Was sind das für Becken?

von finerip, 28.10.16.

  1. finerip

    finerip Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.07
    Zuletzt hier:
    23.07.18
    Beiträge:
    492
    Zustimmungen:
    20
    Kekse:
    1.200
    Erstellt: 28.10.16   #1
    Hallo Leute,

    mich interessiert seit längerem das Thema farbige Becken.

    Ich selbst habe schon versucht zu lackieren, habe schwarz "eloxierte" von Pasha ausprobiert und auch mal davon gehört, dass Paiste gg. 30%(?) Aufpreis seine Premiumbleche einfärbt. Was mir aber IMMER aufgefallen ist, ist dass die Brillianz bei allen Arten verloren ging. Je dicker die Lack- oder Schutzschicht, desto stumpfer / dumpfer klangen die Becken. Frisch polierte klangen bisher immer am besten (und waren am anfälligsten bzgl. Korrosion u.ä.).

    Folgende Becken klingen allerdings recht gut (speziell HH und Ride):



    Ich denke es handelt sich um Paiste? Ist das ne Sonderedition oder gar absolutes Customizing?

    Allerdings traue ich diesem (Sound-)Bild nicht allzusehr. Da hängt sehr viel Technik zwischen Sounderzeugung und Lautsprecher.

    Danke für Eure Hilfe im Voraus.
     
  2. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    4.729
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.333
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 28.10.16   #2
    Keine Sonderedition, aber eben genau wie du sagst von Paiste eingefärbt. Das machen sie bei vielen, siehe Joey Jordison etc... Im Video sah es für mich aufgrund des geschwungenen "Paiste"-Schriftzugs schon nach Signature aus, die Website von Daniel Loeble sagt, mein Eindruck trügt nicht:

    Frohes Schaffen. :)

    Liebe Grüße,
    Bacchus
     
  3. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    9.881
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.827
    Kekse:
    15.569
    Erstellt: 28.10.16   #3
    Es hat halt doch eher optische Gründe.

    Jedenfalls klangen für mich eingefärbte Becken (ich erinnere nur an die Paiste Vision) immer seltsam.

    Glaube auch, dass da der "Natursound" einiges vom PA-Sound entfernt liegt. Wahrscheinlich wurde da gehörig nachgeholfen.

    Sie waren meist wesentlich teurer und der gute Klang des Ausgangsprodukts wurde durch das Einfärben eher verschlechtert.

    Mit Schrecken erinnere ich mich noch an die Zildjian Pitch Black und die Paiste Jordison "Signature" Black Alphas. Was hat die damals geritten?
    Die klangen beide so blechern wie billige Messingschüssel, waren aber ganz schön teurer.
    Das Preis-/Klangverhältnis war meiner Meinung unter aller Kanone.
    War wohl auch nur eine Modegag und verschwand dann schnell wieder in der Versenkung.
     
  4. Stevie65

    Stevie65 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.13
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    1.098
    Ort:
    Hunsrück
    Zustimmungen:
    343
    Kekse:
    1.400
    Erstellt: 28.10.16   #4
    Ein bekannter Drummer hat sich die vor ein paar Jahren gebraucht in der Bucht gekauft, weil er "was fürs Auge" wollte. (Zudem hat er zu der Zeit Tanzmucke gemacht - also der ideale Einsatzbereich :D )
    Gehört hab ich sie nur zwei drei mal im Proberaum und da klangen die Dinger einfach nur Kacke. Er sah das wohl nach kurzer Zeit genauso, denn er hat die Teile recht schnell wieder versemmelt.

    Manchmal kosten Erfahrungen eben Geld :rolleyes:
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  5. hairmetal81

    hairmetal81 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.12
    Beiträge:
    12.545
    Zustimmungen:
    9.956
    Kekse:
    33.696
    Erstellt: 28.10.16   #5
    ...als (ehemaliger) Besitzer zweier Paiste Visions:
    Viel Spass beim Staubwischen!


    :engel:
     
  6. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    15.209
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.952
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 28.10.16   #6
    Ob Farbe oder nicht macht soundtechnisch keinen Unterschied. Daher dürfte es weniger an der Farbe liegen als an der Tatsache, dass die gängigen weissen und schwarzen Teller, die man so in die Griffel bekommt, die werbewirksamen Einsteigerserien für die Kids sind. Und Einsteigerserien klingen nunmal Scheisse. Dafür kosten sie mit Farbe umso mehr. Der perfekte Coup. :D

    Alles Liebe,

    Lim
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. Bacchus#777

    Bacchus#777 Drums, Crowdfunding Moderator

    Im Board seit:
    25.07.08
    Zuletzt hier:
    14.08.18
    Beiträge:
    4.729
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    1.333
    Kekse:
    27.733
    Erstellt: 28.10.16   #7
    Ne, tatsächlich nicht. Auch die guten Serien gibt es eingefärbt (siehe die Artists). Und auch da gehen Schwingung etc. absolut verloren -> scheiß Sound, bzw. "schlechterer" Sound. Macht ja auch Sinn, da mehr Kram "ums Becken rum" natürlich beeinträchtigend ist.

    Grüße :)
     
  8. Limerick

    Limerick helpful and moderate Moderator HFU

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    15.209
    Ort:
    CH
    Zustimmungen:
    1.952
    Kekse:
    73.693
    Erstellt: 28.10.16   #8
    In der Theorie, ja.
     
  9. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    9.881
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.827
    Kekse:
    15.569
    Erstellt: 29.10.16   #9
    Also wenn ich nicht irre, waren die Visions aus der selben Bronze und auch (bis eben auf die "Bemalung") ähnlich gefertigt wie die 2002 - hießen dann auch mal Colorsound 2000 bzw. Colorsound 5.
    Sie klangen aber eindeutig anders als die normalen 2002. Besonders schlimm fand ich die Chinas. Jeder Mülleimerdeckel klingt besser, ehrlich.
    Hatte nicht Terry Bozzio mal eine ganze Sammlung davon? Nix gegen Bozzio, aber gelegentlich litt er schon an Geschmacksverirrung. ;)

    Bei Fernsehshows (Playback) tauchten in den 80er gerne mal gefärbte Becken auf. Live sah man sie "seltsamerweise" so gut wie nie. Warum wohl?
     
  10. ThaInsane88

    ThaInsane88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.09
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    2.014
    Ort:
    Heinsberg
    Zustimmungen:
    217
    Kekse:
    4.364
    Erstellt: 29.10.16   #10


    ja...

    Ich mag bozzio ja, aber das könnte auch bei Arte unter Ausdrucksbalett laufen...
     
  11. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    9.881
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.827
    Kekse:
    15.569
    Erstellt: 29.10.16   #11

    Alles Geschmackssache. Jedenfalls hat das mit meinem Verständnis von Musik auch nicht allzu viel zu tun.

    Ok, die Soundqualität des Videos ist schlecht, allerdings ist der Klang der Chinas noch schlechter - furchtbar.
     
  12. Laughing Stock

    Laughing Stock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.15
    Zuletzt hier:
    8.07.18
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Kärnten
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 06.11.16   #12
    Viel wichtiger bleibt zu klären, ob Terry in den 80ern einen Sponsor für Haarspray hatte - EY, WAT FÜR NE FRISUR!?

    ... und schwarze Pinstripes! :govampire:
     
  13. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    9.881
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    1.827
    Kekse:
    15.569
    Erstellt: 06.11.16   #13
    Ohje! Die 80er. Decken wir lieber den Mantel des Schweigens darüber. :govampire::facepalm1:
     
  14. robinBjordison

    robinBjordison Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.13
    Zuletzt hier:
    9.08.18
    Beiträge:
    1.845
    Ort:
    Trebur
    Zustimmungen:
    514
    Kekse:
    3.177
    Erstellt: 13.11.16   #14
    Ich glaube, die Lackierung macht den Sound der Becken maximal trockener und das Sustain wird etwas kürzer, aber ein trockenerer, kürzerer Sound ist ja bei Ride-Becken, die fett, schwer und glasig hell vom Sound sind, nicht unbedingt schlecht, da braucht man das Becken nicht abkleben (machen ja manche Drummer) und es sieht wesentlich besser aus. :D
    Und live passieren so viele Dinge, da hörst Du von den Becken auch mehr Brillanzen, was soll da groß nachbearbeitet worden sein? Außer EQing wird da nicht viel gemacht worden sein, aber das ist doch immer so.
     
  15. Sammy so sniff

    Sammy so sniff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.10
    Zuletzt hier:
    2.12.17
    Beiträge:
    28
    Ort:
    Gössmannsreuth
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.16   #15
    Also ich hab auch schon versucht möglichst unvoreingenommen vergleichbare Beckenserien lackiert / unlackiert gegenzuhören. Der Lack nimmt wirklich etwas an Brillianz ob sich das Live allerdings bemerkbar macht ist fragwürdig..
     
Die Seite wird geladen...

mapping