Wechselschlag konsequent oder "Sweep Picking"?

von N!tro, 22.05.05.

  1. N!tro

    N!tro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.05
    Zuletzt hier:
    20.10.08
    Beiträge:
    180
    Ort:
    fd
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.05.05   #1
    Ist es eigentlich auf die Dauer besser sich anzugewöhnen bei Melodien mit Einzelnoten, z.B. schnellen Soli und sowas den Wechselschlag konsequent durchzuziehen oder bei Saitenwechseln nach oben immer von unten und umgekehrt immer von oben anzuschlagen, egal, was man vorher gemacht hat?

    Ich komme mit beidem einigermaßen klar, benutze aber meistens die letztere Methode, weil ich damit etwas schneller bin und das mehr intuitiv mache. Spiele aber erst seit kurzem, deshalb würde ich gern wissen, was die wirklich bessere Variante ist, z.B. wie das von Gitarrenlehrern gesehen wird (Kann mir leider momentan keinen leisten)
    Will mir halt nur nichts angewöhnen, was mir später im Weg stehen könnte.
     
  2. max7000

    max7000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    13.05.07
    Beiträge:
    527
    Ort:
    Salzburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    324
    Erstellt: 22.05.05   #2
    hm.. also eine 'bessere' gibt es nicht... also es kommt sicher darauf an was du spielst... ich hab mir bei manchen lieder (leider) sweep picking angewöhnt was jetzt voll dumm klingt weil die saiten ausklingen sollen.. wenn ich dann mit wechselschlag spiele bekomm ich voll den stress (auch beim langsam spielen...)
     
  3. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 22.05.05   #3
    Spiel einfach so wie es kommt! Das ist die beste lösung, hab ich auch so gemacht! :great:
     
  4. Atrowurst

    Atrowurst Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    952
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    668
    Erstellt: 22.05.05   #4
    Das was du meinst ist nicht sweep picking, sondern economy picking.

    Ich hab mir auch von Anfang an economy picking angewohent, und versuch gerade verzweifelt den Wechselschlag anzulernen.
    Ich komm mit economy ueberhaupt nicht klar. ab einer gewissen Geschwindigkeit merk ich deutlich, wie ich beim saitenwechsel stocke. Es klingt einfach nicht fluessig.

    Dieses ewige up/down beim wechselschlag brennt sich einfach ins gehirn ein, und deine hand laeuft von alleine, da ist es wurscht welche saite du anspielst, und ob vorm saitenwechsel ein up oder downstroke kommt. Es klingt immer fluessig.

    Aber jeder hat natuerlich andere Vorlieben
     
  5. nagelfar

    nagelfar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.02.05
    Zuletzt hier:
    5.04.11
    Beiträge:
    163
    Ort:
    aschaffenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 22.05.05   #5
    also, mein gitarrenlehrer hat zu mir gesagt, ich solle den wechselschlag konsequent durchführen. ich habs nämlich früher immer falsch gemacht :cool:
    und jetzt, wo ich mir es angewöhnt hab, bin ich auch schneller.

    ich kann ja dann mal ne übung reinschreiben, also mit der ich es gelernt hab...
    is nur grad werbung und ich will den film nicht verpassen ;)
     
  6. cabezota

    cabezota Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.12.04
    Zuletzt hier:
    10.06.09
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    140
    Erstellt: 25.05.05   #6
    Ich denke in der Workshops findest du auch spezielle Antworten auf deine Frage.

    Und wenn du sagst du kannst dir keinen Lehrer leisten würde ich in Erwägung ziehen mir ein Buch wie "Rock Guitar Secrets" zuzulegen und selber durchzupauken. Da sind so ziemlich alle Techniken drin, sehr viele Licks und Jamtracks und Skalen zur Impro. Wenn du Fragen dazu hast stehe ich dir gern Zur Verfügung. Ich selbst kann das Buch nur empfehlen.
     
  7. DaDaUrKa

    DaDaUrKa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.496
    Ort:
    Worms
    Zustimmungen:
    64
    Kekse:
    684
    Erstellt: 25.05.05   #7
    Diese Frage hab ich mir auch letztens gestellt, aber ich bin zu dem Entschluss gekommen, Normales Picking zu machen. Kein Sweeping. Sieht einfach schwul aus. Technisch anspruchsvoller ist es, aber sieht homo aus.
     
  8. thomas.h

    thomas.h Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    13.11.16
    Beiträge:
    2.925
    Zustimmungen:
    36
    Kekse:
    5.502
    Erstellt: 25.05.05   #8
    Gut, hat mich überzeugt. :D

    Also ich mach das situationsabhängig, kommt mir am sinnvollsten vor. Sich ganz auf eine Technik versteifen (und dann vielleicht noch die Patterns so abändern, dass man sie Sweepen kann, Herr Frank) kanns nicht sein. Manchmal passts so, manchmal so. Aber eigentlich benutz ich das Sweepen schon recht gern, weils so unanstrengend ist...
     
  9. Totengraeber

    Totengraeber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.05
    Zuletzt hier:
    24.04.16
    Beiträge:
    424
    Ort:
    Hof
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    160
    Erstellt: 25.05.05   #9
    Nach meiner Erfahrung war das Angewöhnen von Economy Picking eine klare Fehl-Entscheidung. Ich war zwar gerade am Anfang damit schneller, aber auf dauer wird man imhonicht wirklich glücklich (Ausnahmen bestätigen die Regel!). Gerade bei relativ schnellen Stellen hat man mit einem konsequenten Wechselschlag eine bessere Koordination der rechten und linken Hand und es klingt - wie schon gesagt - idR einfach sauberer.
     
  10. KingDingeling

    KingDingeling Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.05
    Zuletzt hier:
    22.02.15
    Beiträge:
    666
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    216
    Erstellt: 25.05.05   #10
    Habe selbst schon viele "Lehrlinge" gehabt... kann immer nur wieder sagen, dass man sich konsequent den Wechselschlag reinziehen sollte! Dann muss man bei Soli net überlegen was man wie spielt, es klingt immer flüssig und auf Dauer ist auch die Geschwindigkeit in Verbindung mit der nötigen Sauberkeit einfacher zu üben und zu kontrollieren
     
  11. Alexa

    Alexa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.04
    Zuletzt hier:
    12.11.14
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    289
    Erstellt: 29.05.05   #11
    Der ökonomische Wechselschlag sollte auch so eingeübt und ausgebaut werden, das man diesen automatisch anwendem kann, also auch in Fleich und Blut übergegangen ist, dann muß man nicht mehr darüber nachdenken und ist schneller als mit dem einfachen Wechselschlag.


    Gruß,
    Alexandra
     
  12. pairo

    pairo Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.12.04
    Zuletzt hier:
    3.02.12
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    111
    Erstellt: 29.05.05   #12
    also ich kann mit wechselschlag einfach rhythmisch konstanter spielen. nur licks die geradezu nach sweepen schreien spiel ich auch so :) (also one note per string sachen mit mindestens 3 saitenwechseln usw)

    economy picking macht gerade bei linearen runs durch eine skala oder ähnliches imho wenig sinn
     
  13. storyletter

    storyletter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #13
    Fehler
     
  14. storyletter

    storyletter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    20.12.05
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #14
    sorry - Fehler
     
  15. _Fender_

    _Fender_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.06
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.05.05   #15
    Also ich finde das Economy Picking bei mir flüssiger klingt. Mag aber daran liegen das ich Linkshänder bin :D

    Wechselschlag spiel ich nur bei so Metal Rythmgeschichten :)
     
  16. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 01.06.05   #16
    Sweep picking

    Ich schließe mich meinen Vorrednern an.

    Nur: Selbst wenn du richtig gut sweep pickin kannst, heißt das noch nicht, dass es besser ist als der normale Wechselschlag (z.B.).
    das ist so wie mit Besteck...Suppe isst sich schlecht mit ner Gabel, dafür schneidet sich Fleisch schlecht mit nem Messer. (hach ie ich mietaphern liebe..und warum denk ich schon wieder ans essen?!)
    .greez.
     
Die Seite wird geladen...

mapping