Welche Epiphone Les Paul ???

von steel70, 14.05.05.

  1. steel70

    steel70 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.05.05   #1
    Ansich keine neue Frage...
    Will mir ne Paula von Epi zulegen,habe aber die Qual der Wahl zwischen
    Classic,Standard,Studio,Custom.
    Gespielt wird Metal bis progressive Blues.Es sollen da noch Gibson Humbucker
    490 und - oder - 498T rein.
    Passen die überhaupt überall rein und welche der Paulas hat eventuell
    einen geschraubten Hals (kotz) ?
    Wäre sehr dankbar für Eure Hilfe:great:



    Marshall 1965B 4x10
    TSL 100
    Jackson DXMG
    Jackson DKFS
    Korg AX 1500 G
    Billig Paula von Johnson
     
  2. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 15.05.05   #2
    so

    special
    - geschraubter hals
    - auch sonst scheiße

    studio
    - geleimter halt
    - erle body
    - keine optischen aufwertungen wie bindings, pick-up-kappen, schlagbrett usw.

    standard
    - body aus mahagony/erle
    - korpus-binding
    - eigentlich schon ziemlich gut

    classic is eigentlich fast das selbe wie ne standard, korrigiert mich wenn ich falsch liegen

    custom
    - gibson-designed pickups
    - optisch wie eine originale les paul
    - etwas weicherer sound als die standard

    elitist
    - kann locker mit günstigen gibson konkurrieren

    also wenn du die kohle hast würd ich zu elitist raten, sonst biste aber mit custom oder standard/ classic auch gut bedient ... musste einfach anspielen

    blues sollte mit allen modellen von standard und aufwärts kein problem sein, für metal eventuell neue pickups, die ein wenig mehr höhenbetont sind ... paulas an sich sind ja recht bassig
     
  3. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 15.05.05   #3
    Und wenn die Kohle nich reicht... für das Preis/Leistungsverhältnis ist die Special durchaus brauchbar, obwohl man hier für das Geld auch bessere Kopien findet.

    Aber wenn es eine Epi sein sollte und das Budget z.b. nicht reicht, kann man vor allem als Anfänger auch mit ner Special (zumindest am Anfang) glücklich werden.

    Am besten du spielst mal paar Modelle in nem Laden an.

    :great:
     
  4. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 15.05.05   #4
    wenn du ne epi willst is auf jeden fall anpielen angesagt. die qualitätsunterschiede sind einfach zu gross. habe die standard und die custam verglichen und am ende die custom genommen. die pus sind wirklich nich das wahre. ansonsten ne wirklich schicke gitte.

    x-man
     
  5. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 15.05.05   #5
    also das was du da sagst musss nicht sein! Die special2 kriegt clean bis leicht angezerrt! eine superleistung hin!
    http://www.planetguitar.net/tests/epi_lp_sp2/lp_sp2.htm

    @topic
    Hol dir eine les paul standard! werd ich demnächst auch tun!
     
  6. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 15.05.05   #6
    Gibts da auch ne Begründung zu oder laberst du einfach Schwachsinn nach, den du irgendwann mal im Internet gelesen hast?

    Wieviel Geld willste denn ausgeben?
    Davon hängts nämlich doch recht stark ab, was man dir für Gitarren empfehlen kann.
     
  7. The Mars Volta

    The Mars Volta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.04
    Zuletzt hier:
    15.12.13
    Beiträge:
    875
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    965
    Erstellt: 15.05.05   #7
    also ich hab die erfahrung gemacht, dass das sustain unter nem geschraubten hals doch sehr leidet ...
    und optisch mag ich die special auch absolut gar nich
     
  8. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 15.05.05   #8
    Optisch ist sie nicht der hammer, aber ich kann mit ihr leben!
    Und das mit dem "auch sonst scheiße" solltest du mal überdenken!
    Ich glaub für 150€ kriegst du nix besseres!
     
  9. Guns N' Roses

    Guns N' Roses Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.05
    Zuletzt hier:
    21.09.09
    Beiträge:
    900
    Ort:
    48° 20′ 15″ N; 14° 19′ 3″ E
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    277
    Erstellt: 15.05.05   #9
    Dito. Viel bekommst du nich, aber evtl. ne Kopie, die im Aussehen mehr hergibt, aber beim Sound bissl nachlässt bzw. wo die Kopfplatte hald nich mit dem Namen geschmückt is :rolleyes:
     
  10. steel70

    steel70 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.05
    Zuletzt hier:
    26.08.06
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.05.05   #10
    Danke für die Vorschläge:great:

    Ich werd mich wohl für die Standard entscheiden.

    Noch ein Wort an LoneLobo. Nicht nur des Sustains wegen,sondern auch der Stabilität und der Tradition halber sollte eine Paula einen geleimten Hals haben,ne? :)
     
  11. Schwedenshredder

    Schwedenshredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.04
    Zuletzt hier:
    1.08.14
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    1.013
    Erstellt: 15.05.05   #11
    Zur Stabilität:
    Wie sagt man:Nur was geleimt ist,kann aus dem Leim gehen...
    schraubhälse sind wesentlich stabiler als Leimhälse(da gabs doch mal diesen Gitarrenhalbwahrheitenthread?) und lassen sich wesentlich besser austauschen als Leimhälse(falls es mal soweit kommen sollte..)

    Zur Tradition:
    Scheiß auf die Tradition.Nur weils entgegen der Tradition ist muss es nicht schlecht sein oder?
     
  12. LoneLobo

    LoneLobo Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    13.04.04
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    8.457
    Ort:
    Österreich
    Zustimmungen:
    138
    Kekse:
    22.219
    Erstellt: 16.05.05   #12
    Gut, ob jetzt Schraubhälse immer stabiler sind als Leimhälse wage ich zu bezweifeln...ein gut geleimtes Stück Holz wird nichtmehr an der Leimstelle brechen, die ist normalerweise dann stabiler als das Holz aussenrum.
    Aber von der Stabiliät her kannste da wirklich keiner Methode den Vorzug geben.

    Die Schrauben, die du da von unten reindrehst sind so stark, dass du damit ganze Autos an die Decke schrauben kannst, da kann mir keiner erzählen, dass Leimhälse stabiler sein sollen. :)

    Sustain...naja. Willst du bei PRS oder Framus sagen, dass die wenig Sustain ham? Die verbauen auch gerne mal nen Schraubhals.

    Es kommt hier nicht auf die Art der Befestigung an, sondern auf deren Qualität. N schlecht geleimter Hals is genauso scheisse wie n schlecht geschraubter. N guter geschraubter hat aber so viel Sustain wie n gut geleimter. Zam is zam.

    Und zur Tradition...
    Naaajaa. So nen direkten Vorteil hätte der Leimhals dann, wenn man den Übergang schön verrundet, was bei Schrauben nur teilweise möglich ist (siehe Ibanez).
    Aber so wies bei der Les Paul gemacht wird, seh ich da keinen Sinn dahinter.
    Tradition eben. Ist das gleiche wie "Vintage". Bringt objektiv gesehn überhaupt rein garnix, aber man kann mehr Geld dafür verlangen, wenn sich ein Instrument damit "auszeichnet".
     
  13. _Fender_

    _Fender_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    4.03.06
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.05.05   #13
    Das mit dem Sustain ist völliger Quark :screwy:

    Und diese komische Halsverbindung bei der Paula ich weiß ja nicht. Also ich komm damit gar nicht klar. Wechseln kann man auch nicht obwohl so ein Paula Hals doch schon mal brechen kann. Dann hat man den Salat :screwy:

    Eine Les Pauls mag traditionell sein aber ergonomisch ist sie _ihmo_ einfach daneben!
     
  14. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 16.05.05   #14
    DAs das mit dem sustain völliger quatsch ist glaubich nicht! der sustain ist bei geleimten hälsen schon besser!
    Aber das heißt nicht das der von geschraubten scheiße ist! :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping