Welche Effekte Für Solo

von schmatzo, 03.05.06.

  1. schmatzo

    schmatzo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.05.06   #1
    Hi bin hier noch recht neu im forum.
    hätte mal eine frage.
    welche effekte nemmt ihr für ein solo.
    ich habe mir gedacht delay, chorus zu nehmen.
    postet bitte eure liste von effekten die ihr benutzt.
    danke
     
  2. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 03.05.06   #2
    Chorus... keine Ahnung
    aber Delay is gut, dann klingts imho voller :o
     
  3. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 03.05.06   #3
    ne wabernde effekte (tremolo, vibrato, chorus, flanger) hass ich bei soli..

    hall delay wah. aber nich viel von den ersten beiden^^
     
  4. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.05.06   #4
    ich hab das problem habe nen progab v2 un da nen geilen solo kanal zu finden (programmieren) is total banane, habe das problem schon in den progab thread geschrieben.möchte meinen sound voller klingen lassen. der hört sich so leer an.
    habe auch schon an einen eq gedacht für schön mitten reinzumachen
     
  5. Rodrigo.G.

    Rodrigo.G. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.01.05
    Zuletzt hier:
    9.09.10
    Beiträge:
    195
    Ort:
    bei Gera
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    70
    Erstellt: 03.05.06   #5
    Ja chorus is für viele sachen geeignet, aber meistens nicht für soli. Habs selbst ausprobiert klingt ziemlich "schwammig" und undefinierrt..; Aber muss jeder selbst wissen.

    mfg...rod
     
  6. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    9.774
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 03.05.06   #6
    Garnichts., außer vielleicht mal Reverb.

    Ich HASSE wahwah und modulationseffekt wie chorus etc. find ich nur clean cool.


    Delay nur GANZ GANZ GANZ selten . . . .


    Ich spiel als eh fast nie soli ;)
     
  7. Erlexed

    Erlexed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    264
    Ort:
    am Bodensee
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    81
    Erstellt: 03.05.06   #7
    Also man kann mit e4inem Chorus schon ein paar gute Soli zelebrieren.
    Naja aber die meisten werden wohl:
    Wah
    Delay
    Reverb
    und evtl einen Booster (Distortion/Overdirve), Volumenpedal/Volumenpoti
    benutzen...
     
  8. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 03.05.06   #8
    kann mich da auch anschließen...
    dezenter delay(eine wiederholung reicht...)
    wah
    booster(mittenbooster per eq-pedal)
    nicht zu viel reverb, sonst geht die definition flöten
    denke, das was du braucht ist ein eq-pedal, um deinen sound etwas mehr anzublasen(mehr mitten und höhen?)...boss ge-7, danelectro fish&chips etc...

    greetz

    stylemaztaz
     
  9. t0b

    t0b Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.02.06
    Zuletzt hier:
    3.06.08
    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.06   #9
    Simples Distortion ausm Multieffektgerät und dazu dreh ich meinen Volume Poti an der Klampfe auf. ;D Wah Wah kommt auch nicht schlecht manchmal.
    Ich habs halt lieber simpel *shy*
     
  10. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.05.06   #10
    ich hab den progab v2.0 un hab den gleichen sound wie rhytmus bissel weniger bass un eben oulevel höhergedreht nur ich hab das problem das der sound z.b bei verschiedenen läufen sich anhört als währen zwischen den tönen pausen. habe mir schon überlegt nen eq anzuschaffen um mehr mitten reinzubekommen. nen distortionpedal brauche ich keins und booster is auch nicht nötig is laut genug. will den solosound nur breiter machen also das er nicht so leer klingt habe vor einiger zeit mal den v amp pro gehabt un habe minimales delay drinne gehabt. der sound war extrem geil nur v amp is nich so das ware. da gefällt mir der progab schon wesentlich besser. die bandbreite der sounds is eben viel größer also auch zu gebrauchen für verschiedene musikrichtungen.
    hat sonnst jemand ein tip was ich am solosound verändern kann ( mitten höhen, bass treble, hush..........usw. )
    würde mich freuen. ist jemand hier dabei der ne progab v 2.0 hat ?
     
  11. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 03.05.06   #11
    MEINE EMPFEHLUNG (d.h. mein Geschmack):

    Nummer 1: REVERB ganz ganz wichtig verleiht dem Sound einen schönen Räumlichen Charakter
    Nummer 2: DELAY das ganze klingt mit dem Teil wunderbar VOLL
    Nummer 3: WAH WAH (Filter) , was soll ich sagen alle kennen den Sound
    Nummer 4: Tubescreamer oder Fulltone Booster, damit kickst du den Amp schön an und das Solo klingt mit dem Reverb und Delay richtig schon RUND.

    Mehr braucht man nicht alles andere ist dann schon nicht mehr Würze sondern Karotten und Bohnen (verzeiht mir :o ) weil Chorus und Flanger MODULIEREN den Sound.

    Produkt Empfehlung:
    1. Reverb am besten aus nem Amp (Spring), das beste natürlich Fender ODER Rivera. Wenn nicht dann ein 19" Teil dann aber das ganz einfache LEXICON
    2. Delay: BOSS DD-6 oder wenn 19" Teil dann ein ROLAND Delay
    3. WAH WAH: ganz normales Dunlop
    4. Ibanez Tubescreamer oder ein Booster von FULLTONE

    so ich hoffe das war ne Hilfe......:D
     
  12. stylemaztaz

    stylemaztaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.02.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.257
    Ort:
    Pappkarton unter der Isar
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    780
    Erstellt: 04.05.06   #12
    was ist der progab ? ein moddler? bei solo: mitten (bei meinem eq so von 400hz, 800hz, 1.6 kHz) rein, mehr gain(?), ein booster vor der vorstufe machts auch, oder halt der eq.treter...vll noch ein compressor,falls dein amp nicht genug komprimiert...achja:falls du es magst, hals-pu anschmeissen, tonepoti ein kleines stück zurück und schon flutschst du nur noch doch dein solo...

    greetz

    stylemaztaz

    edit: hush ist ein noisegate, der schneidet im schlimmsten fall deinen ton ab als ihn länger klingen zu lassen oder mehr sustain zu geben...
     
  13. HASBE

    HASBE Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    17.05.14
    Beiträge:
    675
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    233
    Erstellt: 04.05.06   #13
    Dreh-und Angelpunkt des PRO GAP ist der Pre-EQ.Gib mal Dein Setting vom Solosound
    durch.Im Kopf habe ich meine Einstellung nicht,ist eh nur Backup-Preamp.
    Als Hauptpreamp in meinem Zweitrack benutze ich das Rocktron Chameleon.Dessen
    Preamp ist ähnlich dem GAP-paar Sachen können noch mehr geregelt werden.
    Das Hush darf nicht zu weit aufgedreht sein,AGX ebenfalls nicht.Pausen zwischen den
    Tönen habe ich definitiv nicht.
    Ein Delay wird Dein Problem mit dem Preamp nicht beheben.Ich persönlich verwende
    für Soli einen eher mittigen Sound mit einem Schuß Delay-je nach Song in verschiedenen
    Tempi.In der Regel 300-400 ms.Chorus,Flanger,Phaser etc. sind für die Covermusiker
    unter uns unerlässlich-speziell die 80-iger!!!
    Ich bin heute zu später Stunde noch im Proberaum-notiere mir mal einige Einstellungen.
    Eine Allgemeingültigkeit in Bezug auf Sound gibt es ohnehin nicht,da spielen noch jede
    Menge andere Faktoren eine große Rolle.
     
  14. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 04.05.06   #14
    "effekte für solo" is doch eigentlich schonmal unsinn ... das muss doch an die grundstimmung des liedes angepasst werden. du kannst vielleicht nen clip von dem song reinstellen und dann sag ich dir was ich nehmen würde ... aber generell würd ich bei nem rifflastigen rock-song ganz andere effekte mit ganz anderen settings verwenden als z.b. bei ner ballade
     
  15. Löwe

    Löwe Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    1.706
    Ort:
    daheim
    Zustimmungen:
    60
    Kekse:
    14.535
    Erstellt: 04.05.06   #15
    Wenn Du in der Band als Gitarrist Einzelkämpfer bist, ist Folgendes ganz nett :

    --> Harmonizer (IPS = Intelligenter Pitch Shifter)

    Der FX fügt Dir quasi weitere Gitarrenstimmen hinzu, die in verschiedenen Intervallen zeitgleich auftauchen. (Alles eine "Einstellungsache" ;) )
    (z.B. bei:
    Queen - It`s A Gonna Magic
    Boston - More Than A Feeling
    Allman Brother Band - Jessica (Instrumentalstück)

    [..ist Eines meiner Lieblingsspielereien :D ]


    Gruß - Löwe :)


    (kleine Kostprobe gefällig ? ;) )
     

    Anhänge:

  16. Chip&Fish

    Chip&Fish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    31.01.16
    Beiträge:
    416
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    878
    Erstellt: 04.05.06   #16
    Bin bis jetzt bei einem Boss OD3 und CH1 hängengeblieben.
    Vorher hatte ich das Korg AX 3000.......war mit zuviel Spielerei---aber gute Sounds.

    Meinen Solosound bekomme ich mit dem o.a. Equipment und dem Reverb meines Laneys LC30 perfekt hin.
     
  17. schmatzo

    schmatzo Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.04.06
    Zuletzt hier:
    7.03.10
    Beiträge:
    61
    Ort:
    Merzig
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 04.05.06   #17
    hi habe jetzt mal ein paar einstellungen am progab geändert. hush hab ich so gut wie aus un den tresh knopf hab ich extrem runtergedreht so auf 8 uhr.
    jetzt ist der sound eigentlich ziemlich flüssig ohne pausen dazwischen allerdings klingt er extrem leer.
    reverb habe ich an meinem rack (noch) nicht dran.
    möchte ich mir aber gerne zulegen, weil ich das von meinem "fender bandmaster reverb" noch gewohnt bin und mir ziemlich gut gefällt.
    noch ne frage nebenbei.
    an dem progab is ein loop schalter dran, also hinten loop in und loop out.
    wo ist der unterschied wenn ich die effekte über loop fahre oder direkt in den input .
     
  18. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 04.05.06   #18
    junge junge, du pauschalisierst aber gerne
     
  19. Nilhorn

    Nilhorn Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    20.04.06
    Zuletzt hier:
    8.07.11
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Österreich, Kärnten, Klagenfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.05.06   #19
    Ich benutz meistens Reverb, Chorus und ein leichtes Delay.
     
  20. Soul_Distortion

    Soul_Distortion Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.04
    Zuletzt hier:
    6.12.12
    Beiträge:
    369
    Ort:
    B.A - City of Angels
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    652
    Erstellt: 04.05.06   #20
    Irgendwie ist das Thema schwer zu behandeln... Effekte für Solis!?
    Irgendwie würd ich das eher "Solo Sound im Song" nennen!!

    Und ich mein das so... wenn ich nun Song schreibe, dann überleg ich mir im Vorhinein KONKRET welches Solo ich haben will, WANN - und wie intensiv, mit welchem Sound, etc...

    Letztendlich entwickelt die Sache dann ein eigenleben, sprich ich brauche den ganzen Song kein Wah Wah und Spiele alles am Hals Pick Up.
    Dann schalte ich logischerweise beim Solo auf den hinteren Pick Up - und aktiviere das Wah Wah - ganz einfach um dem ganzen einen anderen Sound zu verleihen.

    Extra beim Solo Delay hinzuzuschalten halte ich nicht für sinnvoll - Chorus ist auch keine Solo Hilfe, außer du spielst einen relativ "soften" Blues/Clean Sound.

    WIRKLICHE Solo "Schmähs" sind meiner Meinung nach Octave Pedale, Fuzzer, und Whammy (wobei ich das eher selten einsetzen würde bei Solis).

    Hoffe das hat ein wenig Einblick gegeben.
    Ich finde das Song/Sound Konzept wichtiger, als zu sagen WELCHEN EFFEKT? Das filtert sich gerade durchs Songwriting heraus... sofern man konzeptionell arbeitet.
     
Die Seite wird geladen...

mapping