Was taugt das ST-M01 Mic?

  • Ersteller Gast284307
  • Erstellt am
G

Gast284307

Guest
Hallo,

was taugt das ST-M01 Mic?

Hintergrund: Habe hier noch eine ungeöffnete Version von Element 10 rumliegen und will mein Interface erneuern.

Nun gibt es die Möglichkeit, dieses Angebot wahr zu nehmen:

https://www.gear4music.de/de/Record...-UR22-MkII-mit-Upgrade-auf-Cubase-Pro-10/2XV0

Dann könnte ich mein Cubase Element 10 verkaufen und hätte die Software aufgerüstet.

Als Alternative sehe ich dieses Angebot:

https://www.musicstore.de/de_DE/EUR...MI2pmssenF5AIVlc13Ch0GNAYAEAkYAiABEgJN0fD_BwE

Dann behielt ich mein Element 10 und hätte die gewünschte Hardware. Kondensatormikrofon habe ich nur eines von Conrad, sehe da Handlungsbedarf. Auch meine Kopfhörer sind eher unbefriedigend und meine Abhörmonitore Yamaha HS 5 erscheinen mir als Fehlkauf, mische zudem auf engem Raum.

Wenn das ST MO1 Mic aber nicht so der Hammer sein sollte, würde ich doch lieber die pro 10 Version nehmen.

Oder sollte ich von vornherein auf ein anderes Interface setzen?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Astronautenkost

Astronautenkost

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.855
Kekse
10.453
Das Steinberg gelabelte Mikro kenne ich nicht. Es wird brauchbar sein. Ich habe verschiedene Mikros im Einsteigersegment vor einiger Zeit getestet. Das AT 2035 war das brauchbarste von allen und ist auch doppelt so teuren Mikros ebenbürtig. Damit hättest Du lange Spaß und es ist wirklich preiswert geworden. Bei Kopfhörern gibt es recht brauchbare von Superlux. Bei den Yamaha würde ich bleiben, die sind nicht so schlecht, aber halt keine Neumann oder Genelecs.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
G

Gast284307

Guest
Danke!

Bei Variante 2 darf man zwar hoffen daß alles aufeinander abgestimmt ist.

Aber es spräche gemäß Deiner Einschätzung einiges für Variante 1.
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.567
Kekse
21.801
Bei Variante 2 darf man zwar hoffen daß alles aufeinander abgestimmt ist.

Nur preislich. Du glaubst doch nicht wirklich, dass die bei Steinberg mehr getan haben, als die diversen Butzen in China abzutelefonieren und dann 'ne Grafik vom Steinberg-Logo rüberzufaxen, damit das draufgepinselt wird.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 5 Benutzer
Space Pope

Space Pope

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.12.19
Registriert
12.03.15
Beiträge
306
Kekse
886
Wer sucht, der findet.

"Top quality back electret condenser transducer".
Damit wäre die Sache doch geklärt. :D
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G

Gast284307

Guest
"Top quality back electret condenser transducer".
Damit wäre die Sache doch geklärt.

Electret soll günstig, aber nicht zwingend mies sein?

Aber ich habe mich für die pro 10 Version entschieden und werde ein anderes Mikrofon erwerben.

Danke für alle Beiträge.
 
Astronautenkost

Astronautenkost

HCA Mikrofone
HCA
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
05.11.03
Beiträge
8.855
Kekse
10.453
Elektret ist schon lange kein Nachteil mehr. Das AT 2035 ist auch ein Elektretkondensatormikro.
 
G

Gast284307

Guest
Nur preislich. Du glaubst doch nicht wirklich, dass die bei Steinberg mehr getan haben, als die diversen Butzen in China abzutelefonieren und dann 'ne Grafik vom Steinberg-Logo rüberzufaxen, damit das draufgepinselt wird.

Für das Mikrofon mag das ja stimmen. ((Habe mir, da ich Cubase AI zum updaten brauche, das Steinberg UR 12 geholt, eventuell zum weiter verkaufen, ggf. zum Festhalten für Ideen an einem anderen als den Recordingrechner. Aber was ist sagen wollte: ))

Das Interface zieht sich Yamaha Treiber rein. Yahama wäre jetzt ja nun keine Butze in China.
 
mikroguenni

mikroguenni

HCA Mikrofontechnik
HCA
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
29.10.03
Beiträge
1.072
Kekse
7.858
Ort
Wedemark
Das Eigenrauschen ist mit 22dB auf jeden Fall deutlich zu hoch !!!!!!!
 
Signalschwarz

Signalschwarz

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
19.02.11
Beiträge
10.567
Kekse
21.801
Für das Mikrofon mag das ja stimmen. ((Habe mir, da ich Cubase AI zum updaten brauche, das Steinberg UR 12 geholt, eventuell zum weiter verkaufen, ggf. zum Festhalten für Ideen an einem anderen als den Recordingrechner. Aber was ist sagen wollte: ))

Das Interface zieht sich Yamaha Treiber rein. Yahama wäre jetzt ja nun keine Butze in China.

Das hast Du falsch verstanden. Die Aussage war rein auf das Mikrophon bezogen, von wegen "alles aufeinander abgestimmt".
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben