Welche E-Gitarre bis 400€?

  • Ersteller Chrisn12345
  • Erstellt am
C
Chrisn12345
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Hallo zusammen,

ich habe das Gitarrespielen auf einer Western angefangen und spiele seit 3 Jahren eben eine solche. Mitlerweile orientiere ich mich musikalisch aber in eine Richtung (melodische Rock-Musik) , in der ich eine E-Gitarre brauche.
Mehr als 400€ wollte ich aber auf keinen Fall ausgeben. Was kann man da empfehlen?
Außerdem wollte ich natürlich auch nicht unnütz Geld ausgeben. Heißt also nur dann max. 400€ wenn es die Gitarre auch wert ist.
Kann ich zB. für 250-300€ auch eine bekommen, die sich von einer Gitarre für 350-400€ qualitativ nicht unterscheidet? Oder merkt man die 100€ in der Qualität schon so deutlich?

Danke schonmal
 
Eigenschaft
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
Hallo zusammen,

ich habe das Gitarrespielen auf einer Western angefangen und spiele seit 3 Jahren eben eine solche. Mitlerweile orientiere ich mich musikalisch aber in eine Richtung (melodische Rock-Musik) , in der ich eine E-Gitarre brauche.
Mehr als 400€ wollte ich aber auf keinen Fall ausgeben. Was kann man da empfehlen?
Außerdem wollte ich natürlich auch nicht unnütz Geld ausgeben. Heißt also nur dann max. 400€ wenn es die Gitarre auch wert ist.
Kann ich zB. für 250-300€ auch eine bekommen, die sich von einer Gitarre für 350-400€ qualitativ nicht unterscheidet?NEIN :) Oder merkt man die 100€ in der Qualität schon so deutlich?JA:D

Danke schonmal

http://www.musicworldbrilon.de/Gita...-100-WR-Wine-Red--19741.html?refID=froogle.de
 
Y
Yodap
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.21
Registriert
30.05.07
Beiträge
584
Kekse
6.569
Ort
Ahlen
hi,
aaaalso! Eine wichtige frage die ich habe bevor ich (wir) dir helfen können ist welche form der E-Gitarre (also z.B Les paul, Stratocaster) du magst.
Ich finde den unterschied von 100 € kann man schon merken. Das "kann" sich dann vor allem bei den Pickups und bei der Hardware äußern.
 
C
Chrisn12345
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
hi,
aaaalso! Eine wichtige frage die ich habe bevor ich (wir) dir helfen können ist welche form der E-Gitarre (also z.B Les paul, Stratocaster) du magst.
Ich finde den unterschied von 100 € kann man schon merken. Das "kann" sich dann vor allem bei den Pickups und bei der Hardware äußern.

Ich find die "S" Modelle von Ibanez ziemlich gut. (weiß nicht ob das so die korrekte Modelbezeichnung ist) Generell wär mir aber die Qualität und der Sound wichtiger als das Aussehen...:)
 
Y
Yodap
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.07.21
Registriert
30.05.07
Beiträge
584
Kekse
6.569
Ort
Ahlen
ja wenn dir die Ibanez "S" Serie gefällt dann teste sie doch mal;)
Sie ist auf jeden fall ne top gitarre (ich hatte sie nur einmal kurz in der Hand) aber wie gesagt wenn du die möglichkeit hast dann teste sie.
Dann kannst du ja sehen ob sie dir gefällt, ich mein sie liegt ja in deinem Budget von 400 euro und klanglich sollte sie auch in diese Musik richtung passen:great:
 
guitar@player
guitar@player
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.03.15
Registriert
05.08.07
Beiträge
385
Kekse
846
Hallo,

die "S" Modelle sehen klasse aus, aber für jemanden, der eine "stabile" Gitarre gewöhnt ist, ist die S Reihe glaube ich gar nichts.

Die Gitarren sind äußerst dünn, und der Hals ist sehr, sehr flach. Ich hatte ein etwas "wabbeliges" Gefühl beim Bespielen. Ich kann dir sonst die Ibanez RG Serien empfehlen. Wirklich gute Gitarren für das Geld.
 
Tobi-85
Tobi-85
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
04.08.18
Registriert
14.06.08
Beiträge
656
Kekse
2.684
Ich habe jetzt ein paar mal die RGX Serie von Yamaha in der Hand gehabt und hatte gerade im Vergleich zu Ibanez immer das Gefühl das die Yamaha Gitarren etwas sauberer gearbeitet sind.

Es mag Zufall gewesen sein aber ich hatte bei Ibanez sehr oft zwei folgende Probleme und das wirklich bei jeder Ibanez in dem von dir genannten Preissegment.

Das Griffbrett wirkte sehr stumpf was das Benden sehr unangenehm machte.
Als wenn man im übertriebenen Sinne versucht über eine
trockene Gummi Matte zu rutschen
Der zweite Punkt betrifft auch das Benden und zwar trat immer so ein sehr unangenehmes kratzen auf den Bundstäben beim Benden auf als seien sie schlecht poliert.
 
Phyrexo
Phyrexo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.20
Registriert
30.11.05
Beiträge
723
Kekse
383
Ort
Wiesbaden
Also ich kann die Yamaha Pacfica 412 empfehlen(hab sie selbst, weiss also wovon ich rede)... sieht sehr nett aus, klingt schoen strattig und der Humbucker in der Bridge macht sie halt extrem vielseitig!

Fuer 350,- echt OK!
 
C
Chrisn12345
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Was haltet ihr von der
https://www.thomann.de/de/epiphone_sg_g_400_eb.htm
???

Ich meine schonmal ne Epiphone gespielt zu haben und ich glaub, hat mir auch gut gefallen. Denn letztendlich werd ich keine Gitarre "blind" kaufen. Muss sie schon gespielt haben.
Kleines Problem ist nur, daß, zumindest in Hamburg, Just-Music eine nicht sooo wahnsinnig große Auswahl hat. Somit kann ich schwer alle Gitarren, die ich im Internet so finde, dann auch tatsächlich mal anspielen.
 
Phyrexo
Phyrexo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.11.20
Registriert
30.11.05
Beiträge
723
Kekse
383
Ort
Wiesbaden
Fakt ist: Epiphone hat mal ganz gute und mal eher schlechtere Modelle. Du wirst also nicht ums Anspielen drum rum kommen. GANZ schlecht wird sie aber denk ich auch nicht sein...
 
Sveenie.c
Sveenie.c
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.10.21
Registriert
13.08.07
Beiträge
536
Kekse
8.920
Ort
Raum Heidelberg
Wenn es eine Epiphone und dann evtl. noch eine SG sein sollte dann würde ich dir eher zu der SG Prophecy mit den Dirty Fingers Pickups raten. Die wurde hier im Forum schon mehrmals ziemlich positiv erwähnt. Bei dieser Gitarre bekommst du auch ziemlich viel für dein Geld.
 
schmendrick
schmendrick
R.I.P.
Zuletzt hier
20.11.18
Registriert
06.02.07
Beiträge
11.446
Kekse
51.636
Ort
Aue
Wenn es eine Epiphone und dann evtl. noch eine SG sein sollte dann würde ich dir eher zu der SG Prophecy mit den Dirty Fingers Pickups raten. Die wurde hier im Forum schon mehrmals ziemlich positiv erwähnt. Bei dieser Gitarre bekommst du auch ziemlich viel für dein Geld.

Stimmt! :great:
 
C
Chrisn12345
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Muss ja auch keine Epiphone sein. Ibanez gefällt mir auch recht gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
C
Chrisn12345
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.01.17
Registriert
29.07.06
Beiträge
216
Kekse
8
Weiß jemand was über die hier?

https://www.thomann.de/de/ibanez_gsa60bk.htm

Und dann frag ich mich, ob die hier http://www.justmusic.de/item/ibanez-sa260fm-tlb-0-0-0-12166.html
oder die hier http://www.justmusic.de/item/ibanez-sa160-bk-0-0-0-17969.html
echt sooo viel besser sind, bzw wo der große Unterschied zwischen den drein ist.

Ich würd'd bisher auf die drei eingrenzen können.
Wie gesagt...möchte nicht unnütz Geld ausgeben. Machen die 100€ zwischen den Beiden echt so'n Unterschied? Ist die Teuerste von den drein auch die Beste?
 
Steffos
Steffos
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
19.12.09
Registriert
08.04.09
Beiträge
61
Kekse
110
Ort
Schönau am Königssee
Geht es dir um den Look oder um die Marke?

Was ich dir sagen kann ist, das man bei Ibanez auch für den Namen zahlt und viele der Ibanez-modelle, mehr als man glauben möchte werden in den Produktionsstätten von "Cort" gebaut. Bei der Hausmarke der Produktionsstätten kriegst du für weniger Geld, bessere Gitarren, da du nicht für den Namen zahlst. Außerdem zählen die Cort-Modelle ab 350,- zur unteren Oberklasse. Ich habe beides gespielt und war/bin der Meinung, dass die Ibanez Gitarren in der Preisklasse die du anstrebst -
bis zu 400 € - niemals mit einer G260 mithalten können.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben