Main-Gebiet schon lange, bevor an einen "Tresor" in Berlin zu denken war! Außerhalb Rhein-Main mußte man schon nach Belgien oder Holland, wo EBM in kleinen Clubs hauptsächlich eine Domäne der jeweiligen resident Hooligans (Lüttich, Brüssel, Gent, Rotterdam) war, womit sich die obige Aussage des martialischen Erscheinungsbilds der Freunde der EBM z.T. wieder deckt.....

    However, war ´ne geile Zeit!
     
  13. Guest

    Kekse:
    0
    Erstellt: 01.04.04   #13
    Für alle Freunde von EBM, die Industrial mal auf ´ne andere Art erleben möchten, denen sei ein Auftritt der "Tambours du Bronx" empfohlen. Die Performance ist gespickt mit Stilelementen der EBM mit dem entscheidenden Unterschied, daß die Beats nicht elektronisch erzeugt werden, sondern von ca. 15 Mann, die auf alten Ölfässern trommeln und damit ein gigantisches, fast apokalyptisches Rhytmusinferno erzeugen! Sehr empfehlenswert!
     
  14. MSTH242

    MSTH242 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    11.10.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.05.04   #14
    @bluescythe: So hätte ich es auch gemacht, wenn ich es vor Dir gelesen hätte :Þ

    Für alle anderen die Interesse daran haben, was EBM ist möchte ich hier eine Party empfehlen:

    Sequence Party - Return to the Classixx IV
    19.05.2004 (vor Feiertag) !!!!
    Audion / Hanau, Josef-Bautz-Str. 3
    Einlass 22.00 Uhr

    [​IMG]

    Hier werden alle ALTEN *g* Schinken mal wieder dem Gehör zugeführt. Euch erwarten die Sounds von ... Nitzer Ebb, Front 242, Die Warzau, Armageddon Dildos, X Marks the Pedwalk, Zero Defects, The Klinik, Placebo Effect, Orange Sector, Bigod 20, YelworC, Suicide Commando, Leaether Strip, Psychopomps, Front Line Assembly, Skinny Puppy, Delerium bis DAF

    ... und mal sehen vielleicht kann man noch ein Stück von Clock DVA einfliesen lassen *g*

    Die Playliste der letzten Party findet Ihr hier

    Achja für alle Freunde ... der geilen Zeit ...
    hier trifftst Du bestimmt ein paar Nasen aus dem Technoclub, Aoxomoxoa, MusicHall usw. wieder

    CYA
     
  15. sonicwarrior

    sonicwarrior Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.04
    Beiträge:
    2.963
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    680
    Kekse:
    8.633
    Erstellt: 06.07.04   #15
    Die Musik wurde ja früher lustigerweise auch "Techno" genannt, bis dann der Detroit Techno rüberschwappte und sich Techno für die dann entstehenden Stilrichtungen durchsetzte.

    Meine Eltern hatten ne tolle CD, wo auf der einen Seite u.a. Front 242 "Headhunter" und Nitzer Ebb "Let your body learn" drauf waren.
    Die CD hab ich aber dann öfter gehört (ist von 1990/91).

    Edit: Ups, die Threads sind hier teilweise uralt.
     
  16. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 05.01.05   #16
    Ist zwar schon ur-oll, dennoch... Vielleicht liest Du's ja noch...
    Interessante, gute Liste, aber... Kein VNV Nation? Warum? Ist Dir das zu mainstreamig?
     
  17. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 05.01.05   #17
    Carbon ist sooo gut!
    Und was ist da eigentlich Mainstream? Wenns mehr als 100 Leute hören?!?:)
     
  18. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 05.01.05   #18
    Auch...
    ;)

    Für manchen ist das ein Grund, eine Combo abzulehnen - weil die Musik für alle machen...
    ;)
     
  19. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 05.01.05   #19
    Aber ist VNV Nation für alle? Was heißt eigentlich VNV?
     
  20. Darthie

    Darthie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.04
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    576
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    504
    Erstellt: 05.01.05   #20
    Hm, sagen wir mal so... Verglichen mit anderen EBM-Combos sind die durchaus auf ein breite(re)s Publikum ausgelegt, finde ich (dennoch sind sie genial ;) )

    Victory, not vengeance.
    Zur Bedeutung guckst Du http://www.vnvnation.com
    Daher kannst Du auch wissen, daß im Frühjhar eine neue CD rauskommt...
    :great:
     
Die Seite wird geladen...