Welche Box für Mesa Boogie Dual Rectifier?

von CoCa, 11.11.09.

Sponsored by
pedaltrain
  1. CoCa

    CoCa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    19.04.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.09   #1
    Hallo Zusammen.

    Wollte mal fragen welche Box (2x12) ihr am besten für einen Mesa Boogie Dual Rectefier findet?
    Und was das für einen Sound unterschied ist zwischen einer geschlossenen und offenen Box.
    Ich kann mir nur vorstellen das eine geschlossene Box mehr Bass nach vorne drückt.

    Gruß CoCa
     
  2. Dimezakk

    Dimezakk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    13.11.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    505
    Erstellt: 11.11.09   #2
    Was bist du bereit auszugeben?
     
  3. CoCa

    CoCa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.09
    Zuletzt hier:
    19.04.12
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.09   #3
    Ich denke so um die 500€ bis 600€. Würde aber erst nach gebrauchten gucken.
     
  4. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 11.11.09   #4
    Geschlossene Box tendenziell mehr für druckvolle verzerrte Sounds, cleane Sounds kommen in ner offenen Box besser.

    Bis 600 Euro gebraucht macht viel möglich - auf die Schnelle denk ich da an die Mesa 2x12 oder Orange 2x12.
     
  5. Dimezakk

    Dimezakk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.08
    Zuletzt hier:
    13.11.13
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    505
    Erstellt: 12.11.09   #5
    Absolutes NonPlusUltra in 2x12 ist für mich die Bogner mit V30s.
    Das Teil haut sämtliche Marshall/Mesa 4x12 weg was druck anbelangt, leider kostet sie auch fast 900 Euro. Mit etwas glück findest du eine gebrauchte für 600...
     
  6. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    5.09.18
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    9.872
    Erstellt: 12.11.09   #6
  7. -MK-

    -MK- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.09
    Zuletzt hier:
    28.12.17
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    379
    Erstellt: 12.11.09   #7
    vllt eine gebracuhte engl 2*12 oder 4*12 mit v30 speakern
     
  8. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 12.11.09   #8
    kompletter Dünnschiss!
    CoCa: hör nicht auf sowas, das ist wieder ein Fall von "ich hab das/will das, darum ist das das beste".

    Die Bogner 2x12 ist in der Tat sehr gut, genauso wie die Recto 2x12, kann man beide denke ich bedenkenlos empfehlen.
    Beide kommen jedoch definitiv nicht an den Schub/Druck einer z.B. Mesa 4x12 ran, das liegt in der Physik der Dinge...
    Was für einen Sound willst du denn? Wenn modern, druckvoll, Metal...kommst du um eine gute 4x12 IMO kaum herum, wenn es vielseitiger Rock und weniger Transport-Gewicht sein soll, ist eine gute 2x12 durchaus auch zu empfehlen, hat aber halt nicht ganz den Druck der 4x12...muss aber ja auch nicht immer sein, kommt eben wie gesagt auf die Anforderungen an.

    Also wenn es definitiv 2x12 sein soll würde ich sagen Mesa Recto 2x12 gefolgt von Bogner 2x12....dabei ist das dann wirklich Geschmackssache, die Recto klingt etwas glatter, smoother, druckvoller, mächtiger, die Bogner etwas frecher, rotziger, dreckiger, beide geil
     
  9. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.238
    Zustimmungen:
    2.435
    Kekse:
    47.438
    Erstellt: 12.11.09   #9
    Ich persönlich spiele eine Tube-Town Rex Pro 2x12er. Ist quasi ein Nachbau von der Orange 2x12er.
    Damit bekommt man schon amtliche "druckvolle" Sounds hin, aber Lasse_Lammert hat schon recht, an den (!) Sound einer 4x12er kommt du mit einer 2x12er nicht, höchstens nah dran. Ich finde aber, dass es (mir) vollkommen ausreicht, und der Unterschied eher marginal ist (wenn man nicht direkt vergleicht.
     
  10. Kueh

    Kueh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.865
    Erstellt: 12.11.09   #10
    orange solltetst du dir auch mal anschauen :)

    gibts auch 2x12er sowohl open back als auch geschlossen im bereich von 400-600€
    ist denke ich mal ein antesten wert!

    gruß kueh
     
  11. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    3.681
    Erstellt: 12.11.09   #11
    .....
     
  12. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    3.681
    Erstellt: 12.11.09   #12
    100% zustimmung. hätte ich früher auch nicht gedacht und ich nur immer wieder gelesen hab das es ja 2x12er boxen gibt die vom druck 4x12er an die wand spielen. dann habe ich mich damit mal ausführlich beschäftigt und seber die erfahrung gemacht.

    hab momentan auch einen guten vergleich. unser 2ter gitarrist spielt ne engl 4x12 mit v30 und ich ne engl 2x12 VH mit v30 und der unterschied ist deutlich hörbar wenns um den schub geht.

    die frage ist brauch ich diesen schub oder reicht mir was "kompaktes" was auch sehr gut klingt aber halt nicht diesen druck hat.

    ich pesönlich würde eine engl 2x12er empfehlen. die box ist sehr durchsetzungsfähig und vorallem sehr straff bzw. knackig. ich hab mir der box überhaupt kein matschproblem und hab einen sehr direkten sound.
     
  13. jaeger28

    jaeger28 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.09
    Zuletzt hier:
    5.09.18
    Beiträge:
    864
    Zustimmungen:
    182
    Kekse:
    9.872
    Erstellt: 12.11.09   #13
    Ein Hinweis zur Bogner 2x12 (die wirklich geil klingt) - sie ist zwar nicht so schwer wie eine 4x12, aber fast (oder 2/3) so groß. Wenn Gewicht das primäre Kriterium ist OK, aber sie hat für manche Kofferräume schon zu große Abmessungen.
     
  14. .s

    .s .hfu Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    12.03.06
    Beiträge:
    16.238
    Zustimmungen:
    2.435
    Kekse:
    47.438
    Erstellt: 12.11.09   #14
    @x-man:

    Holz, Volumen und die Dicke ist (in meiner Erinnerung) gleich, ich schau daheim gerne nochmal nach.
    Ich hatte diverse 2x12er angetestet (Framus, Orange, Engl, Mesa, TT), und kann sagen, dass die TT Rex Pro ziemlich der Orange entspricht - auch Soundtechnisch, wenn man die gleichen Speaker drin hat. Vielleicht hattest du nur die falschen Speaker drin, oder einfach nur den falschen Amp drauf? :-)p)
    Ich hab Jensen Neos drin, V30 nur mal testweise, aber ich mag V30 einfach nicht...:o
    Und gerade die Option mit dem Flexback finde ich genial...

    Wenn ich mich wirklich täuschen sollte, tuts mir leid. Verbessert mich gerne. :)
     
  15. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    25.09.18
    Beiträge:
    1.840
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    3.681
    Erstellt: 12.11.09   #15
    in der TT box hatte ich zwei v30 speaker drin und hab die box mit nem marshall jvm410 und nem engl savage 120 betrieben.

    mal wieder ein schönes bespiel wie unterschiedlich doch das soundempfinden und der geschmack ist. :great:
     
  16. Rick

    Rick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.10.04
    Beiträge:
    1.015
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    826
    Erstellt: 12.11.09   #16
    Also soo in den Himmel loben würd ich 4x12 dann aber auch wieder nicht... Ich hab von den Mesa 4x12ern direkt auf die HoS 4x12 gewechselt (die fand ich thighter bei gleicher "fatness" :D) und dann zum Spaß mal zwei 1x12 Thiele-Boxen mit einem EVM12L und einem V30 gebaut - und ich konnte da beim besten Willen keine großen Welten dazwischen ausmachen. Nein, hab dann sogar die HoS verkauft und bin seither froh, nicht immer so ein Ungetüm schleppen zu müssen.
    Mein Bandkollege spielt eine alte Laney 4x12 (die ich damals jeder 1960er vorgezogen habe, nur gegen Mesa&Co kommt die natürlich nicht an) von mir und ich muss sagen ich hab wieder nicht das Gefühl, dass 4 Speaker unbedingt sein müssen.
    Und mal davon abgesehen: Live wird idR ein Speaker abgenommen. Den "Druck" gibts dann auch nicht mehr, weil sich die Bässe irgendwohin verteilen.
    Für mich ist's aber wieder typisch Musiker-Board: Einer will sich ne 2x12 kaufen und schon fangen alle an, drauf rumzuhacken, wie nicht die 4x12 so viel besser ist... Naja, eben ein alteingesessener Haufen, die Klampfer.
     
  17. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 12.11.09   #17
    ne, DAS ist typisch MB:

    es entspricht einfach nicht den Fakten und wurde auch schon mehrfach widerlegt.
    Auch wenn man nur einen Speaker abnimmt hat die Konstuktion der Box einen ERHEBLICHEN Einfluss auf den Sound. Das ist einfach FAKT.
    Es gibt immer wieder Leute, die bahaupten, dass bei der Abnahme es keinen Unterschied mache ob 1x12, 2x12, 4x12...das ist QUATSCH und genau da einzuordnen wo Leute sagen 6505 und 5150 seien unterschiedliche Amps: Mythen, Gerüchte und Internet-Religion.
    Typisch Musikerboard ist, dass diese Mythen immer wieder zitiert werden, obwohl mehrfach bewiesen wurde, dass sie nicht der Wahrheit entsprechen.


    Generell: ich würde eine 4x12 nicht allgemein als "besser" einordnen, es kommt wie gesagt halt immer auf den Zusammenhang, Musikalischen Kontext, Anwendungsanforderungen etc an, aber bitte hört doch endlich mal auf diesen Quark weiterzutragen, dass bei Close-Micing die Boxen-Konstruktion/Abmessungen keinen großen Einfluss hat/haben. DAS STIMMT EINFACH NICHT!!!
    und 6505=5150!!!!! Punktausvorbei ;)
     
  18. Kueh

    Kueh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.05
    Zuletzt hier:
    30.10.16
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.865
    Erstellt: 12.11.09   #18
    du hast natürlich recht :)

    aber typisch musikerboard ist es auch, sich immer wieder auf diese diskussionen einzulassen und sich nicht einfach mal nur seinen teil zu denken.

    ich bleibe immer noch bei der empfehlung die beiden orange 2x12er (wurde ja nach 2x12er gefragt und nix anderes oder?) open back und closed zu testen.
    Die ENGL V30 2x12er wurde auch schon empfohlen, alles noch im rahmen des budgets. Und noch andere boxen, ich zähl jetzt nicht alle auf... ;)

    Also testen und meinung bilden, oder?
    Viel Erfolg an den Threadsteller! Sag danach mal wie du die Boxen mit dem Recti so fandest.

    Gruß Kueh
     
  19. Lasse Lammert

    Lasse Lammert HCA Amps und Aufnahmetechnik HCA

    Im Board seit:
    30.03.05
    Zuletzt hier:
    7.05.18
    Beiträge:
    4.065
    Ort:
    Lübeck
    Zustimmungen:
    834
    Kekse:
    35.613
    Erstellt: 12.11.09   #19

    Yep, da haste Recht.
    Die Orange sind i.d.T auch einen Test wert.
    Wäre natürlich hilfreich zu wissen, was der Threadsteller will....
    meine 4x12 Empfehlung kam einzig aus der rein spekulativen Annahme (ich weiss, eine Annahme ist immer spekulativ ;) ), dass er moderneren Metal speilen will (wie die meisten Recto User), aber das Geld für eine 4x12 vielleicht nicht vorhanden ist....dann ist er auf die hier häufig gestreute Fehlinfo gestoßen, dass 2x12 und 4x12 nicht doll unterschiedlich klingt und dachte sich...juhu, ich nehm ne 2x12.
    Wie gesagt, rein spekulativ.....es gibt bestimmt auch reichlich Anwendungsgebiete, in denen ich eine 2x12 vorziehen würde....wäre gut zu wissen, was der OP genau möchte/erwartet.
     
  20. Vendo

    Vendo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.06
    Zuletzt hier:
    4.12.14
    Beiträge:
    3.851
    Ort:
    Kiel
    Zustimmungen:
    183
    Kekse:
    9.194
    Erstellt: 12.11.09   #20
    Jop. Und wäre auch gut zu wissen, ob er wirklich ne 2x12 haben will, oder ob sie ersma nur als "Notlösung" herhalten soll, weil er später eh eine 4x12 haben möchte. Da wäre eine Investition in eine etwas teurere 2x12 eigtl. Schachsinn mMn. Da tuts dann auch ersma ne "günstigere" 2x12 und Restgeld kann man sparen und später in eine 4x12 pumpen.

    MfG
     
Die Seite wird geladen...

mapping