Was macht Floyd Rose so gut ?

  • Ersteller LukeSky
  • Erstellt am
LukeSky
LukeSky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.04.08
Registriert
19.01.05
Beiträge
249
Kekse
93
Ort
Heidelberg
Also, ich hätte mal eine Frage, warum finden viele Leute Floyd Rose Systeme soo gut ?
Wodruch unterscheidet es sich so gravierend ?
Welches Tremolosysteme gibt es alles ?

FL, Standart Strat ?

noch mehr ?
 
Eigenschaft
 
Killigrew
Killigrew
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.11.07
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.091
Kekse
811
Ort
Südlich von Ffm
Bei Floyds werden die Saiten oben und unten blockiert, das bewirkt das sie beim Einsatz des Tremolos nicht über etwas drüber reiben, dies erhöht die Stimmstabieltät das die Trems wieder zu 100% in ihre Ausgangslage zurückkehren können.

Die bekanntesten Tremolo Arten sind: Floyd-Rose, Vintage, und Wilkinson.

mfg :)
 
P
Phili
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
26.12.03
Beiträge
4.394
Kekse
1.928
Ort
Sachsen-Anhalt
Ja, zum Beispiel noch Schaller, und einige andere.

Das FR zeichnet sich im optimalsten (und wahrscheinlichsten Fall) dadurch aus, dass es sehr eine sehr verstimmungsarme Gitarre gewehrleistet, was daran liegt, dass man die Saiten an der Bridge und am Kopf festklemmt. Durch diese Fixierung können sich die Saiten nicht in dem Maße verziehen, wie es bei einem standard Tremolo der Fall wäre. Außerdem kannst du nicht nur, wie bei Standard Trem, die Tonhöhe mit dem Tremolohebel verringern, sondern auch erhöhen.
 
Cryin' Eagle
Cryin' Eagle
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
19.05.20
Registriert
16.05.04
Beiträge
2.740
Kekse
12.393
Ort
Fremont
LukeSky schrieb:
Also, ich hätte mal eine Frage, warum finden viele Leute Floyd Rose Systeme soo gut ?
Wodruch unterscheidet es sich so gravierend ?
Welches Tremolosysteme gibt es alles ?

FL, Standart Strat ?

noch mehr ?

1.) Vorausgesetzt du setzt "extreme" Vibratoaktionen in deinem Spiel ein, und belässt es nicht bei leichtem Schweben um den Ton, ist ein Floyd Rose auf jeden Fall keine schlechte Wahl.
Es bietet dir absolute Stimmstabilität und nimmt selbst extremste Divebombs ohne Verstimmungen hin.

2.) Die extreme Stimmstabilität lässt sich auf das beidseitige einklemmen der Saiten zurückführen.
Bei "normalen" Vibratosystemen wird die Saiten nicht vollständig fixiert was auch der Grund für Verstimmungen ist.

3.) Für gewöhnlich wird ein Floyd Rose unterfräst was (extreme) up- & downbendings ermöglicht.

4.) Problem: Sustainkiller; allerdings Systemabhängig. Das Schaller Floyd Rose II ist allerdings sehr zu empfehlen :).

5.) Es gibt verschiedenste Systeme. Alleine das Floyd Rose gibt es schon in mehreren Ausführungen wobei ich von den "billigen" Kopien nicht sehr viel halte. Man kennt hauptsächlich das Floyd Rose II und das Floyd Rose III / Low Profil.
Das Floyd Rose II besteht aus Stahl und ist aufgrund dessen das Beste, sein Nachteil besteht in der Bespielbarkeit da die Feinstimmer "im Weg" sind.
Das Floyd Rose III / Low Profil besteht aus einem "Druckzinkguss" (Wenn ich es richtig in Erinnerung habe) und ist aufgrund dessen nicht ganz so Schwingungsfreudig.
Alternativen gibt es viele. Vintage Vibratos sind von den unterschiedlichsten Firmen erhältlich, ist alles Geschmackssache :)
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Phili schrieb:
Außerdem kannst du nicht nur, wie bei Standard Trem, die Tonhöhe mit dem Tremolohebel verringern, sondern auch erhöhen.

Das geht mit Standard aber auch. Mangels Unterfräsung nur nicht so weit.
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
M-Deth
M-Deth
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.06.07
Registriert
09.09.04
Beiträge
136
Kekse
0
Dat Ibanez LoPro Edge Tremolo is zwar auch gegossen, hat aber erstaunlicherweise sehr gute Schwingungseigenschaften und die Feinstimmer sind nicht im Weg.
Meine Empfehlung.
 
G
Gld rigt git.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.05
Registriert
14.10.04
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Dortmund
Killigrew schrieb:
Bei Floyds werden die Saiten oben und unten blockiert, das bewirkt das sie beim Einsatz des Tremolos nicht über etwas drüber reiben, dies erhöht die Stimmstabieltät das die Trems wieder zu 100% in ihre Ausgangslage zurückkehren können.

Die bekanntesten Tremolo Arten sind: Floyd-Rose, Vintage, und Wilkinson.

mfg :)

Also das mit oben und unten "blockiert iss nur bei bestimmten ibanez..(habe selber zwei ibanez wovon nur eine sattelklemmen hatt)Ansonsten iss haltt der grösste vorteil bei den temolos das sie schwebend sind...
 
P
Phili
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.05.12
Registriert
26.12.03
Beiträge
4.394
Kekse
1.928
Ort
Sachsen-Anhalt
Dann hast du aber nicht zwei Ibanez mit FR-System. Dass nicht jede Ibanez oder sonstige Marke nur und ausschließlich mit FRs bestückt ist, ist auch klar.
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Gld rigt git. schrieb:
Also das mit oben und unten "blockiert iss nur bei bestimmten ibanez..(habe selber zwei ibanez wovon nur eine sattelklemmen hatt)

Dann ist das Tremolo der Ibanez ohne Sattelklemme aber auch kein Floyd Rose system. Ganz einfach.

Floyd Rose Systeme (bzw. licensed under patent) haben Sattelklemmen. Lediglich hinten an der Brücke gibt es unterschiede. Double Locking (was eigentlich FR-Standard ist) werden auch hier gelockt, Single-Lock-Systeme hängen die Saite dagegen nur mit dem Ball End ein, ohne Klemmböckchen. Aber Sattelklemmen gibts eigentlich immer.
 
G
Gld rigt git.
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.05
Registriert
14.10.04
Beiträge
43
Kekse
0
Ort
Dortmund
Phili schrieb:
Dann hast du aber nicht zwei Ibanez mit FR-System. Dass nicht jede Ibanez oder sonstige Marke nur und ausschließlich mit FRs bestückt ist, ist auch klar.

Meine beiden ibanez haben fr tremolos...und ich sage es nochmal nur eine davon hatt sattel klemmen-und es können noch min. drei weitere gittarissten aus dortmund bestetigen das nicht edes f.r. trem. sattelklemmen hatt...
 
[E]vil
[E]vil
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.10.21
Registriert
16.11.03
Beiträge
11.438
Kekse
14.413
Ort
Odenwald
das hab ich auch mal irgendwo gesehn *unterstütz* aber gibts nich irgendwie solche mechaniken die man festklemmen kann damit die sich nich mehr drehn ? kann mich irgendwie an sowas erinnern...
 
Lupus
Lupus
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.07.13
Registriert
23.04.04
Beiträge
664
Kekse
98
Ort
Nürnberg
[E]vil schrieb:
das hab ich auch mal irgendwo gesehn *unterstütz* aber gibts nich irgendwie solche mechaniken die man festklemmen kann damit die sich nich mehr drehn ? kann mich irgendwie an sowas erinnern...

falls du locking mechs meinst, da wird die saite geklemmt (also keine umwindungen nötig -->mehr stimmstabilität) aber drehen, sprich stimmen, kann man schon noch.
von mechaniken die man regelrecht blockieren kann hab ich noch nix gehört.

aber auch solche mehcs machen noch kein FR. da brauchts imo einfach ne locking nut. das prinzip double locking, oder zumindest locking nut, ist imo einfach die "definition" von nem FR.
wenns keinen klemmsattel hat wird das einfach als Wilkinson/vintage-style bezeichnet, egal wie das system sonst aufgebaut ist.

gruß,
lupus
 
Ray
Ray
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
06.02.21
Registriert
22.08.03
Beiträge
13.296
Kekse
8.824
Ort
Frankfurt
Gld rigt git. schrieb:
Meine beiden ibanez haben fr tremolos...und ich sage es nochmal nur eine davon hatt sattel klemmen

Und auf dem anderen steht "Floyd Rose" bzw "licensed under FR patent"? Und die fehlende Locking Nut ist original?

Ein echtes Novum...

Oder isses einfach ein 2-point single-lock system mit Feinstimmern?
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben