Was ist mit Daddario Pro Steels passiert?

von Matt12, 23.03.17.

  1. Matt12

    Matt12 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.17
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    305
    Erstellt: 23.03.17   #1
    Seit mittlerweile mindestens 6 Jahren besaite ich meine Bässe mit Daddario Pro Steels. Nun habe ich vor ca. einem halben Jahr festgestellt, dass sich die Saiten neuerdings deutlich rauer anfühlen als zuvor. Für die Greifhand finde ich das gar nicht verkehrt, man hat in den Bünden mehr "Grip" und somit eine bessere Kontrolle über die einzelnen Bünde. Richtige Probleme habe ich allerdings mit der Schlaghand. Gerade in sehr schnellen Passagen bleibt man durch die raue Oberfläche mit den Fingern "an den Saiten hängen". Das ist richtig nervig und unangenehm. Nach ein paar Tagen/ Wochen werden die Saiten allerdings wieder glatter. Aber trotzdem: Das war doch vorher nie so? Vor ca. 1,5 Jahren habe ich mal Flex Steels ausprobiert, die waren mir ein gutes Stück zu rau, daher habe ich diese danach nicht wieder gekauft.

    Preis, Klang und Haltbarkeit finde ich bei Daddario Pro Steels nach wie vor fast unschlagbar, allerdings haben sie mit der raueren Oberfläche bei mir enorm an Spielkomfort eingebüßt. Welche Alternativen würdet ihr bei Stahlsaiten vorschlagen, die das beschriebene Problem nicht haben?
     
  2. Gast 2414

    Gast 2414 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    17.02.08
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    495
    Kekse:
    16.723
    Erstellt: 23.03.17   #2
    R.Cocco!

    Leider hat Thomann den Exposed Satz nicht mehr, weshalb ich diesen im Zweifel als Custom-Order bestellen oder auf Taperwound wechseln würde.
     
  3. Matt12

    Matt12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.17
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    305
    Erstellt: 23.03.17   #3
    Stolzer Preis, wäre aber mal einen Versuch wert!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    1.767
    Erstellt: 23.03.17   #4
    Hi,

    ich hab auch lange die Pro Steels gespielt. Sind super Saiten. Aktuell bin ich aber bei La Bella Super Steps gelandet, da preislich ok und schön dünne-H-Saite (falls man das mag und eine braucht).


    Ist definitiv ein Versuch wert. Müsste es (bei Bedarf) auch als 4er-Satz geben.

    Gruß
    Golo
     
  5. Azaghtot

    Azaghtot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.13
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Hoch im Norden
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    505
    Erstellt: 24.03.17   #5
    Bisher standen die Daddario Pro Steels auf meiner Liste zum ausprobieren, aber nach diesem Thread kann ich die Idee dann wohl begraben.
    Hatte mal Dean Markley Saiten und die haben auch als Hornhautfeile gedient. War kein schönes Spielgefühl.
    Spiele DR High Beams und bin bis auf den Preis sehr damit zufrieden. Einzig wegen dem Preis schaue ich nämlich nach Alternativen.
    Als nächstes kommen Pyramid Stahlsaiten zum Einsatz, mal sehen wie die sich schlagen.
     
  6. GeddyHarris

    GeddyHarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.10
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 24.03.17   #6
    Ich hatte auch mal die Pro Steels und nach 2h spielen war der Klang hinüber. Früher fand ich Rotosound Swing Bass genial, aber die haben ebenso nachgelassen. Am besten finde ich momentan Dean Markley Blue Steels.
     
  7. Matt12

    Matt12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.17
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    305
    Erstellt: 27.03.17   #7
    Danke für diesen Begriff, danach hab ich gesucht :D
    Das ist in der Tat so und am Anfang richtig unangenehm zu handhaben. Unser Album habe ich jetzt auf Saiten eingespielt, die über 'ne Woche alt waren, damit das Spielgefühl besser wird. Aber das kann ja schlecht die Lösung sein, Spielkomfort bei Saiten erst nach einer Woche "Bearbeitung" des Materials sicherzustellen.

    DR High Beams... Hmm, ja. Wurden mir von Alex Webster persönlich schon vor 'nem Gig empfohlen. Leicht beeinflussbar wie ich bin, habe ich mir diese dann auch bestellt. Klangen super, allerdings nicht unbedingt besser als die Pro Steels, die fast 20 Mücken weniger kosten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Golo

    Golo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.10
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    610
    Ort:
    Ahlen
    Zustimmungen:
    227
    Kekse:
    1.767
    Erstellt: 27.03.17   #8
    Kann ich nur bestätigen. Top Saiten, war mir aber den Aufpreis auch nicht wert. Von Sound her aber eine dicke Empfehlung.

    Gruß
    Golo
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. Azaghtot

    Azaghtot Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.06.13
    Zuletzt hier:
    18.08.18
    Beiträge:
    239
    Ort:
    Hoch im Norden
    Zustimmungen:
    79
    Kekse:
    505
    Erstellt: 27.03.17   #9
    Die waren die Hornhautfeile bei mir ;)

    Immer gern :)

    Da ich seinen Klang sehr mag, bin ich bei den DR gelandet. Interessant mal zu lesen, daß die sich im Klang nicht viel tun mit den Pro Steels.
    Danke für diese Info.
     
  10. GeddyHarris

    GeddyHarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.10
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 28.03.17   #10
    Hast du es mal mit Elixir probiert, Stainless Steel? Klingen für meine Begriffe etwas bedeckt und haben einen sehr hohen Saitenzug, sind aber glatt vom Oberflächengefühl her.
     
  11. Matt12

    Matt12 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.17
    Beiträge:
    254
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    305
    Erstellt: 29.03.17   #11
    Ausprobiert hab ich Elixir schon. Selbes Problem wie bei DR High Beams. Klingen ordentlich, Kosten zu hoch. Wenn ich da meine drei Bässe gleichzeitig mit besaite, bin ich 180 Euro los...
     
  12. GeddyHarris

    GeddyHarris Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.10
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    278
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 29.03.17   #12
    Hast du mal Fender probiert, sollen den Daddarios ähnlich sein.
     
  13. TheBug

    TheBug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.12.07
    Zuletzt hier:
    6.03.18
    Beiträge:
    1.993
    Ort:
    Celle Rock City
    Zustimmungen:
    507
    Kekse:
    526
    Erstellt: 30.03.17   #13
    Edit sagt: war zu doof zum lesen
     
Die Seite wird geladen...

mapping