Was tun wenn die Gurthalterung abfällt?

  • Ersteller Crusher
  • Erstellt am
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.799
Kekse
80
Ort
Deutschland
Moinsen liebe Gitarreros,
als ich gerade mal wieder etwas gespielt habe und mal etwas an den Gurthalterungen meiner Gitarre gedrückt habe, ist mir aufgefallen, dass diese schon leicht locker ist (also ich kann die schon nen tick bewegen). Mich würde jetzt mal interessieren, was zutun ist, wenn diese Halterungen mal abfallen? Muss man dann irgendwie diese Löcher teuer wieder füllen lassen und das neu reinmachen lassen oder gibt es da vielleicht günstige "Haushaltsmittel" ?
 
Eigenschaft
 
M
Meldir
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.07
Registriert
19.08.03
Beiträge
765
Kekse
0
Ort
Kärnten-Österreich
hm, kannste sie net festschrschrauben? also norm schon, oder?

ansonsten mal zum Gitarrenladen des Vertrauens gehn und das richten lassen... und wenn die schon dabei sind, können se se ma so auch durchchecken, is net so arg teuer...

Mfg
Meldir
 
Fischi
Fischi
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
20.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
6.355
Kekse
22.712
jopp. da gibts n einfaches hausmittel. wieder festschrauben. mach ich mit meinen gutpins auch immer =D
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.799
Kekse
80
Ort
Deutschland
Ja festgeschraubt isses noch, wahrscheinlich wackelt das von Werk aus leicht. Bei meiner älteren, die ich nimmer benutze geht aber auch kein Festschrauben mehr. Sowas wieder richten zu lassen kostet doch bestimmt ne Menge Geld, vor allem bei dem Laden der bei mir is, der will fürn Pickupwechsel ja schon 80 =).
 
C
CKy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.01.05
Registriert
19.08.03
Beiträge
76
Kekse
0
du kannst auch einfach vier kleine holzstäbe (vielleicht etwas dünner als zündhölzer) nehmen, die in die bohrung reinstecken und dann die schraube wieder reinschrauben...
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
Es ist ziemlich einfach so ein Loch wieder zu füllen, ich hab das schon öfter gemacht. Du nimmst ein paar Streichhölzer, spaltest sie mit ner scharfen Klinge in dünnere Holzstreifen, bestreichst sie mit normalem Holzleim (ich nehme "Ponal Express"), und stopfst so viele davon in das Loch wie es geht. Dann schneidest du die herausragenden Enden bündig ab und lässt das ganze trocknen. Anschließend kannst du die Schraube vom Gurtpin (ohne vorzubohren) direkt in diese Füllung reinschrauben. Das hält ne Weile!

Edit: Oops, ich sehe gerade, jemand war schon schneller mit diesem Tip! Naja, passiert hier sowieso immer wieder.
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.984
Kekse
1.868
Ort
SU
wenn die schraube im loch zu viel spiel hat, würde ich einfach geköpfte streichhölzer in das loch tun und wieder festschrauben, dann sollte es eigentlich wieder sitzen. die dicke der streichhölzer würde ich ggf. durch halbieren, vierteln, achteln, etc. (der länge nach) variieren, so daß das streichholz nur den vorhandenen freiraum ausfüllt und nicht mehr. also statt 1x1mm (dicke/tiefe,breite) z.b. nur 0,3x1mm.
 
...timur°°°
...timur°°°
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.09.09
Registriert
29.08.03
Beiträge
1.335
Kekse
743
Ort
Berlin
*rotfl* Drei Leute schicken gleichzeitig den gleichen Tipp ab! Witzig :D
 
Crusher
Crusher
Mod Emeritus
Ex-Moderator
Zuletzt hier
06.03.16
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.799
Kekse
80
Ort
Deutschland
Gut, falls es mal bei mir eintreten sollte werde ich das mal versuchen :).

Edit: Und das kann man dann einfach so ohne vorher nen Loch reinzumachen echt einschrauben? Geht ja einfacher als ich dachte o_O.
 
Luc
Luc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
18.08.03
Beiträge
461
Kekse
185
Ort
Wolfsburg
Ich habe einen Locktite Sekundenkleber hineingetröpfelt und die beiden Schrauben ein bisschen größer dimensioniert,...seitdem habe ich keine Probleme mehr. ca. 2 Jahre ist´s her,...schätze ich mal...
 
the_paul
the_paul
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.11.19
Registriert
03.10.03
Beiträge
2.984
Kekse
1.868
Ort
SU
LOL, dann gibts von dem streichholztip wenigstens varianten die man ausprobieren kann... :)
 
L
Larry_Croft
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.10
Registriert
03.10.03
Beiträge
1.213
Kekse
0
Ort
NRW
loch mit heißkleber füllen und dann schnell die schraube reinstopfen :rolleyes:
 
DEADdy
DEADdy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.01.08
Registriert
31.08.03
Beiträge
1.011
Kekse
63
Ort
Hannover
also, das mit dem leim iss gut,
aba hastes denne nich ma einfach mit ner etwas größeren schraube, oda ner längeren versucht, sollte doch wohl auch halten ???

meine fresse, das wird den sound schon nich ännern .... :twisted:
 
RAGMAN
RAGMAN
Mod Emeritus - Gitarren
Ex-Moderator
Zuletzt hier
22.10.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
5.402
Kekse
2.528
Ort
zu Hause...
mann kann es auch gleich vernünftig machen:

Loch aufbohren
passender Holzstift (Holzdübel) aus dem Baumarkt mit Leim rein
vorbohren und Schraube rein
hält lange und ist nicht so improvisiert

RAGMAN
 
D
Daniel Johns
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.03.05
Registriert
29.08.03
Beiträge
189
Kekse
0
Zündholzmethode ist eindeutig am besten!!! hält bei mir schon ein jahr und falls sie wieder lockerwird kann ich ja einfach wieder n Zundholz reinmachen-> hält sicher wieder ewig!
 
H
Hiob
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.03.09
Registriert
20.08.03
Beiträge
292
Kekse
0
Ich empfehle Security Locks und dann die Sekundenklebermethode... ist zwar ein bisschen endgültig, hält aber auch entsprechend.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben