Was ist los mit akustischen Blues bzw. mit Blues allgemein?

von emptypockets, 15.01.17.

Sponsored by
Gravity Stands
  1. emptypockets

    emptypockets R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 15.01.17   #1
    Ich stelle seit einiger Zeit fest, dass es ein - von mir schon öfter dargelegtes - Phänomen gibt, das man insbesondere im MB, aber auch in anderen Foren, beobachten kann.

    Auf der einen Seite finden immer wieder Diskussionen über Bluesthemen statt, in denen jeweils Dutzende von Leuten so dezidiert über Blues schreiben - wie sie ihn "gelernt" haben oder auch wie sie ihn spielen -, dasas man meinen könnte, die Welt wäre voll von Blues - Enthusiasten.

    Und da ja hier in so einem Forum davon ausgehen muss, dass es sich in erster Linie tatsächlich um aktive Musiker handelt, sollte man meinen, dass zum einen viele Musiker Interesse daran haben müssten, ihre eigenen Ergüsse anderen vorzustellen, ihre "Thesen" insbesondere zur Spieltechnik durch praktische Beispiele zu untermauern, oder auch einfach nur Tipps zu bekommen, wie man als Anfänger eventuell etwas verbessern könnte.

    Auch wenn man den eigenen Aussagen vieler Gitarristen in verschiedensten Themenbereichen ansieht liest, fällt der Begriff "Blues" überall und immer wieder.

    DSa solltre man doch annehmen, dass zum einen jede Menge Blues produziert und auch hier hereingestellt wird, und dass über das veröffentlichte diskutiert wird.

    Aber - leider - weit gefehlt.

    Sowohl im Thread für selbstgespielten akustischen Blues, aber auch im E - Gitarrenbereich (außer im Jam), herrscht ziemliche Flaute.

    Abgesehen von sehr, sehr wenigen Ausnahmen, gab es in den letzten Monaten eigentlich nur zwei Leute, die mehr oder weniger regelmässig etwas gepostet haben. Einer der beiden hat sich jetzt wohl aus - verständlichem - Frust auch noch zurückgezogen.

    Da ich ja dieses Thema schon ein paar Mal angesprochen habe, kann man die Gründe dafür vielleicht in zwei Dingen sehen: zum einen fehlendem Equipment, was ich aber nicht nachvollziehen kann, denn sämtliche YT - Aufnahmen z.B. von mir mache ich mit einem völlig normalen Handy ohne jede weitere Nachbearbeitung.

    Der andere immer wieder genannte Grund, ist, dass viele sich nicht trauen, etwas zu posten. Aber auch das kann ich nicht verstehen, denn es hat ja früher sehr gut funktioniert in dem Thread (E - Gitarre) "Blueser, zeigt, was Ihr fühlt" oder so ähnlich, haben z.B. jede Menge Anfänger gepostet, die meiner Meinung nach alle saehr wohlwollende und effektive Tipps bekommen haben!

    Im Akustik - Bereich herrscht allerdings offensichtlich insgesamt zur Zeit eine ziemliche Ruhe.

    Dass es am mangelnden Interesse liegt, kann ich mir kaum vorstellen, denn seit meinem letzten neuen Post gab es über 300 Aufrufe des entsprehenden Threads, aber nur einen sehr kurzen Kommentar.

    Aber solche Kommentare sind doch letztlich gerade in einem Musiker - Forum das Salz in der Suppe! Egal ob positiv oder negativ. Ich poste meine Sachen z.B. gerade deshalb, weil insbesondere, wenn ein neues Projekt beginnt, Tipps und Anregungen von aktiven Musikern sehr hilfreich sein können.

    Dazu ist man doch irgendwie auch Mitglied in so einem Forum, denke ich.
     
  2. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 15.01.17   #2
    Naja, vielleicht ist es doch mangelndes Interesse?
    Mal ehrlich, vor allem wer E-Gitarre lernt kommt zumindest um die Blues-Tonleiter nicht herum, diese wird praktisch in jedem Lehrbuch und auch von fast allen Lehreren gelehrt. Und zwar egal zu welchem Thema, auch wer Rock oder Metal spielen will oder Improvisieren lernen will bekommt fast immer zuerst Blues vorgesetzt. Das ist wohl einfach ein leichter und übersichtlicher Einstieg: Pentatonik, dann die Blue-Notes ergänzt, 5 Pattern lernen und fertig. Das ist übersichtlich und leicht zu vermitteln, viel leichter als beispielsweise direkt mit Dur- oder Moll-Tonleitern anzufangen. Dabei ist es nämlich nicht leicht einen Schluss zu finden und man landet recht schnell bei einer komplexeren Harmonielehre. Und schon Begriffe wie wie Lydisch oder Mixolydisch dürften Anfänger weitaus schneller abschrecken als einfach mal Blues zu lehren.

    Deswegen kennen wohl viele zumindest die grobe Theorie des Blues, lesen die Threads dazu und können eben bis zu einem gewissen Niveau auch gut mitdiskutieren.

    Bei mir wars jedenfalls zu 100% zu, ich habe mich auch zumindest zweimal halb durch Blues you can use gekämpft und auch versucht mit einem bluesbegeisterten Lehrer zu lernen. Irgendwann habe ich dann zum Glück gemerkt, dass es das einfach nicht war und mir die Musik einfach nicht liegt, ich fühle da nichts bei. Das klassiche Blues-Schema und dann wieder nur Chaka-ChakaAuch beim Improvisieren über die Pentatonik und die Blues-Tonleiter bin ich lange nicht weiter gekommen, da einfach nichts interessante dabei heraus kam. Irgendwann habe ich dann mir dann doch die Dur- und Molltonleiter-Pattern angeschaut, damit klappts weitaus besser, damit kriege ich einfach viel leichter für mich interessante Riffs und Melodien hin.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    573
    Erstellt: 15.01.17   #3
    Man Vergleiche:
    E-Gitarrenforum mit 161.776 Themen und 2.907.531 Beiträgen

    Akustigitarrenforum mit 14.660 Themen und 159.030 Beiträgen
     
  4. emptypockets

    emptypockets Threadersteller R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 15.01.17   #4
    Sei mir nicht böse, aber das, was Du da sehr gut beschreibst, ist ja genau das, wogegen ich mich immer zu wenden versuche: stumpfes Pentatonik - Spielen 'rauf und 'runter, ist eben kein Blues!

    Genauso oft habe ich davor gewarnt, dass das eben genau der von Dir beschriebene und wohl auch gegangene Weg eben nicht zum Blues führt!

    Aber das ist eine andere Diskussion, bei der ich immer wieder anecke.... .

    Es geht mir aber nicht darum, ob jemand Blues mag oder nicht. Es gibt auch jede Menge Musik, die ich nicht mag oder zu der ich keinen Bezug habe.

    Dann sehe ich mir die Seiten aber nicht an und diskutieren gar nicht erst mit.

    Im vorliegenden Fall haben aber mindestens 300 Leute den Thre4ad angeklickt, innerhalb von nicht 'mal 10 Tagen.

    Das heisst doch für mich, dass irgendwie Interesse da zu sein scheint.....
     
  5. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    573
    Erstellt: 15.01.17   #5
    Die Funktion Unterforen zu beobachten führt zu Benachrichtungen bei neuen Themen. Da wird zwangsläufig auch draufgeklickt. Im allgemeinen Vergleich hier im Forum sind 300 Aufrufe im übrigen nicht mal sonderlich viel...
    Und merke: 300 Aufrufe NICHT gleich 300 Leute. ;)
     
  6. emptypockets

    emptypockets Threadersteller R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 15.01.17   #6
    Vielen Dank für die Aufklärung. Es geht aber nicht um ein Unterforum - das wäre hier wohl "Hörpoben" -, sondern um einen Thread.
    Also ich bekomme eine Meldung, wenn in diesem Thread etwas passiert. Und ich bekomme keine Meldung, wenn in irgendeinem anderen Thread dieses Unterforums etwas gepostet wurde.

    Und selbst wenn - es mag ja sein, dass ich die innere Logik des MB nicht versatehe -, warum sollte ich den Bluesthread anklicken, wenn ich die Nachricht kriege, dass irgendwo in einem anderen Thread des Unterforums jemand was gepostet hat?

    Es unterliege auch nicht dem Irrtum, dass 300 Aufrufe 300 Leute bedeutet. Wieso sollte ich darauf kommen. Ich halte mich nicht für grenzdebil..... .

    Egal, ich sehe da wohl ein "Problem", dass nur ich sehe..... .

    Obwohl ich dachte, Blues fände zumindest ein größeres Interesse als tibetanische Schalmei - Musik aus dem 13. Jahrhundert.

    Aber alles gut.

    Vergesst es einfach.

    Kann eigentlich auch geschlossen werden.
     
  7. Xanadu

    Xanadu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.08
    Zuletzt hier:
    14.09.17
    Beiträge:
    4.721
    Zustimmungen:
    1.107
    Kekse:
    13.026
    Erstellt: 15.01.17   #7
    Wie gesagt, ich denke einfach, dass viele Blues bzw. die Tonleiter kennen und deswegen einfach mal schauen worum es in dem Thread genau geht. Ich vermute deswegen, dass du in diese Aufrufe einfach zu viel rein interpretierst. Ein Anklicken heißt ja erst einmal nicht mehr als dass man schaut worum es genau geht und ob das Thema interessant für einen sein könnte. Oder vielleicht noch nicht einmal das Thema an sich, sondern vielleicht ein Beitrag in dem Thread oder was auch immer.

    Ich beispielsweise will gar nicht -mehr- zum Blues kommen, aber trotzdem schaue in solche Threads normalerweise zumindest mal kurz rein, vielleicht gibts dort ja dort trotzdem etwas Interessantes oder etwas zu Lernen. Ich las übrignes auch schon Zeitschriftenbeiträge über das ägyptische Hieroglyphen-System und dessen Logik und Aufbau obwohl ich es nicht lernen und selbst schreiben will. Oder hier im Board Akkordeonthreads, obwohl ich damit Nullkommagarnichts zu tun habe. :)
     
  8. emptypockets

    emptypockets Threadersteller R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 15.01.17   #8
    Naja, ich finde den Titel "Akustik - Blueser, zeigt, was Ihr drauf habt" im Thread "Hörproben" im Forum "Akustik - Gitarre" nun defintiv nicht so kryptisch, dass ich nicht wüsste, was mich da in etwa erwartet.

    Wenn ich auf Thrash - Metal oder Klassik stehe, dürfte so ein Titel nicht wirklich meine Neugier wecken.... .

    "Akustik - Blues... . Was zum Teufel soll das denn sein? Könnte ja sein, dass das was mit Metal zu tun hat. Klick' ich 'mal an...."

    Also, ich weiss nicht recht.
     
  9. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    734
    Kekse:
    7.462
    Erstellt: 15.01.17   #9
    ach Pockets du alter Polemiker... ;)

    Ich finde nicht, dass man hier zumachen muss, es könnte eine fruchtbare Sache draus werden.

    Ich stelle ähnliches immer wieder bei den E-Gitarren fest mit den unendlichen Themen die Modes/Kirchentonarten betreffen sowie dem damit verwandten.. Ich kann jetzt alle Pentatonik-Patterns, was muss ich als nächstes lernen um besser zu spielen ( wie das nächste Level in einem Gameboyspiel....)

    Der Grund liegt nicht darin, dass die Leute in einem modalen Kontext spielen wollen oder ähnliches sondern ich sehe da 2 Punkte:

    1. Jemand hat den Leuten erzählt dieses oder jenes müsse man können um "Gut" zu sein... "Ernsthafte Gitarristen-Profis spielen nicht nur Pentatonik sondern ganz abgefahrene Skalen" etc . In Bezug auf das den Blues gibts das ähnliche Phänomen " du musst Blues spielen um geil phrasieren zu können und "tone" in den Fingern haben" etc etc. Es gehört irgendwie zum guten Ton sich damit zu beschäftigen, das heißt aber nicht dass jeder der grade in einer dieser Phasen steckt auch nachhaltig an dieser Musik interessiert ist, sondern wieder weitergeht in seinem persönlichen Entwicklungsweg...

    2. Es gibt imho einen riesigen Unterschied im Interesse zwischen elektrischem Blues und akustischem Blues. Ernorm viele beschäftigen sich mit den Blueswurzeln die in Musikrichtungen wie Stoner-Rock oder Hardrock, Rock etc noch vorhanden ist, etwas weniger sind die klassischen 60er 70er Rock-leute, und halt nur ganz wenige sind für die Vorkriegsjahre zu begeistern....
    SRV und Hendrix und Clapton kennen halt noch die meisten, Die Kings, T-Bone , Muddy und Howlin Wolf noch einige, Blind Willie McTell, Patton, Broonzy und Bukka White nur noch wenige....

    Das ist ganz normal. Es muss ja auch irgendwo ein historisches Interesse da sein. Und in der Praxis ist diese Musik halt doch auch recht anders als der klassische E-Gitarrenblues. Ich selbst habe in sehr jungen Jahren ( 15-16 ) die Folk/Delta-Blues Leute kennen und lieben gelernt. Ich hab das rauf und runter gehört. Dennoch hat es mich in meinem eigenen Spiel nicht so sehr beinflusst wie B.B. King und Clapton ... Letztere waren einfach zugänglicher. Ich konnte mit damals B.B und Clapton Lick durch raushören selber draufschaffen. Das war damals auch für das möglichst schnelle Zusammenspiel mit anderen in einer Band für mich gewinnbringender, als Countryblues spielen zu können. Mit den Fingerstyle Pattern von Mississippi John Hurt oder Big Bill Broonzy hätte ich das nicht hingekriegt ohne Lehrer und Konzept.. Ich habe heute, jetzt bin ich 25, noch großen Respekt vor dieser Spielweise weil ich da nicht so wirklich fit drin bin, habe aber im letzten Jahr endlich mal wieder angefangen das anzugehen (u.a. mit alten Büchern von Stefan Grossman aus den 60ern.....). Es ist einfach ein bischen Musik für Spezialisten...


    Daher lege ich jetzt mit einem spontan Improvisierten Sonntag-Abend Slide-Jam vor, ( der mir kürzlich runtergefallen und gebrochen ist, wenn das kein Grund ist den Blues zu haben ) und gelobe in Zukunft meine Versuche in Sachen Akustik Blues gelegentlich dem MB zur Kritik darzulegen... ;)



    grüße b.b.
     
    gefällt mir nicht mehr 7 Person(en) gefällt das
  10. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    573
    Erstellt: 16.01.17   #10
    Es geht nicht um dich. Dass der Threadersteller automatisch Benachrichtungen zu seinen erstellten Themen erhält ist soweit klar.
    Im Eigentlichen, worum es hier geht: Jeder User hat im allgemeinen die Möglichkeit Themen und gar ganze Unterforen zu beobachten.
    Wenn ich nun die Kategorie "Blues" (zu finden unter "Jazz, Soul, Blues, Funk, Swing") unter Beobachtung gesetzt habe (aus für dich völlig irrelevanten Gründen), dann bekomme ich wie in diesem Beispiel die Benachrichtigung "Emptypockets erstellte ein Thema mit dem Namen Was ist los mit akustischen Blues bzw. mit Blues allgemein?"
    Selbstverständlich klicke ich drauf. Ob ich nun Interesse daran finde, etwas beizutragen habe oder nicht, entscheide ich nach dem Lesen.
    Zumal das anklicken eines Themas nicht zwangsläufig erfordert etwas dazu beiragen zu müssen.
    Einem seit 2009 aktiven User dürfte das alles aber eigentlich gar nicht neu sein.
    Eigentlich.


    Weiter im Text.
    siehe vorheriges Zitat von dir dir:
    Das mit dem "grenzdebil" solltest du also nochmal überdenken. Die Bemerkung von mir hast du dir aber selbst zuzuschreiben.


    Und zum Schluss:
    Die Präferenzen des Boards werden eben nicht allein von dir bestimmt. Und du erweckst auch nicht mehr Interesse, wenn du unnötigerweise einen neuen Thread erstellst um deinem Ärger Luft zu machen.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  11. emptypockets

    emptypockets Threadersteller R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 16.01.17   #11
    Hast Du wirklich verstanden, worum es hier geht?

    Es mag ja sein, dass eine Mitgliedschaft seit 2009 für einen normal geistig Begabten ausreicht, um die Zusammenhänge zu erkennen.

    Für mich aber wohl leider nicht. Wie ja auch meine Formulierungsschwäche hinsichtlich der "300 Leute", von Dir gnadenlos aufgedeckt, beweist.

    Ich wüßte aber nicht, warum jemand, den Thread "Akustik - Blueser" im Hörproben - Thread abonnieren sollte, wenn er sich gar nicht für Akustik - Blues interessiert. Und warum er einen Post von wem auch immer anklicken sollte, wenn er sich für das ganze Thema gar nicht interessiert.

    Oder warum der Klick (ich bin ja lernfähig) auf irgendeinen Thread im abonnierten Unterforum ausgerechnet bei den Akustik - Blueser gezählt werden sollte.

    Ich verstehe auch nicht, warum ausgerechnet der "Akustik - Blueser" - Thread, was die reinen Klicks angeht, nach meinem Eindruck überproportional schnell ansteigt, gleichzeitig aber so gut wie keinerlei Reaktionen zeitigt.Übrigens auch kein Aufrufen der Links.

    Das müsstest Du mir bitte noch erklären, damit ich nicht ganz dumm bleibe.

    Ich bin übrigens nicht Themenersteller des "Akustik - Blueser" - Threads!

    Ich denke allerdings in der Tat, dass Du nicht verstanden hast, worum es hier überhaupt geht und frage mich, was Deine - sicherlich interessanten - Ausführungen mir jetzt überhaupt sagen sollen..... . Denn sie haben mit der von mir aufgeworfenen Frage, die Du auf eine Formalie reduzierst, nicht das geringste zu tun.

    Die anderen Antworten zeigen ja, dass durchaus auch eine inhaltliche Auseinandersetzung möglich erscheint.

    Aber da die Tatsache, dass Du Dich für diesen hier Thread ja offensichtlich nicht interessierst und Du ihn sogar für absolut überflüssig zu halten scheinst, hat Dich trotzdem nicht abgehalten, schon zweimal darauf zu antworten. Das unterscheidet Dich ja zumindest positiv von all den Klicks, die zwar gezählt werden, aber keinerlei Reaktion hervorrufen...... .

    Ich habe diesen Thread allerdings nicht in diesem von Dir offensichtlich abonnierten Unterforum erstellt, sondern im Akustik - Gitarren -Bereich.

    Er wurde hierher von der Moderation verschoben.... .

    Und ich entschuldige mich ausdrücklich bei Dir, wenn er Dich nervt. Das war bestimmt nicht meine Absicht.

    Aber ich habe ja schon geschrieben, dass er meinetwegen auch geschlossen werden kann, da er ja offenbar einige User nervt.

    Eine normale Reaktion wäre in diesem Fall allerdings, nicht darauf zu klicken. Oder doch?

    Oder muss man gar nicht klicken, damit er trotzdem gezählt wird?
     
  12. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    734
    Kekse:
    7.462
    Erstellt: 16.01.17   #12
    Ich bin seit 2006 im Board und kenne/benutze dessen Funktionen auch nicht, ich merke mir einfach wo ich was geschrieben habe.....

    Blueser sind wohl mit Technik nicht so firm.... :confused:

    ;)

    grüße b.b.
     
  13. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    573
    Erstellt: 16.01.17   #13
    Ja, 2006 waren so einige Foren noch nicht so weit. Da musste man sich durchaus noch merken wo man reingetippselt hat. :rolleyes::D
    Wie das Board 2006 aussah, weiß ich allerdings nicht.
     
  14. B.B

    B.B Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.06
    Zuletzt hier:
    20.10.18
    Beiträge:
    1.603
    Ort:
    bayern
    Zustimmungen:
    734
    Kekse:
    7.462
    Erstellt: 16.01.17   #14
    Ich weiß es auch nicht mehr... :opa:aber damals war es auf jeden fall blau....

    grüße
    b.b.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  15. Filztier

    Filztier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.15
    Beiträge:
    252
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    71
    Kekse:
    573
    Erstellt: 16.01.17   #15
    Unter "Grundeinstellungen" kannst du es wieder blau werden lassen. ;)
     
  16. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.095
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 16.01.17   #16
    Sauber, gut gespielt gefällt mir sogar Blues... :great:

    Also, falls es Dich interessiert, ich habe mit Blues wenig am Hut, aber ich schaue regelmäßig, was das Forum an "Neue Beiträge" zu bieten hat. Mal klicke ich auf Metal, mal auf Hörproben, mal auf Klavier und heute doch tatsächlich mal auf einen Thread zum Thema Blues. Ich schaue und höre halt gerne mal über den Tellerrand und habe dabei schon manches Tolle entdeckt. So generiere ich Views quer durchs ganze Board. Tut mir Leid, falls ich Dich dadurch verwirre...

    Ja, das waren noch Zeiten...
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  17. emptypockets

    emptypockets Threadersteller R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 16.01.17   #17
    Schon erstaunlich, wie sich mancher hier angegriffen fühlt.

    Besonders toll immer dieser maliziöse Unterton dabei. Toll!

    Hätte nicht gedacht, dass eine so einfache Frage zu solchen Reaktionen führen könnte.

    Deshalb nochmal mein Wunsch: macht diesen Thread zu!

    Ich bin ein rettungslos verlorener Spinner, der a) sich für die falsche Musik interessiert, b) keine Ahnung von der inneren Struktrur des MB hat und aufgrund einer "Verwirrung" völlig falsche Schlüsse zieht.

    Deshalb war dieser Thread nicht mehr als ein völliger Fehlgriff, für den ich mich nur entschuldigen kann.

    Ach so, nur eins noch: auch wenn Blueser mit der modernen Technik vielleicht nicht so vertraut sind: ich nutze die Nachrichten/ Abonnement - Funktion auch.

    Aber was mache ich bloss falsch, dass ich niemals zu Threads komme, die mich nicht interessieren?
     
  18. klaatu

    klaatu E-Gitarren Moderator

    Im Board seit:
    05.11.06
    Beiträge:
    9.224
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    4.201
    Kekse:
    88.384
    Erstellt: 16.01.17   #18
    Nein, du magst halt den Blues. Ist ja auch nichts dabei, ich mag auch Blues (zumindest, was ich darunter verstehe). Ich verstehe nur nicht, warum du dich immer angegriffen fühlst, wenn jemand nicht 100% deiner Meinung ist? Vielleicht meinst du deine Postings auch gar nicht so "scharf" wie sie manchesmal rüberkommen, aber deine Polemik reizt halt auch zu Repliken und so schaukelt es sich dann und wann auf. Lies mal die Antworten zu deinen Postings ein wenig wohlwollender und du wirst merken, dass dir und deiner Meinung keiner was will - sie klingt halt oft sehr absolut und als einzige Wahrheit, was möglicherweise gar nicht deine Intention ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  19. emptypockets

    emptypockets Threadersteller R.I.P.

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    2.11.17
    Beiträge:
    6.268
    Ort:
    Schleswig - Holstein, NO von HH,S von HL, W von SN
    Zustimmungen:
    4.913
    Kekse:
    53.979
    Erstellt: 16.01.17   #19
    Dann mach' doch zu, bitte!

    Ich würde den Thread löschen und ungeschehen machen....., wenn ich es denn könnte.

    Zur Erklärung: es ärgert mich nunmal (und würde wohl den einen oder andseren auch ärgern), wenn man offensichtlich das Thema, um das es geht, nicht verstanden hat und glaubt, mich angreifen zu müssen ("Das sollte jemand, der seit 2009 usw").

    Das meine "Formulierungskunst" nicht jedermann gefällt, ist mir bekannt.
    Aber - es mag Atlerstarrsinn sein oder Konsequenz - ich werde meinen Schreibstil nicht ändern.

    Und abschließend: ich finde es in der Tat erstaunlich, dass mein aufgeworfenes Thema, das eigentlich ein eher musikalisches oder allgemein - kulturelles ist, auf diese wirklich irrelevante, absurde "Klick - Arithmetik" reduziert wird. Stochastik inbegriffen.

    Und es tut mir leid, aber ich bin nicht bereit, über dermaßen abwegige Folgerungen daraus zu diskutieren.

    Noch dazu mit Leuten, die das Thema "Blues" nicht im geringsten interessiert, und eigentlich nur deshalb etwas posten, weil sie glauben, mir Unfähigkeit oder Unwissen vorwerfen zu müssen. Inhaltlich haben sie bisher nicht einen Deut beigetragen.

    Dass das doch geht, zeigen die Beiträge von Xanadu und B.B., denen ich nicht 100%ig zustimme, aber die ich verstehe und schon allein dfe3shalb akzeptiere, weil sie Aussagen zum Thema treffen.

    Wenn Du mir das jetzt vorwirfst, dass ich mich angegriffen fühle, so ist dieser Eindruck völlig richtig. Ich fühle mich angegriffen.
     
  20. glombi

    glombi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.095
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    884
    Kekse:
    3.157
    Erstellt: 17.01.17   #20
    Sorry, wenn ich Dich mit nur einem Beitrag hier so angegriffen haben sollte, wie es Deiner Reaktion zu entnehmen ist, war nicht meine Absicht :eek:.

    Ich bin dann auch schon wieder raus, und begrüße Dich als Gast Nr. 3 in 10 Jahren auf meiner Ignore-List...

    :hat:
     
Die Seite wird geladen...