Watt´s runterschrauben

von Marcel D., 28.09.06.

  1. Marcel D.

    Marcel D. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.01.06
    Zuletzt hier:
    27.05.07
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.09.06   #1
    Hi,

    Ein Kumpel von mir hat mir mal von som Marshallteil erzählt womit man die Wattzahl vom Amp niedriger machen kann, dann könnte ich den Amp auch bei leisen Betrieb voll aufdrehen und mit dem richtg fetten Röhrensound spielen, gerade beim Rectifier ist es ja so das er erst bei extrem hoher Lautstärke sich richtig geil anhört.
    Wollt fragen was das von Marshall wäre oder ob es eine Alternative gibt?
    Und, hat man dadurch nen höheren Röhrenverschleiss ?

    Gruß Marcel
     
  2. warwicki

    warwicki Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.03.06
    Zuletzt hier:
    19.02.15
    Beiträge:
    1.048
    Ort:
    Menden
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    529
    Erstellt: 28.09.06   #2
  3. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 28.09.06   #3
    Der Röhrenverschleiss ich höher wenn du das Teil ständig auf vollgas laufen lässt.

    Gruß PYRO
     
  4. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 28.09.06   #4
    Das vom Marshall ist btw entweder eine "Virtual Power Reduction" oder es ist ein Triodenbetrieb wählbar.

    Powerbreak ist die einzige richtige Alternative; allerdings ist das was du beschreibst warscheinlich nur mit Lautstärke zu begründen...ab einem gewissen Punkt sind die Amps einfach "offener", das kommt durch die Lautstärke.
     
  5. Newsted

    Newsted Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.08.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    1.686
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    7.901
    Erstellt: 29.09.06   #5
    Bei der 2:90 von Mesa ist ein Half-Power-Switch eingebaut, da kann man mit dem TriAxis die Wattzahl per Knopfdruck halbieren. Ist aber immernoch zu viel um bei Zimmerlautstärke in die Röhrensaturation reinzukommen.
     
  6. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 29.09.06   #6
    Kann man so ein Power Soak Ding auch selber bauen? ~300$ Marktpreis finde ich ziemlich deftig...
     
  7. Kyla-MAster

    Kyla-MAster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.06
    Zuletzt hier:
    22.01.10
    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    288
    Erstellt: 29.09.06   #7
    ich hab irgendwo und irgendwann mal so ne zip runtergeladen mit nem Schaltplan drin und Erklärungen. Die is aber recht kompliziert gewesen (mit Induktivitäten und nem Transformator). Hoffentlich find ich das .zip noch.

    Ansonsten wurde mir gesagt, dass man durchaus mit Widerständen (die die Leistung abführen können) ne Powerbrake für eine feste Impedanz bauen kann. Hab ich aber dann aus Zeitgründen nicht ausgeführt.

    So long

    Elm
     
  8. Thadd?us

    Thadd?us Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.06.05
    Zuletzt hier:
    23.05.16
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 29.09.06   #8
    weber bietet welche an:

    Attenuators

    ...müsstest du aus amerika beziehen, dürfte aber trotzdem billiger sein als eine thd hot plate

    Sonst kenn ich nur von dr z die air brake:
    Dr. Z Amplification Z Air Brake

    kommt aber auch aus amerika und hab noch keinen deutschen laden gesehen, der die verkauft, ev. mal bischen googlen + glück haben

    ...hoffe konnte helfen
     
  9. Bierschinken

    Bierschinken Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    12.04.05
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    11.668
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    620
    Kekse:
    33.067
    Erstellt: 29.09.06   #9
    Ja kann man, allerdings nicht wenn man keine Ahnung hat.
    Grundsätzlich ist das ja nur ein Lastwiderstand der Leistung verbrät.
     
  10. PYRO

    PYRO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    20.11.13
    Beiträge:
    1.158
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    155
    Erstellt: 29.09.06   #10
  11. cyanite

    cyanite Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    23.08.14
    Beiträge:
    1.699
    Ort:
    Osnabrück
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.772
    Erstellt: 02.10.06   #11
    Frank Finkhäuser ( Willkommen bei Amptechnik Frank Finkhäuser ) bietet stufenlose Power Reduction an, die angeblich nicht auf den Röhrenverschleiß geht. Allerdings finde ich nicht, dass man den Recto besonders weit aufdrehn muss, ab Channel und Global Master auf ca. 9-10 uhr tönt er doch schon genau wie er soll. Da sollte eigentlich jeder Drummer gegen ankommen :)

    (oder willst du das Ding zuhaus spielen? Da würde ich dir nen BBE Maximizer empfehlen, damit haste auch bei Zimmerlautstärke Druck und Klarheit bis unters Dach, auch wenns bei starken Reglerstellungen etwas scoopig wird)
     
Die Seite wird geladen...

mapping