Was könnte mir gefallen? Ideen bitte!

  • Ersteller HamburgerJung
  • Erstellt am
H

HamburgerJung

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.18
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
55
Kekse
136
Ort
Hamburg
Moin, nach stundenlangem Lesen bin ich eher noch verwirrter als vorher :).

Ich bin auf der Suche nach der "perfekten" Lösung für mich.

Einige Vorabinfos:

Ich habe einige Jahre E-Gitte gespielt ( Fender Strat und Hamer Special ) und damit vor ca. 15 Jahren aufgehört....eine A-Gitte habe ich noch nie besessen oder wirklich gespielt. Mein heutiges Spielvermögren reicht für ein paar Akkorde, ein paar kleine Blues Soli mit ordentlich verspielen und ein bisschen Metal Powerriffs :)

Meine Tochter hat jetzt die ( glorreiche ) Idee mit dem Gitarrespielen anfangen zu wollen.

Also hat sich der alte Herr gedacht. Hey, das ist die Gelegenheit für mich, auch wieder anzufangen.....soweit, so gut.

Klar ist für mich es wird eine Western. Nach besuchen in den ortlichen Fachgeschäften, hat sich folgendes Bild ergeben.

Ich hasse Dicke Hälse, mag keine tiefen Korpusse ( Korpi?) finde einen Cutaway sehr angenehm. Mir liegen vom ersten Spielgefühl her generell eher kleinere Gitarren ( komme halt von der E-Gitte) -> ergo, ich mag die 000er oder "Folk" Modelle. Probiert habe ich Yamaha APX 500, Washburn ?, Ibanez ? ( beide sehr ähnlich zur Yamaha vom Korpus her).

Klingen halt alle ohne Strom "etwas" dünn finde ich. Wobei mir die Yamaha erstmal am besten gefallen hat. Ich brauche allerdings keine Verstärkung und will die eigenlich auch nicht. Aber Cutaway ist ja wohl fast immer gleich pre-Amp. Farbe der Gitte ist mir egal. Eine schöne Naturdecke ist ok für mich. Musikrichtung die ich spielen werde/ will ist Blues / Blues Rock / Folk und das durchschnittliche Lagerfeuerprogramm. Spielen tue ich nur mit Plektren

Wenn ich eine Frau suchen würde, dann würde ich es so beschreiben:

Ich suche eine kleine, dünne, die es mir nicht krumm nimmt auch mal etwas härter angefasst zu werden und die überall mit mir hinkommt. Sie muss auch ohne elektrische Stimulanz lust haben ordentlich mit mir zu spielen und eigentlich soll es keine schwarze sein. ;-)


LG Heiko
 
mac1501

mac1501

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.08.12
Mitglied seit
19.07.08
Beiträge
648
Kekse
1.535
Ort
Wo meine Frau auch wohnt
Das wird schwer, da ein großer Korpus i. d. R. gleichbedeutend mit großer Lautstärke ist und somit im Umkehrschluss, ein kleiner Korpus wird nicht viel rauskommen. ;) Die kleinen Korpusformen stammen entweder von Reisegitarren, meist sind es aber A-Gitarren die für die Bühne entwickelt wurden, da ein kleiner Korpus weniger anfällig für Feedback ist (z. B. Yamaha APX500). Diese haben i. d. R. auch immer einen PickUp mit an Bord.

Ich fasse mal zusammen: klein, laut, Cutaway, Naturdecke (massiv?) eigentlich aber Farbe egal und E-Gitarrenhals wie z. B. bei einer Ibanez. Dürfen wir noch dein Budget erfahren?

Die APX500 hast da ja schon getestet. Die CPX700 hat auch einen kleineren Korpus, aber massive Decke und finde ich persönlich besser in der Klangentfaltung und lauter als die APX500, da die Decke laminert ist. Auf Youtube gibt es Soundbeispiele.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

HamburgerJung

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.18
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
55
Kekse
136
Ort
Hamburg
Ähm, ich wusste, ich hab was vergessen.

Der Preis ist max bei 350,00 €. Lieber würde mir ein Preis bei 200,00 - 250,00 sein.

LG
 
W

Westerly RI

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.19
Mitglied seit
29.09.06
Beiträge
244
Kekse
295
Dass kleine Gitarren leise sein müssen, stimmt einfach nicht. Die können um einiges lauter sein als Jumbos. Du hast eben Elektroakustiks getestes, bei denen es nicht das Ziel war, sie akustisch laut zu machen.

Kommen bestimmt noch Tips für kleine laute Gitarren.

Grüße
 
Richelle

Richelle

HFU + HCA A-Gitarren
HCA
HFU
Zuletzt hier
12.04.21
Mitglied seit
30.07.07
Beiträge
1.562
Kekse
14.294
Ort
Tiefebene
Dass kleine Gitarren leise sein müssen, stimmt einfach nicht. Die können um einiges lauter sein als Jumbos. Du hast eben Elektroakustiks getestes, bei denen es nicht das Ziel war, sie akustisch laut zu machen.

Kommen bestimmt noch Tips für kleine laute Gitarren.

Grüße

Naja, in der Preisklasse (bis max. € 350.-) wird es vermutlich schwieriger kleine Gitarren, mit etwas schmälerem Korpus zu finden, welche mit der Lautstärke von Dreadnoughts oder Jumbos mithalten können (da müssten die Dreadnoughts bzw. Jumbos, die zum Vergleich herangezogen werden schon eher für ihre Korpusform verhältnismäßig leise sein - kommt ja durch nicht optimale Konstruktion von Gitarren in der günstigeren Preisklasse auch öfters vor ;).

Aber die AMI-Serie der Art & Lutherie wäre eventuell in diesem Zusammenhang interessant und könnte in das Profil passen. Ich persönlich hatte noch keine von denen in den Händen, aber die Meinungen und Berichte sind durchaus positiv (überaschend für viele ist oft die verhältnismäßig gute Lautstärke und der Klang für eine solch kleine Gitarre). Der Preis würde mit ca. € 300.- auch im grünen Bereich liegen.

Art & Lutherie - AMI - Serie

Ein Antesten wäre eine solch kleines spezielles Instrument auf jeden Fall mal Wert.
 
P

pietvandyke

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.11.13
Mitglied seit
25.03.09
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo Hamburger(jung)
ich habe mir letztes Jahr eine kleine Reisegitarre gekauft, mit cut und ohne pick up. Sie heißt "Sweety" von der Firma Baton Rouge. Vorher habe ich länger mit einem befreundeten Gitarrenbaumeister gesprochen und er hat hat Nachforschungen angestellt und das Teil für ok befunden. Dann hat er sie für mich bestellt, 300,- Euro und ich bin zufrieden. Sie ist durchaus nicht leise, hat einen eher bluesigen Klang und jetzt spiele ich sie immer beim fernsehen auf der Couch.
Also: Firma Baton Rouge, Modell Sweety ist sweet.
der piet
 
H

HamburgerJung

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.18
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
55
Kekse
136
Ort
Hamburg
Erstmal vielen Dank an alle, die mir eine Idee geliefert haben :)

An alle, die nichts geschieben haben natürlich auch ein freundliches TACH.....

Da ich ja eh zwei klampfen brauchte, ( et Moi und Tochter ) sind es jetzt eben auch zwei geworden.

Eine ist ne Walden Concorda Ispiration, das andere ist ne Walden Concorda Alabama Fall.....mal so als Rückmeldung.

LG
 
Akquarius

Akquarius

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Mitglied seit
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Interessant. Wo hast Du die Waldens bekommen?

Damit ich weiss, wo ich mal nachschauen muss, wenn ich das nächste mal wieder an der Unterelbe bin.
 
H

HamburgerJung

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.08.18
Mitglied seit
26.03.09
Beiträge
55
Kekse
136
Ort
Hamburg
Moin Aquarius,

Walden gibt es i Hamburg bei Amptown / Just Musik im Bunker und bei Guitar-Village in der Talstraße.


LG Heiko
 
Akquarius

Akquarius

Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
20.11.13
Mitglied seit
02.06.07
Beiträge
5.769
Kekse
14.188
Ort
Neuss
Danke für die Info. So häufig tauchen Waldens in Deutschland noch nicht auf. Da sind Adressen von Testquellen immer gern gesehene Infos.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben