Was ist das besondere an Groove Tubes ?

von yamahapacifica, 04.09.06.

  1. yamahapacifica

    yamahapacifica Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.11.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #1
    Groove Tubes sind doch oft Röhren von Sovtek, Svetlana usw. Was also ist das besonderen an Groove Tubes ?
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.09.06   #2
    Sie sind vorselektiert.
     
  3. yamahapacifica

    yamahapacifica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.11.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.06   #3
    Und was heißt das konkret ? Nach welchen Kriterien wird da selektiert ?
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 04.09.06   #4
    Es ist unheimlich schwer Roehren mit identischen (elektrischen) Werten zu produzieren, die Streuung in der Produktion sind da relativ gross. Das war frueher so, und hat sich bis heute im Grunde nicht veraednert.... nur wurden frueher wesentlich mehr Roehren produziert, die Auswahl war einfach groesser.

    Beim selektieren passiert nun nichts anders, als das die Roehren kurz durchgemessen werden und dann nach den Werten sortiert werden. Bestimmt Abnehmer sind dann sehr waehlerisch... waehlerich?????? egal :)... auf alle Faelle muessen Roehren die von diesen aufkgekauft werden bestimmte Vorraussetzungen erfuellt werden (die sind dann idR am kuerzel hitner dem Roehrentyp zu erkennen).

    Je penibler die Auswahl, desto kleiner der Anteil der Roehren die in Frage kommen, desto teuere dann natuerlich die selektierten Roehren.


    Bei Class A/B Endstufen ist das z.B: sehr wichtig, denn du benoetigst ja 2 Roehren fuer einen Phasendurchlauf. Damit das ordentlich klingt, sollten die Roehren sehr aehnliche (am bsten gleiche) Eigenschaften haben.
     
  5. Superunknown

    Superunknown Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    17.11.12
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Versmold
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    112
    Erstellt: 04.09.06   #5
    Nicht nur bei Class A/B Verstärkern! Bei allen Push/Pull Schaltungen.
     
  6. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 04.09.06   #6
    Push/Pull Schaltung? Ist das, wenn das Signal praktisch einmal hin und her geht, zwischen zwei Röhren? :confused:

    MfG
     
  7. Badga

    Badga Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    28.11.12
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Oelde, Westfalen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.118
    Erstellt: 04.09.06   #7
    Bei Push/Pull Schaltungen verstärkt ein Paar Röhren die untere halbwelle eines Audio-Signals, das andere Paar die obere.

    Die beiden gepaarten Röhren sollten dann eben möglichst gleiche Werte haben

    MfG Badga

    OT: Silbach, einen sehr schönen steilen Skihang habt ihr, sowas mag ich ^^
     
  8. JPage

    JPage Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.05.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.376
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    121
    Kekse:
    2.287
    Erstellt: 04.09.06   #8
    Jup, dankeschön! Versteh ich sogar... ;)

    Sieht man sich dann im Winter? Mach dir am Besten ein Schild mit Badga drauf... :p;)

    MfG
     
  9. yamahapacifica

    yamahapacifica Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.06
    Zuletzt hier:
    18.11.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.09.06   #9
    Erfüllen nicht Endstufenröhren des gleichen Herstellers schon die Voraussetzung von ähnlichen Eigenschaften ?

    Heißt das, wenn man "normale" Röhren z.B. zwei Endstufenröhren über Tubetown bestellt, dass dann die Werte so stark weg von einander liegen können, dass es total mies klingt ?

    Was heißt denn eigentlich V1 selected ? Wird da auch nach bestimmten Kriterien sortiert ?
     
  10. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 05.09.06   #10
    Nein, nicht wenn der Anbieter (nicht der Hersteller!) das nicht ausdruecklich erwaehnt.
     
  11. murray

    murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.09.06   #11
    Groove Tubes sind nichts weiter als umgelabelte Röhren gängiger Hersteller. Paradebeispiel...in meinem Fenderamp den ich mal hatte waren auch GrooveTubes drin. Wenn man die sich richtig angeschaut hat konnte man sehen, dass da Sovtek draufstand. Das was Groove Tubes also macht ist 1. Röhren umlabeln 2. sie "selektieren" 3. sie für mehr Geld verkaufen.

    Zum Selektieren: Es ist zwar richtig, dass man beim Röhrenwechsel den Ruhestrom neu einstellen sollte und sinngemäß auch jede Röhre den gleichen Ruhestrom ziehen sollte aber ich hatte letztens die Diskussion, wegen genau diesem Problem...bei meinem Orange hatten alle vier Röhren einen etwas unterschiedlichen Biaswert - obwohl ich ein gematchtes Quartett Electro Harmonix Röhren drin hatte. Die Sache ist die, dass Röhren mit der Zeit altern und sich dann auch ihre Charakteristik verändert. Das heißt ob ihr wollt oder nicht - die Röhre wird nach ein paar Stunden hartem Gebrauch nicht mehr das geben was sie auf der Packung verspricht. Und zwar unabhängig davon ob ihr euch teure Groove Tubes oder Sovteks zum Schleuderpreis gekauft habt! Die Abweichungen zerstören nicht den Sound des Amps (solange sie im Rahmen sind). Wenn ihr einen Sound haben wollt der mathematisch präzise ist und immer das gleich macht dann kauft euch einen Transistoramp. Das ist jedenfalls im Moment meine Meinung, die sich festgesetzt hat. Spart euch also das Geld und kauft euch Röhren direkt vom Hersteller und nicht irgendwelchen umgelabelten Kram. Es sei denn ihr habt dann ein beruhigtes Gewissen...das soll ja auch ab und zu mal angenehm sein :great:
     
  12. murray

    murray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 05.09.06   #12
    Ach ja hier noch mal was zum Preisunterschied:

    Groove Tubes 6l6 Duett bei thomann 59EUR

    Svetlana 6l6 Duett bei tubetown: 34EUR

    oder wenns nicht ganz so edel sein soll:

    Sovtek 6l6 Duett bei tubetown: 24EUR

    Das spricht doch Bände oder? :screwy:
     
Die Seite wird geladen...

mapping