We will rock you - Frage zum Solo

von Pajo, 05.10.07.

  1. Pajo

    Pajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.12
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 05.10.07   #1
    Hi , also
    Bin zur Zeit dabei das Solo von we wll rock you zu lernen im Gitarrenuntericht.
    Wollte mal fragen, wie ihr folgende Passage spielt :

    -1715--14--------------------------------------------14----------
    -----------17--1514--15---1514--------17--1714-17b19---1714------
    ---------------1414--14-------1614------14-(14)------------171614
    (14)-14--14--14----1616--------(14)-14-----(14)------------------
    (-0)------------------0------------------------------------------
    -----------------------------------------------------------------

    .. Mein Lehrer meinte, ich solle die eigendliche Liedstimme mit den Fingern spielen und aufer A oder D Saite irgendwas mit m Plek rumfummelN :D
    Ich krieg das nich wirklich hin, und die meisten Videos die ich im Internet gesehn habe, lassen das einfach weg, sprich die spielen es so :


    E----17p15--14---------------------------------------------------
    B----------------17---15p14------15----15--15p14-----------------
    G----------------------------14------------------16p14-----------
    D----------------------------16----------------------------------
    A----------------------------------------------------------------
    E----------------------------------------------------------------


    [ Hab die TABS eben schnell ausm Inet, weiß nich genau ob die stimmen.. is ja nur zur Veranschaulichung]

    So . Danke schon mal !
     
  2. LostLover

    LostLover Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    15.10.03
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.210
    Ort:
    Hoch im Norden, hinter den Deichen....
    Zustimmungen:
    908
    Kekse:
    51.783
    Erstellt: 05.10.07   #2
    "Irgendwas mit dem Plek rumfummeln" :D

    Ich vermute, er meint "Hybrid Picking". Das benutzt Brian May tatsächlich gern und oft.

    Sieht so aus, wenn man's kann:

    Hybrid-Picking, akustisch

    und macht echt Spass. Es dauert nur ein Weilchen, weil man sich erst mal grundsätzlich mit dem Fingerpicking auseinandersetzen muss. Wenn das klappt, schnappt man sich wieder das Pick und hat plötzlich ein paar interessante Optionen zur Verfügung. ;)
     
  3. Guendola

    Guendola Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.07
    Zuletzt hier:
    24.02.13
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.290
    Erstellt: 06.10.07   #3
    Für das Plektrum brauchst du zwei Finger, Daumen und Zeigefinger. Bleiben also noch drei übrig, um die Melodie zu spielen.

    Übe erstmal nur die Melodie mit den drei Fingern.
    Dann nur das, was mit Plektrum gespielt werden soll (schon in entsprechender Haltung)
    Dann vorsichtig zusammensetzen.

    Und gib deinem Lehrer was auf de Nuß. "mit m Plek rumfummeln" ist keine vernünftige Erklärung. Er hätte dir zum Beispiel lieber sagen sollen, wie du das machst und übst.
     
  4. Serrin

    Serrin Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.05.06
    Zuletzt hier:
    30.03.16
    Beiträge:
    139
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 06.10.07   #4
    Ich bin auch grad (ein bisschen) am Hybrid-Picking üben, und zwar versuche ich mich an "Streets of London". Nur nochmal kurz eine Frage zum Verständnis: Die freien Finger sind doch (fest) den Saiten zugeordnet, stimmts? Also:
    - kleiner Finger hohe e-Saite
    - Ringfinger H-Saite
    - Mittelfinger G-Saite
    - Plek: Bearbeitet die drei tiefen Saiten.
     
  5. Blue Gator

    Blue Gator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.07
    Zuletzt hier:
    22.06.10
    Beiträge:
    1.457
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    5.383
    Erstellt: 06.10.07   #5
    Naja, als ganz grobe Richtlinie kann man das gelten lassen. Kommt aber wirklich drauf an, was du spielst.
    Ich jedenfalls nehme mir die Freiheit, meine Finger so auf den Saiten zu verteilen, wie es mir für die zu spielenden Töne am sinnigsten erscheint.

    Einfaches Beispiel, wo deine Regel meiner Meinung nach nicht hinhaut:

    ----5---3-----
    ---------------
    ---------------
    ---------------
    ---------------
    ----3---3-----

    Bei sowas würde ich jetzt kleinen und Ringfinger auf der hohen e-Saite einsetzen. Fände ich besser als zweimal hintereinander den kleinen Finger - zumindest dann, wenn man sowas in der Art schnell spielen will.

    EDITh meinte eben, dass sie die Regel mit dem "Plek für unterste 3 Saiten" so auch nicht sinnvoll findet.

    Beispiel (eine ganz typische Blues-Floskel in E mit viiiel leeren Saiten)

    -------------------------
    -------------------------
    --0-----0--------------
    ----2-----2------------
    -------------------------
    --0-----0-----0-----0--

    Da würde ich einfach auf Grund der Stimmführung mit dem Plek auf der tiefen E-Saite bleiben und das G-E darüber mit Ring- und Mittelfinger spielen.

    Kurz: Es kommt drauf an, was man spielen will. ;)
     
  6. Pajo

    Pajo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.12
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 08.10.07   #6
    Okay, fettes Danke an euch !
    werd mich da ma dran setzen und es in den drei Schritten von Guendola einüben :D

    mfg Pajo
     
Die Seite wird geladen...

mapping