Was sind das für Akkorde?

  • Ersteller 3mperor
  • Erstellt am
3
3mperor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
28.11.13
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen!

Ich versuche den Song XAVII von Russian Circles nachzuspielen. Allerdings habe ich Probleme bei diesem Part:


d|------------15----15---------7---10---7-----------0---|
A|---------13----13----13----8---8----8---8/6---5h6---6-|
G|----0-------------------------------------------------|
D|------12----------------------------------------------|
A|-13----------------------8------------------6---------|
D|------------------------------------------------------|

d|------8---------0---------0--------------15----15----|
A|---6----6/5---5---5/3---3---0---------13----13----13-|
G|---------------------------------0-------------------|
D|-----------------------------------12----------------|
A|-6----------5---------3-------13---------------------|
D|-----------------------------------------------------|

d|----7---10---7-----------0-------8---------0---------0---|
A|--8---8----8---8/6---5h6---6---6---6/5---5---5/8---8---0-|
G|---------------------------------------------------------|
D|---------------------------------------------------------|
A|-8-----------------6---------6---------5---------8-------|
D|---------------------------------------------------------|


Sind das Akkorde, die hier gegriffen werden? Wenn ich meine Finger so positioniere, dann muss ich mir schon recht Mühe geben.

Freue mich über eure Antworten!
 
Eigenschaft
 
Minor Tom
Minor Tom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
22.11.13
Beiträge
3.114
Kekse
10.000
Ort
Auf der Höhe
Ich geb hier mal ne prophylaktische Antwort, ohne die Musik zu kennen:

1) Prinzipiell ist jedes Zusammenspiel von mehreren Saiten ein Akkord, nur ein mehr oder weniger dissonanter. Wahrscheinlich meinst du, ob man die Saiten einzeln greift oder die Finger stehen lässt. Das ist aber auch vom Sound her verschieden, das müsstest du also auf der Aufnahme hören können ob die Töne "zusammen" klingen oder jeder für sich. Tipps: Kopfhörer nehmen und/oder langsamer abspielen.

2) Falls die Finger stehengelassen werden (in exakt ausgearbeiteten Tabs steht dann: "Let ring"): Barrees sind hier schon mal aussen vor (wegen Leersaiten usw), also musst du dann jede Saite mit einem anderen Finger greifen, und am Besten ist es dann, das Umgreifen / Verschieben der Finger erst mal "trocken", dh. ohne Anschlagen und Achten auf Tempo zu üben.

3) Das sieht wie eine vom Netz runtergezogene Tabulatur aus, da ist die Qualität sehr unterschiedlich. Vergewissere dich also erst mal, ob das was der Mensch da notiert hat was taugt.

4) Lehrvideos wo Fingersätze gezeigt werden wirds wohl für Russian Circle nicht geben, also bleibt sonst noch zu einem Gitarrenlehrer zu gehen und sich das zeigen zu lassen. Der kann dir dann auch direkt sagen ob das was du dir da vorgenommen hast für deine Fähigkeiten passt - oder Vereinfachungen vorschlagen die den Charakter der Musik nicht zu sehr beeinträchtigen.

Falls du Glück hast antwortet ja hier noch einer der Russian Circle kennt und dir die Fingersätze etc. sagen kann
 
3
3mperor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
28.11.13
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo Tom,

Falls die Finger stehengelassen werden
Doch, die Saiten werden auf ein mal gegriffen mit einem Let Ring.


einem Gitarrenlehrer zu gehen und sich das zeigen zu lassen

Ich habe gehofft, dass hier entsprechend Spezialisten sitzen, die mir einen Rat geben können. Ich spiele zwar schon seit einer Weile aber bei dieser Griffvariation komme ich etwas durcheinander.
 
wannenkind
wannenkind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.19
Registriert
26.11.11
Beiträge
718
Kekse
3.188
Ort
Münsterland
Ja das sind Akkorde.
Das erste Griffbild würde ich als Bb6/9 deuten, dann kommt ein F9/#11 gefolgt von einem Eb9, dann D9 und C9.

So würde ich das deuten, wenn der tiefste Ton jeweils der Grundton ist und das nicht irgendwelche Umkehrungen sind, oder so.
Problematisch ist auch der Eb9, da dort sowohl die 9 als auch die b9 erklingen. In den anderen Akkorden kommen aber auch immer Optionstöne, wie die Sexte z.B. hinzu.

Generell kann man aber sagen, das egal was du greifst, man immer einen Akkordnamen dafür finden kann. Ich bin jetzt auch kein Profimusiker, sondern lediglich jemand der mal ein paar hamonielehrer Bücher gelesen hat und würde deswegen zu den entsprechenden Akkorden kommen.

Von daher erhebe ich keinen Anspruch auf Richtigkeit.;)

Gruß wannenkind....:hat:
 
dubbel
dubbel
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
13.07.13
Beiträge
7.786
Kekse
20.290
Ich habe gehofft, dass hier entsprechend Spezialisten sitzen, die mir einen Rat geben können.
das ist der springende Punkt:
Die experten gibt's schon, aber zeigen, vormachen, nachmachen etc. ist etwas anderes als per tastatur erklären.
 
3
3mperor
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.12.13
Registriert
28.11.13
Beiträge
4
Kekse
0
Vielen Dank für die Beiträge. Dann werde ich die Griffe mal einüben. Übrigens, wen es interessiert, das ist die Stelle ab 1:33 im folgenden Video:
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
08.03.23
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.637
Kekse
60.439
Das erste Griffbild würde ich als Bb6/9 deuten ...

Du hast übersehen, dass die Tabs nicht im Standardtuning stehen ;)



Ansonsten noch: Von Akkorden kann man hier nicht sprechen, da überwiegend nur Grundton (plus dessen Oktavierung nach oben) plus einige Melodietöne vorkommen.
 
michum
michum
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.06.18
Registriert
21.08.12
Beiträge
1.550
Kekse
13.093
das mit der DADGAD Stimmung wollt ich auch grad schreiben... :)

Der erste Akkord z.B. ist ein sehr schönes Gm7 (zusammen mit dem Bass, wird in der Wiederholung erst richtig deutlich.

Danach kommt reines F
Ebmaj7
Bb und F.
Ich find schon, dass man von Akkorden sprechen kann/sollte, auch wenn die Akkorde nicht in der kompletten Harmoniestruktur (1 3 5 7 etc.) ausgespielt werden. Der Zusammenhang (wie gesagt auch auf den Bassisten hören!!) macht die Harmonien mehr als deutlich.

Schwer zu greifen? Kannst du denn normale Akkorde und Spieltechniken, oder fängst du grad erst an mit Gitarrespielen? Ich find die Griffe zwar teils ungewöhnlich (logisch bei der Stimmung^^) aber überhaupt nicht schwer. Zumal bei dem ultra langsamen Tempo...

Ob das in den TABs richtig aufgeschrieben ist, oder ob man besser eine andere Stimmung und dann entsprechend andere Griffmuster hätte wählen können, kann ich erst beurteilen wenn ich das komplette Lied spielen würde. Die Töne scheinen so weit zu stimmen. Ich schätze mal, der Autor hat sich schon was dabei gedacht, und an anderen Stellen im Song kommt zum Beispiel die tiefe D-Saite vor (an dieser geposteten Stelle kommt sie nicht vor, so gesehen wär das Umstimmen hier Unsinn. Nur als Beispiel.)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
wannenkind
wannenkind
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.07.19
Registriert
26.11.11
Beiträge
718
Kekse
3.188
Ort
Münsterland
Du hast übersehen, dass die Tabs nicht im Standardtuning stehen ;)

:eek: Alles klar, mein Fehler!
Hab ich echt nicht drauf geachtet.....

Aber im Standardtuning wäre meine Antwort vllt richtig gewesen....;).

Danke für den Hinweis :)
 
aneurysm
aneurysm
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.10.22
Registriert
20.06.06
Beiträge
516
Kekse
689
Ort
Österreich
Wow, tolle Band sowie geiles Lied.
Die Gruppe kannte ich noch gar nicht, werd mir aber defintiv mehr davon anhören !
 
KeksMox
KeksMox
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.03.23
Registriert
03.04.13
Beiträge
300
Kekse
2.255
Hm, wie schon bemerkt, die DADgad Stimmung ist da wichtig, wenn man normalerweise nur Standard-Stimmung spielt (so wie ich auch) ist das schon bisschen ungewöhnlich zu greifen. Ansonsten würde ich da wohl immer schön mit dem Mittelfinger auf der unteren (2.) A-Saite und dem Ringfinger auf der oberen a-Saite (5. ex-h) bleiben und dann gleitet man auf diesen 2 Fingern (beinahe wie auf Schienen) hin und her.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben