Washburn N3

von dino1978, 18.08.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. dino1978

    dino1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.09
    Zuletzt hier:
    2.01.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.16   #1
    hallo an alle
    Ein Kumpel hat mir seine Washburn N3, sehr seltenes Model, fuer meine Ltd M1000 angeboten?
    Was haltet Ihr von der N3? Die hat den typischen Nuno cutaway und ist in gutem Zustand..
    Danke
    Dino
     
  2. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    27.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    988
    Erstellt: 18.08.16   #2
    Wenn dir die N3 bessergefällt dann nimm die egal wie der Wert ist.
    Wenn dir die 100€ Gitarre bessergefällt als die 1000€ Klampfe dann nimmst du doch die für 100 weil sie halt besser ist.
     
  3. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    428
    Kekse:
    2.400
    Erstellt: 18.08.16   #3
    Die LTD-M1000 hast du ja erst seit kurzem, wie man im letzten Thread sehen kann.

    Was wäre für dich an der N3 besser? Das ist denke ich die Hauptfrage, die du dir selbst beantworten kannst. Am besten anspielen, wenn du sie interessant findest.

    Falls du Sammler bist sind seltene Gitarren natürlich immer interessanter als das was man gerade so bekommt.
     
  4. dino1978

    dino1978 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.09
    Zuletzt hier:
    2.01.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.16   #4
    Also ich find die N3 schon sehr cool, bekommt man einfach auch nicht mehr.. Meine Frage war mehr auf die Verarbeitung bezogen, ob ich damit verliere wenn ich meine M1000 dafür tausche.
    Vielen Dank Leute für Euren Input :-)
     
  5. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    27.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    988
    Erstellt: 18.08.16   #5
    Nimm sie in die Hand spiele und entscheide.

    Da du ja anscheinend vor kurzem erste deine jetzige gekauft hast würde ich das gut überlegen und 1 oder 2 Nächte drüber schlafen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. dino1978

    dino1978 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.09
    Zuletzt hier:
    2.01.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.16   #6
    Meinst Du aber dass die N3 qualitativ mithalten kann mit der M1000?
     
  7. GitarrenFritz

    GitarrenFritz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.15
    Zuletzt hier:
    27.08.18
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    147
    Kekse:
    988
    Erstellt: 18.08.16   #7
    Soviel ich weis ist die Verarbeitung gut aber ist gibt immer Gurken.

    Ich würde einfach dir Gutarre in die Hand nehmen dann merkt man schnell wie die Verarbeitung ist.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  8. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    428
    Kekse:
    2.400
    Erstellt: 19.08.16   #8
    Wurd an ihr rumgebastelt oder ist noch alles orginal?

    Ansonsten würde ich gezielt die üblichen Stellen anschauen, Bünde, Halskrümmung, Mechaniken, Floyd. Wie gut die Gitarre gepflegt und Verarbeitet wurde erkennt man meiner Meinung nach größtenteils als Laie. Die verbaute Hardware wirst du vermutlich auch erkennen.

    Ich geh davon aus, dass du kein Anfänger mehr bist. Demnach solltest du mMn mehr Wert auf Ton und Feeling legen. Bei der Preisklasse hast du bei den renomierten Herstellern nicht all zu große Unterschiede in der Verarbeitung (schwarze Schafe ausgenommen). Ich denke man merkt schnell, welche Gitarre zu einem passt oder nicht passt. Für mich wäre der Cutaway unangenehm beim spielen, aber da ist jeder anders. Von den Specs würde man z.B. eine Majesty auch hoch Loben, aber es gibt bestimmt genug Leute, die mit der Gitarre nichts anfangen können.

    Die Pickups werden übrigens auch deutlich anders als deine EMGs klingen. Für welchen Stil soll den sein?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  9. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    11.405
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.411
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.08.16   #9
    Und man sollte wissen, das an der N3 ein einziges Volumepoti alles an Elektronik ist. Ist eben Geschmackssache, ICH persönlich brauche Tonepotis. :)
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. dino1978

    dino1978 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.09
    Zuletzt hier:
    2.01.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.16   #10
    Vielen Dank für Eure Antworten. Nein an der N3 wurde nicht herumgebastelt.. Ich schau sie mir nochmals an und entscheide dann. Vielen Dank nochmal an alle
     
  11. dino1978

    dino1978 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.11.09
    Zuletzt hier:
    2.01.17
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    10
  12. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    21.09.18
    Beiträge:
    11.405
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    4.411
    Kekse:
    51.646
    Erstellt: 19.08.16   #12
    Dubios... Das ist wohl eine Leadbelly N3, ich glaube die waren preisgünstig.. Aber nagel mich nicht drauf fest..
     
  13. Silenzer

    Silenzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.11.15
    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    428
    Kekse:
    2.400
    Erstellt: 19.08.16   #13
Die Seite wird geladen...

mapping