Welche Box mit wieviel Ohm an den Twin Reverb ?

von kerosene, 16.06.08.

  1. kerosene

    kerosene Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 16.06.08   #1
    Hallo,

    ich habe eine simple Frage und brauche eigentlich nur eine simple Antwort.
    Ich habe mir einen 65Twin Reverb von Fender gekauft und überlege mir eine 2x12 Box zusätzlich anzuschließen (ersteinmal theoretisch).
    Das heißt:
    zusätzlich zu den im Combo enthaltenen Speakern soll über den externen Ausgang noch eine Box laufen.
    Welche impedanz braucht diese Box ???

    Ich habe dieses ganze Seriell und Parallel - Zeugs schon gelesen, bin aber wirklich zu Blöd um das zu schnallen :o !

    Das hier ist die letzte Antwort auf meine Frage gewesen.

    Der Fender hat einen Ausgang für einen Lautsprecher welcher
    paralell zu den eingebauten verdrahtet ist. Allerdings darf die Impedanz
    von 4 Ohm nicht unterschritten werden. Das heist man müsste nun die ein-
    gebauten Lautsprecher seriell verschalten um dann 16 Ohm zu erhalten,
    dann können Sie Ihre 4x12 8 Ohm Box anschließen.


    Ich habe aber missverständlich gefragt (zugegeben).
    Ich möchte aber eine 2x12 Box darunter packen und einfach nur wissen, wieviel Ohm die haben darf, am externen Ausgang.
    Umbauen und/oder umverschalten will ich nicht, sondern fertig kaufen.
    Nicht mehr und nicht weniger :great:

    Danke für Eure Hilfe
     
  2. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 16.06.08   #2
    Also, ich versuche es mal etwas klarer:
    Die 2 Combospeaker sind mit je 8 Ohm parallel verdrahtet, d.h. 4 Ohm Gesamtlast am Amp.
    Eine 2. Box kannst du an die "ext. Speaker"-Buchse anschließen, diese ist aber ebenfalls parallel verschaltet. Schließt du dort eine weitere 4 Ohm Box an, kommst du auf eine Gesamtlast von 2 Ohm -> Ist laut Manual zu wenig.

    Die Lösung, die du zitierst ist nicht ganz in Ordnung, wenn ich das richtig sehe: intern auf 16 Ohm um dann parallel dazu eine 8 ohm-Box zu hängen?!?

    Fertig kaufen und dranhängen wird nicht gehen (es sei denn du kaufst ne 4x12er mit 4 Ohm und hängst diese an den main speaker out) - hat der Amp keinen Impedanzwahlschalter?

    Das ist eigtl. etwas bekloppt, bauen die nen ext. Speaker out dran den man nicht nutzen kann, weil der Amp schon mit der min. Gesamtlast läuft.
    ...
    Mir entzieht sich der Sinn dieses - Goldtop, 7-ender, onestone ich bitte um Aufklärung!
     
  3. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.06.08   #3
    hi!
    ja, die ext.-speaker-buchse bei den alten fenders ist ein nie versiegender quell der verwirrung ;)

    tatsächlich hat gutman im ersten absatz recht - allerdings wird der amp eine 100%ige fehlanpassung (also 2 oder 8 ohm) in der regel klaglos wegstecken.

    bei einer 8ohm-box würde die gesamtimpedanz günstiger ausfallen, allerdings würde diese - aufgrund des höheren widerstandes - weniger leistung aufnehmen, und entsprechend leiser sein, als die eingebauten speaker.

    aber, mal ehrlich - warum noch eine zusätzliche box?
    sag nicht der amp ist dir nicht LAUT genug ;)

    cheers - 68.
     
  4. kerosene

    kerosene Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 16.06.08   #4
    hallo,
    danke schonmal soweit.
    die idee dahinter war eigentlich der proberaumsound (wie immer).
    vorher immer schön mit top und ner 4x12er unterm arsch schön krach machen (ja, iss nicht profi) im gegenseitigen einvernehmen, wollen ja noise-rock machen :cool:.
    die idee einen combo zu spielen, hat mich schon sehr viel überwindung gekostet (und die hoffnung das fender zuverlässig ist).
    nun natürlich die angst, ich hör mich bzw. die anderen hören mich im lärmpegel nicht.
    der amp ist übrigens ein reissue modell, aber eine impedanz-einstellung gibt es auch nicht.
    mist, ich hatte gehofft, ich kann einfach eine 2x12 4ohm (oder eben 8ohm) box dazupacken und fertig.
    ach ach ach ... :gruebel:
     
  5. 68goldtop

    68goldtop HCA classic amps & guitars HCA

    Im Board seit:
    05.09.05
    Beiträge:
    7.266
    Zustimmungen:
    781
    Kekse:
    29.708
    Erstellt: 16.06.08   #5
    hi kerosene!
    mach dir mal nicht zu früh einen kopf.
    der fender twin reverb ist - nicht umsonst - der inbegriff eines lauten amps.
    es sollte mich sehr wundern wenn du dich im proberaum nicht gut genug hören würdest ;)

    und wenn du MEHR brauchst, hängst du eben - mit den beschriebenen einschränkungen - eine weitere box dran.


    cheers - 68.
     
  6. gutmann

    gutmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    3.090
    Ort:
    88515
    Zustimmungen:
    603
    Kekse:
    15.077
    Erstellt: 16.06.08   #6
    Das seh auch so, der Twin Reverb geht nicht unter. Du kannst ihn dank tilt back legs schräg stellen, so sollte es keine Probleme geben. Mein The Twin war mir jeden falls NIE zu leise und Volume eigentlich immer unter 9 Uhr.

    Guter Amp! Ich hoff, mal noisiges von euch zu hören;)

    Gruß Uli
     
  7. kerosene

    kerosene Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    19.07.11
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    41
    Erstellt: 16.06.08   #7
    danke euch beiden !!!!
    ich probier es erstmal ohne zweite box. ich
    werde mir ein case für den amp besorgen und dann stelle ich ich ihn sowieso höher.

    @gutmann : besuch doch mal unsere webseite (findest du links, wo auch profil ansehen steht).
    die aufnahmen sind zwar schon alt und neue werden im herbst gemacht, aber für einen ersten eindruck reicht es allemal, auch wenn der echte "livedruck" fehlt :D !

    beste grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping